Seite 6 von 17

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | | ▶▶

Der Schuman-Austausch geht in eine neue Runde

Wie jedes Jahr machen wir am Gymnasium am Schloss auch 2023 wieder beim Schuman-Austausch mit. Unsere Gäste kommen dieses Mal sogar aus der gesamten Großregion: Lothringen, Luxembourg und Belgien. Bis zum 17.3. besuchen sie noch unsere Schule, bevor sich dann unsere fünf teilnehmenden Schüler:innen auf den Weg machen und zwei Wochen in den Familien ihrer Austauschpartner:innen verbringen.

Schön, dass ihr da(bei) seid und den Austausch weiterleben lasst! Wir wünschen euch viel Spaß und viele interessante neue Erfahrungen!

C’est gagné! Erfolge beim Internet-Teamwettbewerb Französisch

Passend zum 60-jährigen Jubiläum des Élysée-Vertrages, der den Grundstein für die deutsch-französische Freundschaft legte, hatten die deutschen Schülerinnen und Schüler im Januar 2023 die Gelegenheit, ihre Französischkenntnisse unter Beweis zu stellen. Gleichzeitig waren Teamgeist und Organisationsvermögen gefragt.

So ging es im Rahmen des Internet-Teamwettbewerbs Französisch darum, eine Reihe an Aufgaben zu acht verschiedenen Themen in Kleingruppen zu lösen. Aufgrund der Fülle an Inhalten sollten die Aufgaben innerhalb der Klasse aufgeteilt werden und jeder musste sein Bestes geben, um zum Erfolg der Klasse beizutragen. 

In Niveau F3 für das vierte und fünfte Lernjahr beschäftigte sich die Klasse 9b mit Themen wie Apprendre le français en s’amusant, À la découverte de la francophonie oder Explorateurs en herbe. Dazu galt es, sich Videos anzusehen, Podcasts zu hören, Texte zu lesen, Grafiken zu interpretieren und Kreuzworträtsel zu lösen. Die Schülerinnen und Schüler gaben sich Mühe und arbeiteten zwei Unterrichtsstunden lang konzentriert an ihren Aufgaben. Das hat sich ausgezahlt: Sie belegten den ersten Platz in ihrer Leistungsklasse und setzten sich damit an die Spitze von acht teilnehmenden Klassen aus dem Saarland. Félicitations!

Auch die Klasse 5a nahm am Internet-Teamwettbewerb teil und löste Aufgaben, die ihrem Leistungsniveau entsprachen. Sie erreichte den zweiten Platz von vier teilnehmenden Klassen aus dem Saarland. Eine tolle Leistung für das erste Lernjahr Französisch!

Mehr lesen…

Un triomphe – Klasse 9b besucht Cinéfête

Vom 6. bis zum 10. März bot das französische Schulfilmfestival Cinéfête die Gelegenheit, sich Filme aus unserem Nachbarland im Original (mit Untertiteln) anzusehen. Diese Chance wurde von der Klasse 9b gerne genutzt. So begaben sich die 24 Schülerinnen und Schüler samt Französischlehrerin Frau Schwingel am 07.03.2023 nach der zweiten Unterrichtsstunde ins Saarbrücker Filmhaus zu einem Vormittag der etwas anderen Art.

Nach einigen Einkäufen an der Kinotheke (Cola und Popcorn zählten zu den Favoriten) begann auch schon der Film. Gezeigt wurde Un triomphe, ein Film, der an eine wahre Geschichte angelehnt ist. Darin leitet der Schauspieler Étienne einen Theater-Workshop in einem Gefängnis und kommt auf die Idee, mit fünf Häftlingen das Stück Warten auf Godot zu inszenieren. Diesem Projekt stehen einige Probleme entgegen, doch nach und nach wächst die Truppe zusammen und die Aufführung wird ein großer Erfolg. Étienne plant eine große Tournee und ein Auftritt im Pariser Odéon soll der Höhepunkt seines Projektes werden, doch es kommt nicht so, wie er es erwartet hat.

Einige Schüler waren zwar mit dem Ende des Films nicht ganz zufrieden, aber Aussagen wie « J’ai aimé le film », « Jordan [eine Figur aus dem Film] était drôle » oder „Das können wir ruhig öfter machen“ zeigen, dass es ein gelungener Vormittag war.

Mehr lesen…

GaS präsentiert sich im Ministerium

Vom 06.02.2023 bis Ende Juni 2023 stellt der Grundkurs BK Leinwandarbeiten im Ministerium für Bildung und Kultur aus.

Mit Unterstützung der Saarbrücker Künstlerin Tina Paulus und inspiriert von ihren Joyanimals haben wir Tiere mit Acryl auf Leinwand gemalt. Das war einmal etwas ganz anderes und hat uns sehr viel Freude bereitet. Wir hatten die freie Wahl, sodass vom Seelöwen bis zum Pferd, eine bunte Mischung zustande kam.

Sowohl unsere Lehrerin Frau Raimondo, als auch die Künstlerin selbst waren so begeistert von den Ergebnissen, dass sie im Ministerium nachfragten, ob nicht die Möglichkeit bestünde, die Werke auszustellen.

Dieses Anliegen wurde sogar von der Ministerin für Bildung und Kultur, Frau Streichert-Clivot, befürwortet, die sich freute, auf diese Weise nach zwei Jahren Pandemie endlich die Türen des Ministeriums auch für junge Menschen wieder öffnen zu können.

Eröffnet wurde die Ausstellung durch eine richtige Vernissage. Die Besucher konnten sich vor dem Eröffnungsakt die Gemälde in den Gängen des Referats C4 anschauen und sich einen kleinen Überblick verschaffen. Es waren nicht nur die Gemälde selbst, sondern auch Bilder von deren Entstehen zu sehen. Durch einen musikalischen Beitrag der Schulband, unter der Leitung von Herrn Ernst, wurde der Eröffnungsakt eingeleitet. Frau Streichert-Clivot begrüßte alle Anwesenden und brachte zum Ausdruck wie wichtig ihr der Kontakt zu Schüler*innen und Schulen ist und dass es ihr ein Anliegen sei, dass das Ministerium für uns ein Ort der Begegnung darstellt. Nach einem weiteren musikalischen Beitrag unserer Schule äußerte sich ein Kunsthistoriker zu unseren Werken. Im Anschluss an einen letzten musikalischen Beitrag war die Ausstellung endgültig eröffnet.

Mehr lesen…

Rückblick Faschingsferienprogramm 21.02.2023 – 24.02.2023

In den Faschingsferien führten wir mit einer Mediengestalterin im Bereich Bild und Ton ein Stop-Motion Projekt zum Thema „Karneval der Tiere“ durch. Mit Hilfe von Zeichnungen, Collagen und Basteleien unterschiedlicher Tiercharaktere wurden unsere selbstgeschriebenen Geschichten zum Leben erweckt. Auch Elemente eines Hörspiels wurden durch das Aufnehmen von kreativen Geräuschen und Tönen in das Projekt integriert. So entstanden am Schluss viele tolle Filme. Ebenfalls auf dem Programm stand am 21.02.2023 nachmittags eine Faschingsfeier mit vielen bunten Ballons, Spielen und Tänzen. Hier ein paar Eindrücke….

 

 

Mehr lesen…

Terror - ein Theaterstück (besucht vom LK und GK Deutsch der Klassenstufe 12) 

Donnerstagabend, wir treffen uns vor der alten Feuerwache. Die Eintrittskarte wird vorgezeigt und schon direkt nach Einlass wird das Publikum integriert. Alle Zuschauer müssen durch einen Metalldetektor gehen und es stellt sich nach Beginn des Stücks heraus, dass wir die Laienrichter und Schöffen in einem Gerichtsprozess sind. Und dass wir darüber entscheiden müssen, ob der Angeklagte schuldig oder nicht schuldig ist. Da wir als LK und auch GK Deutsch die Lektüre schon gelesen haben, waren Handlung und Figurenkonstellation keine große Überraschung mehr. Das Ende hingegen schon, jeder Einzelne musste mit einem kleinen schwarzen Chip seine Stimme abgeben, entweder in den Behälter mit der Aufschrift SCHULDIG oder NICHT SCHULDIG. Die Urnen wurden gewogen und mit ca. 120 zu 60 Punkten wurde der Angeklagte freigesprochen.

An sich ist das Stück von Ferdinand von Schirach schon großartig, bereits bei der Lektüre fällt auf, dass die Leser direkt angesprochen werden und selbst ein Urteil fällen müssen. Im Theater wurde das noch umso stärker deutlich, wir als Publikum/Schöffen mussten aufstehen, als die Richterin kam und durften uns auch erst wieder mit dem gesamten Gericht hinsetzen. Es war ein Stück der anderen Sorte und dennoch haben es die Schauspieler und Regisseur geschafft, Ferdinand von Schirachs Intention mit „Terror“ auf die Bühne zu bringen. Es fand eine sensationelle Aufführung statt, die unseren beiden Kursen sehr gut gefallen hat!

Mehr lesen…

Wiedereröffnung der Schülerbibliothek

Nach zweijähriger Unterbrechung ist unsere Schülerbibliothek seit Januar wieder geöffnet. Die Buchbestände der Nachmittagsbetreuung und der Schule sind zusammengeführt und neu sortiert worden,
sodass nun alle Bücher entliehen werden können.

Unser besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Union Stiftung, die uns im Rahmen des Franz-Schlehofer-Buchprojekts wie bereits in den vorangehenden Jahren ein Bücherpaket im Wert von 250 € zur Verfügung gestellt hat.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr von dem Angebot regen Gebraucht machen würdet.

Geöffnet ist die Schülerbibliothek an jedem zweiten Freitag jeweils in der zweiten großen Pause (11.25 – 11.45 Uhr).

Außerhalb der Öffnungszeiten ist das Ausleihen und Abgeben von Büchern auch bei einem der Deutschfachlehrer möglich.

Die Ausleihdauer beträgt 4 Wochen, Verlängerungen sind nach Absprache möglich.

In der nebenstehenden Übersicht seht ihr an welchen Tagen Bücher entliehen bzw. abgegeben werden können (kurzfristige Änderungen aus organisatorischen Gründen möglich!).

Die wichtigsten Daten findet ihr hier nochmal als Plakat.

Raphaela Planz

Fachbereich Deutsch

Demain, c’est loin!

Am Donnerstag, den 02.02.2023, brachen ein paar mutige und interessierte Schüler:innen der Klasse 10d zu einem besonderen Projekt auf: In Forbach gastierte die Compagnie Grenade, eine aus Kindern und Jugendlichen bestehende Tanztruppe aus Marseille. Nachmittags ging es zunächst darum, sich in einem Workshop mit Samuel Meystre dem Thema des Abends – „Eine Welt in Auflösung“ – tänzerisch anzunähern. Mit vollem Körpereinsatz wurde hier Chaos produziert, die Revolte geprobt und sich peu à peu als Gruppe neu formiert. Dass das Ganze mehr oder weniger auf Französisch ablief, fiel dabei kaum jemandem auf. Abends hatten wir dann die Gelegenheit, die Vorstellung „Demain, c’est loin!“ im Carreau zu besuchen und den jugendlichen Profis dabei zuzuschauen, wie sie das Thema auf der Bühne umsetzten. Auch wenn sich einige unter „Tanz“ vorher etwas Anderes vorgestellt hatten, war es doch eine sehr beeindruckende Choreographie! Die tolle Leistung der jungen Tänzer:innen wurde am Ende mit tosendem Applaus belohnt, und das kleine, aber feine Grüppchen kehrte gut gelaunt und um eine (inter)kulturelle Erfahrung reicher nach Saarbrücken zurück.

Un grand merci an das Carreau und das Institut d’Etudes Françaises für die Organisation des Events und vielen Dank auch an die Schüler:innen, dass ihr dabei wart !

Mehr lesen…

Meet us - Ein Programm der Botschaft und der Konsulate der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland: Die amerikanische Fullbright-Stipendiatin Sarah Wagner im Dialog mit dem LK Englisch Trautmann

Am 20.01.2023 besuchte uns die US-Amerikanerin Sarah Wagner im Rahmen des Meet US-Programmes, das ein bedeutender Teil des Kulturangebots der Botschaft und der Konsulate der USA ist. Das transatlantische Austauschprogramm Fulbright Germany unterstützt als Kooperationspartner das Programm und vermittelt Schulbesuche von amerikanischen Austauschstipendiat:innen.

Ziel des Programmes ist es, den Jugendlichen in einer Gesprächsrunde ein besseres Verständnis über die USA zu vermitteln und Stereotypen abzubauen und mehr über das tägliche Leben in den Vereinigten Staaten von Amerika zu erfahren.

Sarah gewährte uns einen Einblick in ihre eigene College-Zeit und beantwortet viele Fragen in Bezug auf den amerikanischen Lebensstil oder auch hinsichtlich des US-Wahlsystems. Es entstand ein reger Austausch und ein aktiver, direkter Dialog, der Raum ließ für Fragen und Meinungen der SchülerInnen und viele Eindrücke über das Leben, die Kultur und die Gebräuche in den USA vermittelte. Auch aktuelle transatlantische Themen wurden aufgegriffen und es konnten viele Stereotypen diskutiert, hinterfragt und letztendlich abgebaut werden.

Der LK Trautmann dankt Sarah für diese sehr informative und kurzweilige Begegnung, die es den Schüler:innen ermöglichte, eine persönliche und z.T. unbekannte Seite der USA kennenzulernen.

 

Anmeldungen zur Klassenstufe 5 sind im Zeitraum vom 04. März bis zum 14. März 2023 (auch samstags) möglich.

Unser Sekretariat steht zu folgenden Zeiten für die Anmeldung zur Verfügung:

-          Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr

-          an beiden Samstagen in der Turnhalle von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wir bitten um eine vorherige telefonische Anmeldung ab dem 08.02.2023 unter 0681-5891870.

Sie bekommen dann einen festen Termin und die Anmeldung geht sehr viel schneller.

 

Für die Anmeldung in Klassenstufe 5 sind folgende Dokumente notwendig:

- Ausgefüllte Anmeldeformulare für den Musikzweig (Downloadlink hier), für den Naturwissenschaftlicher Zweig (Downloadlink hier)

- Personalausweis der Sorgeberechtigten bzw. der Reisepass

- Original des Halbjahreszeugnisses mit Entwicklungsbericht der Grundschule

  (Die Dokumente werden am ersten Elternabend im neuen Schuljahr zurückgegeben)

- Original und Kopie des Familienstammbuchs bzw. der Geburtsurkunde

- Original und Kopie des Impfausweises bzw. ärztliche Bescheinigung mit Nachweis eines vollständigen Impfschutzes gegen Masern oder ein ärztliches Zeugnis darüber, dass eine
  Immunität gegen Masern vorliegt oder eine ärztliche Bescheinigung, die bestätigt, dass eine medizinische Kontraindikation gegen eine Schutzimpfung gegen Masern vorliegt, so dass   
  Ihr Kind nicht geimpft werden kann, oder eine Bestätigung einer staatlichen Stelle (z.B. Gesundheitsamt)

- Bei alleinigem Sorgerecht benötigen wir einen entsprechenden Nachweis (Beschluss des Familiengerichts)

- Falls nicht alle Sorgeberechtigten zur Anmeldung anwesend sein können, bringen Sie bitte eine Einverständniserklärung mit

Mehr lesen…
Seite 6 von 17

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen