Der Musikzweig am Gymnasium am Schloss

Die Musik als besonderes Merkmal unserer Schule

Seit 1985 schon bietet unsere Schule einen Schwerpunkt im Fach Musik an. Horst Messemer, ein äußerst engagierter Musikpädagoge, legte dafür den Grundstein. Nach genau 25 Jahren Erfahrung mit dem Vorläufer des Musikzweiges, dem sogenannten „erweiterten Musikunterricht“, entschlossen sich die Musikkollegen zusammen mit dem damaligen Schulleiter Elmar Anders, das Konzept auf breitere Füße zu stellen und entwickelten nach dem Vorbild unserer Nachbarbundesländer Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz den Musikzweig. Das war kein leichtes Unterfangen, da wir im Saarland die erste Schule waren, die so etwas einrichten wollte. Nach einer 2-jährigen Testphase wurde der Zweig fest installiert und ist seitdem ein sehr erfolgreiches Projekt innerhalb des Gymnasiums am Schloss.

Ziele

Der Musikzweig will begabte und besonders an Musik interessierte Schülerinnen und Schüler intensiv fördern. Im Vordergrund steht eine ganzheitliche, musikalische Bildung. Dazu gehört verpflichtend, dass ab Klassenstufe 6 ein Instrument privat erlernt und an einem Ensemble der Schule teilgenommen wird.  

Damit Sie sich genauer informieren können, haben wir eine Zusammenfassung im folgenden Link hinterlegt: „Der Musikzweig stellt sich vor...“

Darüber hinaus laden wir Sie ein, sich in den folgenden Artikeln einen Einblick in unsere zahlreichen musikalischen Aktivitäten zu verschaffen. Weitere Artikel finden Sie auch unter “Fachbereiche/Musik“.

Musik-AG‘s

Ein wichtiger Schwerpunkt unseres Angebots sind die zahlreichen Musik-AG’s. Wir bieten folgende Ensembles an:

  • Bigband (Nachwuchs und Fortgeschrittene)
  • Orchester (Nachwuchs und Fortgeschrittene)
  • Musical
  • Percussion (Nachwuchs und Fortgeschrittene)
  • Tanz
  • Chor (Nachwuchs, Fortgeschrittene und Eltern-Lehrer-Schüler-Chor)
  • Kammermusik

 

Ansprechpartner: Matthias Ernst

 

Matinée am Sonntag

Am Sonntag zur Schule? Ja, um dort bei der  Matinée vor einem gespannten und aufmerksamen Publikum zu musizieren! Schüler, Eltern und Lehrer waren also zu einem Konzert versammelt, um Musik zu machen oder zuzuhören.

Oft wechselten sich Pianisten und Streicher auf der Bühne ab, aber auch zwei Klarinettisten setzen sich dort durch sowie zwei Musikerinnen mit den zurückhaltenden Klängen der Gitarre.
Eindrücke in Bildern (hier). Ein Blick in das Programm lässt das Niveau erahnen, mit dem die Zuhörer beeindruckt und verwöhnt wurden (Klick auf das Bild).

Danke an Frau Behr für die kammermusikalische Arbeit und die Begleitung am Klavier!

Bis zum nächsten Mal!     

Christine Moik


 

 

Großes Weihnachtskonzert mit einer Überraschung

Eine volle Kirche, glänzende Musik und eine besinnlich-fröhliche Vorweihnachtsstimmung: Das Konzert der Chöre und Orchester des Gymnasiums am Schloss hatte dem Publikum in der Saarbrücker Jugendkirche Eli.ja viel zu bieten, unter anderem eine Überraschung für alle. Denn schließlich kommt es nicht so häufig vor, dass der Komponist eines der Werke unter den Zuhörern sitzt – und auch in Andreas Schmittbergers  „Missa Kwela“, uraufgeführt 2016,  steckte so einiges, mit dem man in so einem Werk eher nicht gerechnet hätte.  Schmittberger, geboren in Saarlouis und Lehrer an einer saarländischen Schule, wurde dann auch von Schulleiter Hanns Peter Hofmann noch bevor es losging eigens begrüßt. Hofmann betonte zudem, wie schön es sei, dass das traditionelle Weihnachtskonzert nun wieder in gewohntem Umfang und Rahmen gespielt werden könne – ohne Corona geschuldete Einschränkungen.

 

Bevor jedoch Schmittbergers musikalische Interpretation der heiligen Messe als Hauptwerk des Abends an der Reihe war, wurden zunächst zwei andere Kompositionen dieser Gattung gesungen. Getreu dem Motto „Die Messe im Wandel der Zeit“ ließ sich dabei auch gut verfolgen, wie unterschiedlich sich die einzelnen Teile anhören können, die ja auf den Ablauf einer Gottesdienstform und derer lateinischer Texte in der Kirche zurückgehen: vom Kyrie über Gloria, Credo und Sanctus bis zum Agnus Dei.  Für die musikalische Leitung waren Julia Stodtmeister und Valeria Metzler verantwortlich.

Mehr lesen…

Percussion AG und Nachwuchsbigband "Time Out“ vom Workshop zurück

3 Tage haben wir in der Jugendherberge Homburg "rund um die Uhr“ (wenn man die Schüler befragt) geprobt. Jetzt sind wir wieder zurück und für die beiden Konzerte am Montag und Dienstag bestens gerüstet.
Natürlich ist auch die Bigband "Blue-Date" dabei. 
Die Karten sind leider alle schon vergeben, aber diejenigen, die eine haben, dürfen sich auf einen schönen Abend freuen.
Zur Erinnerung: Montag, 19. Dezember und Dienstag 20. Dezember, jeweils um 19.00 Uhr im Schlossfestsaal.
Ein paar wenige Parkmöglichkeiten gibt es im vorderen Bereich des Schlossplatzes.

„Die Messe im Wandel der Zeit“

Die Chöre und das Orchester des Gymnasiums am Schloss laden Euch liebe Schüler*innen und Sie liebe Eltern herzlich

zu unserem diesjährigen Weihnachtskonzert ein. Wir freuen uns nach langer Zeit endlich wieder ein Weihnachtskonzert veranstalten zu können.

Am Samstag, den 10. Dezember um 19 Uhr präsentieren wir verschiedene Messen von Klassik bis Moderne in der eli.ja Jugendkirche

in Saarbrücken und würden uns über viele Zuhörer*innen freuen.

 

Weihnachtskonzert: Bigband und Percussion

In diesem Jahr sollte es endlich wieder klappen - unser Bigband/Percussion-Weihnachtskonzert. Sie sind herzlich eingeladen!

Wegen der etwas unangenehmen Erfahrungen des letzten Konzertes (Es konnten nicht alle zuhören, da die Sicherheitsbestimmungen rigoros durchgesetzt wurden.) haben wir uns entschlossen,

das Konzert an zwei Tagen hintereinander durchzuführen.

Um die „Zuschauerströme“ zu lenken, haben wir Eintrittskarten gedruckt. Der Eintritt ist zwar wie immer umsonst, aber Einlass gibt es nur mit Karte.

Den Großteil der Karten werden über die Schüler der AG’s verteilt. Es gibt aber auch ein Kontingent im Sekretariat.

 

Montag, 19. Dezember und Dienstag, 20. Dezember, jeweils 19.00 Uhr im Festsaal im Schloss. 

 

ALL WE NEED IS LOVE

Begeisterndes Sommerkonzert der Chöre des Gymnasiums am Schloss mit Special Guests.

Es fühlte sich eigentlich an wie immer – aber eben: wie schon lange nicht mehr. Nach Monaten des Wartens, in denen Singen zu den gefährlichsten Hobbies der Welt zählte. Von Chorarbeit ganz zu schweigen. Endlich wieder ein Konzert! Die Freude darüber war auch Rektor Hanns Peter Hofmann bei seiner Begrüßung anzumerken. Für die junge Chorleiterin Valeria Metzler und viele Sängerinnen und Sänger des Unterstufen- und Mittelstufenchores war es das erste Konzert überhaupt. Für alle anderen der erste Auftritt nach mehr als zwei Jahren. Der Eltern-Lehrer-Schüler-Chor feierte unter der Leitung von Manuela Simmler eine Art Wiederauferstehung. Unterstützt wurden sie von einer exzellenten Band und ausgezeichneten Solisten.

Entsprechend begeistert wurde gesungen und musiziert. Und entsprechend voll war die Christuskirche in Saarbrücken an diesem lauen Sommerabend am 3. Juli. Das Thema hätte nicht passender sein können: ALL WE NEED IS LOVE. Alles, was wir brauchen, ist Liebe. Hätten wir mehr davon, wäre das Leben vielleicht einfacher, auf jeden Fall leichter. Dass die Musik dazu wesentlich beitragen kann, spürte man gleich zum Auftakt bei dem berühmten Beatles-Song „All you need is love“ mit großer Besetzung und Band. Der Unterstufenchor hatte unter anderem Beethovens „Ich liebe dich so wie du mich“ und Schumanns „Wenn ich ein Vöglein wär“ einstudiert. Der Mittelstufenchor ließ mit den beiden Elvis-Songs „Love me tender“ und „Can’t help falling in love“ die Herzen der Besucher höher schlagen. Der Eltern-Lehrer-Schüler-Chor gab zwei bekannte Chansons d’amour zum Besten („La vie en rose“ und „C’est si bon“) und einige klassische Liebeslieder.

Mehr lesen…

Einladung zum Sommerkonzert

Herzliche Einladung zum Sommerkonzert der beiden Orchester des Gymnasiums am Schloss und des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Kaiserslautern.

Nach der langen Corona- Pause freuen sich die Schülerinnen und Schüler sich endlich wieder präsentieren zu dürfen.

Es erwartet Sie ein bunt gemischtes Programm mit tollen Solisten.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

 

Endlich dürfen wir wieder

... SINGEN! Und das tun wir aus voller Kehle und von ganzem Herzen :).

DESWEGEN: EINE HERZliche Einladung zum Sommerkonzert der Chöre des Gymnasiums am Schloss.

Es singen der Unterstufenchor, der Mittelstufenchor und der Eltern-Lehrer-Schüler-Chor.

Unterstützung gibt es von der Combo des Gymnasiums am Schloss und zwei großartigen Instrumentalsolisten. 

Hier der Link zur Einladung: Einladung

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Jugend Musiziert Landeswettbewerb 2022 – Es geht weiter!

Beim Landeswettbewerb war es naturgemäß schwieriger, sich eine hohe Bewertung zu erspielen. Dies gelang Amrei Aulbach aus der Klasse 5a und Wen Ning Du aus der Klasse 6a, die in der Violine-Solowertung jeweils 24 von 25 Punkten erspielten.

Das würde normalerweise bedeuten, dass sie zum Bundeswettbewerb zugelassen sind. Leider treten sie noch in einer Altersgruppe an, die nicht weitergeleitet wird. Sie sind einfach zu jung. Schade, aber das ändert sich ja...

Zum Bundeswettbewerb antreten dürfen dafür der Cellist Aaron Theis aus der 8a und das Klaviertrio der Geschwister Kalla (Aurelia, Elias und Amélie). Sie haben in der Wertung 23 Punkte erreicht. Auf sie wartet Anfang Juni eine Reise nach Oldenburg.

 

Viel Spaß und Erfolg wünschen wir euch!

Die Musikfachschaft

 

Seite 1 von 5

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen