Seite 6 von 18

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | | ▶▶

Class 7b: Similarities and differences between life in Germany and Canada – Practicing English by talking to a student from Canada

Class 7b had a very exciting opportunity last Friday when they got to practice their English with a student from Canada. A member of the class, Emma Hackstein organized a facetime call with her Canadian friend also named Emma, where the entire class would be able to ask questions about some differences between life in Canada compared to Germany and to find out about Emma herself. Emma Smith lives in Nova Scotia which is in the eastern part of Canada where she is in her final year of High School.

The class had lots of questions about how things like school and sports are different in Canada compared to Germany and were able to learn about some other traditions that they have such as Thanksgiving. Like Germany there is no school uniform at schools but many of the pupils were very jealous when they found out that classes normally don’t start until 9:15!

Emma was also able to tell the class about her own home life and showed lots of photos of her puppy called ‘Whiskey’!

Even though Emma and the students of 7b live far apart they still share many hobbies such as the same TV shows and love for table tennis.

Mehr lesen…

Gymnasium am Schloss gewinnt den 1. Platz bei JtfO- Tanzen

Am 25. Mai 2023 nahm eine Tanzgruppe von Schülerinnen der Klasse 10a unter Leitung von Herrn Ehrhardt an den Schul-Tanz-Sport-Meisterschaften in Saarbrücken teil. Die Veranstaltung fand an der Gesamtschule Rastbachtal statt. Aktiv dabei waren Johanna Bur, Julia Smelanski und Viviana Wyand, diese unterstützend wirkten Irma Dietsch und Hannah Schröder. 

In der Kategorie „Klein-Tanzgruppe, Tanz-AG“ haben sie mit einer selbst ausgedachten, anspruchsvollen und abwechslungsreichen Choreographie im Bereich Hip-Hop den wohnverdienten 1. Platz erreicht. Unsere Schülerinnen nutzten die Möglichkeiten, ihr Talent zeigen zu dürfen und sich von anderen Tanzgruppen weiter inspirieren zu lassen.  

Rückblick Pfingstferienprogramm  30.05.2023 – 02.06.2023

Am 30.05.2023 haben wir unter Anleitung einer Künstlerin einen Werwolf-Workshop durchgeführt. Unser Lieblingsspiel „Werwolf“ gestalteten wir mit eigenen Karten und Charakteren wie z.B. der Wächterkatze und dem Formwandler selbst.

Vielen Dank an Maria Palacios für das fantasievolle Projekt.  

Am 31.05.2023 stellten wir unter Anleitung eines Künstlers Figuren und Skulpturen wie z.B. Frösche und Herzen aus Modelliermasse her. Wir danken Marco Gunkelmann für das kreative Projekt.

Am 01.06.2023 führten wir ein Ernährungs-und Bewegungsprojekt durch.

Neben sportlicher Betätigung bereiteten wir Frühstücksbowls aus frischem Obst, Quark, Müsli und Nüssen zur Stärkung durch. Danke an Katarina Schleidowitz für das gesunde Projekt. 

Am 02.06.2023 unternahmen wir einen Tagesausflug in den Wildpark und führten dort eine Ralley durch. Neben viel Spaß haben wir auch einiges zum Thema Biologie (Wie heißen die 3 Bienen eines Bienenvolkes?), Deutsch (Das Märchen der Bremer Stadtmusikanten) und Geologie (Nenne das Alter des Andesits) gelernt.

Hier ein paar Eindrücke…….

 

Karen Schmidt

 

Mehr lesen…

„La chanson à l’école“: Klassen 10a und 8e besuchen deutsch-französisches Konzert beim SR

Am 10. Mai 2023 lud das Projekt „La chanson à l’école“ in Kooperation mit der Académie Nancy-Metz und SR 2 KulturRadio im Rahmen des Élysée-Jahres 2023 zu einem deutsch-französischen Konzert für saarländische und lothringische Schülerinnen und Schüler zum Saarländischen Rundfunk in Saarbrücken ein.

Die Klasse 10a hatte letztes Jahr am Chanson-Wettbewerb „La chanson à l’école“ teilgenommen und mit ihrer Interpretation des Chansons „Je veux“ von Zaz den 2. Platz belegt. In diesem Jahr wird der Élysée-Vertrag (deutsch-französischer Freundschaftsvertrag) 60 Jahre alt. Er wurde am 22. Januar 1963 von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle im Élysée-Palast in Paris unterzeichnet. Das Ziel war die Wiederaufnahme der deutsch-französischen Beziehungen auf kultureller, wirtschaftlicher und politischer Ebene.

Die Klassen 10a und 8e besuchten in Begleitung ihrer Französischlehrerinnen Frau Christ und Frau Beil sowie Frau Stodtmeister als Musiklehrerin der Klasse 10a das Konzert. Wir machten uns alle gemeinsam nach der zweiten Stunde mit der Saarbahn und dem Bus auf den Weg zum Halberg. Dort durften wir noch das Élysée-Mobil besichtigen und erhielten kleine „Brochures de poche“, bevor das Konzert losging.

Zunächst trat die französische Liedermacherin Margot (AKM) aus dem Département Corrèze auf. AKM lebt seit einiger Zeit in Bordeaux und hatte an diesem Tag ihren ersten Auftritt in Deutschland. Sie ist dem Genre pop-française zuzuordnen und schreibt sehr gefühlvolle Lieder. Zu unseren Lieblingsliedern gehörten die Chansons „Des fleurs“ und „Statue de cire“. Nach einer kleinen Pause, in der wir von dem Team des Saarländischen Rundfunks mit Getränken und Brezeln versorgt wurden, ging es weiter mit der deutschen Liedermacherin Marie Diot. Diot lebt in Hannover und macht laut eigener Aussage „Musik und Quatsch“. Ihre Songs, die häufig von Liebesbeziehungen handeln, sind eine Mischung aus komischen Ansagen und Liedern.

Mehr lesen…

Klasse 10 besucht das Musical "Hair" 

Am Freitag den 5. Mai haben wir, die Klasse 10a und die parallele Musikklasse, mit Frau Stodtmeister das Musical „Hair“ im Saarländischen Staatstheater besucht. Zuvor wurden wir im Unterricht von Theaterpädagogin Johanna Knauf auf den Besuch vorbereitet. Sie zeigte uns zuerst die unterschiedlichen Berufsfelder im Theater auf und brachte uns anschließend die Atmosphäre des Stückes näher, indem sie uns wütend durch den Raum schreiten ließ und wir symbolisch alle Dinge, die uns wütend machen, aus dem Fenster warfen. Die Wut der Jugend in den 60ern ist nämlich das zentrale Thema des Musicals. Weniger die Handlung der Charaktere, sondern das Lebensgefühl der sogenannten „Hippies“ stehen im Vordergrund. Sie wollen sich frei fühlen und distanzieren sich von ihren Eltern, die Disziplin und veraltete Rollenbilder vermitteln. Solche Bestrebungen sind immer aktuell und haben auch für uns 60 Jahre später noch Relevanz. Musikalisch war das Musical gut umgesetzt, vor allem die Band mit Schlagzeuger Max Popp hat uns überzeugt. Der Besuch war ein rundum schönes Erlebnis.

Text: Paul Henri Steffen, 10a

 

Mehr lesen…

„Meereswelt im Schuhkarton“

Unter diesem Motto setzten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c im Kunstunterricht ihre Ideen mit großer Freude, viel Kreativität und riesigem Ideenreichtum um.

Neben selbst gemalten Fischen, Quallen, Seesternen und Krebsen finden sich Meeressand und Muscheln aus dem letzten Urlaub, Pfeifenputzer, die zu Algen umgewandelt wurden,
künstliche Seifenblasen und vieles mehr.

Entstanden sind sehr originelle und unterschiedliche Arbeiten, von denen wir hier einige präsentieren möchten.

Andrea Schmidt

 

Mehr lesen…

Landeswettbewerb Jugend-Musiziert und Sonderpreis des saarländischen Ministeriums für Bildung und Kultur für herausragende solistische Leistungen.

 

Am vergangenen Sonntag (07.05.2023) fand das Preisträgerkonzert des Landeswettbewerbs Jugend musiziert in der Hochschule für Musik (HfM) Saar statt.

 

Paul Gurti (Klasse 7a Altersgruppe III, Solowertung Klavier) und Charline Breuning (10a, Altersgruppe IV, Solowertung Klavier) haben beide den 1. Preis beim Landeswettbewerb Jugend-Musiziert Saarland 2023 gewonnen und wurden mit der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Zwickau Ende Mai belohnt. 

 

Paul Gurti wurde während der Veranstaltung zusätzlich mit dem Sonderpreis des saarländischen Ministeriums für Bildung und Kultur für herausragende solistische Leistungen ausgezeichnet.

 

Wir drücken den beiden Preisträgern für den Bundeswettbewerb in Zwickau die Daumen.

Kampf der Legenden in der Rumsland-Küche

Erfolge beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

 

Auch in diesem Jahr haben einige Fremdspracheninteressierte von unserer Schule ihr Talent beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen unter Beweis gestellt. Zwei Teams wurden zur Preisverleihungsfeier im Bildungsministerium eingeladen und konnten sich am Mittwoch, dem 10.05.2023, ihre Preise abholen.

Nicht nur Englisch sprechen, sondern auch kochen können Sofiia Fomina, Charlotte Geßner und Sophia Rabung aus der 8a. In der „Rumsland-Küche“ (so lautet ihr Gruppenname) bereiteten sie gefüllte Paprika und leckere Pfannkuchen zu. Das Video im Stile eines Kochtutorials überzeugte durch seine Lockerheit und den flüssigen Sprachgebrauch, sodass es sogar als beispielhafter Beitrag an der Preisverleihungsfeier gezeigt wurde. Die drei Köchinnen konnten sich über einen zweiten Preis freuen.

Schon zum zweiten Mal nahmen Hadi Termos und Daniel Zaharovs aus der 9b, unterstützt durch Murhaf Khayri vom Otto-Hahn-Gymnasium, an dem Wettbewerb teil. Sie präsentierten die Fortsetzung zu ihrem Video aus dem vergangenen Jahr, als die Polizei noch überall war (Titel: „The Police are everywhere“). In „The Fight between Legends“ tun sich die verfolgten Schurken zusammen, um die Polizei endlich zu besiegen. Dabei kommt es zu einem unverhofften Wiedersehen zweier Legenden… Der englischsprachige Beitrag spielt im Lego-Universum und wurde im Stop-Motion-Verfahren gedreht. Die Jury würdigte das technische Engagement mit einem dritten Preis.

Mehr lesen…

Jugend trainiert für Olympia - Fußball

Am Morgen des dritten Mai machten sich fünfzehn motivierte Fußballer der Klassenstufe 7 auf den Weg zum FC-Sportfeld, um am Fußballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ teilzunehmen. Den beiden Coaches Michael „Hansi“ Stein und Nico „Jogi“ Kummer war es in wochenlangem Training gelungen, eine schlagkräftige Truppe zu formen. Daher gingen wir positiv gestimmt in die Vorrunde. Trotz großem Engagement unserer „Boys in Green“ wurde das Halbfinale leider knapp verpasst.

Die Enttäuschung währte allerdings nicht lange, denn im letzten Spiel gegen die Mannschaft des Deutsch-Französischen Gymnasiums sollte der fünfte Platz im Gesamtklassement klargemacht werden. Die „Boys in Green“ übernahmen von Anfang an die Spielkontrolle und gingen folgerichtig durch einen Freistoßtreffer von Timo in Führung. Leider wurden wir anschließend etwas nachlässig, sodass das gegnerische Team das Spiel mit einem Doppelschlag drehen konnte. In der Folge warfen die Schloss-Schüler alles nach vorne und folgerichtig gelang es wieder Timo, das Spiel mit einem strammen Schuss in den Winkel auszugleichen. Bei diesem Spielstand blieb es, der Sieger musste somit im Elfmeterschießen ermittelt werden: Hier ließen wir dem Gegner keine Chance: Unser stark aufgelegter Torwart Luan hielt zwei Strafstöße, Jaron, Maximilian, Felix und Milo verwandelten ihre Elfmeter souverän. Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung verabschiedeten wir uns also erhobenen Hauptes mit einem fünften Platz aus dem Turnier.

Mehr lesen…

Workshop „Amerikanisches Wahlsystem“ mit Dr. Bruno von Lutz im LK Trautmann 

Dr. von Lutz besuchte uns im LK Englisch zum Thema „Politics“ und erläuterte uns viele Details zum amerikanischen Wahlsystem. Jederzeit konnten wir ihm Fragen stellen, die er sehr ausführlich und interessant beantwortete. So teilte er auch eigene Erfahrungen mit uns, da er selbst in Amerika lebte, was seinen Vortrag sehr lebendig machte. Seine Faszination und die Liebe zum Land waren deutlich zu spüren, sodass ein solch „trockenes“ Thema wie das US-Wahlsystem sehr anschaulich dargebracht wurde.

Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Dr. von Lutz vom DAI bedanken und würden uns sehr freuen, wenn wir ein weiteres Mal von ihm lernen und mit ihm diskutieren und lachen dürften. 

Ein besonderer Dank geht auch an den Förderverein unserer Schule, der den Workshop finanziert hat.

Mana Nassibi und Jil Anthony, LK 12 Trautmann

Seite 6 von 18

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen