Seite 5 von 10

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | ▶▶

Endlich dürfen wir wieder

... SINGEN! Und das tun wir aus voller Kehle und von ganzem Herzen :).

DESWEGEN: EINE HERZliche Einladung zum Sommerkonzert der Chöre des Gymnasiums am Schloss.

Es singen der Unterstufenchor, der Mittelstufenchor und der Eltern-Lehrer-Schüler-Chor.

Unterstützung gibt es von der Combo des Gymnasiums am Schloss und zwei großartigen Instrumentalsolisten. 

Hier der Link zur Einladung: Einladung

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

„Oklahoma“ – ab sofort Karten!

„Oklahoma“, so heißt unser neues Musical, das jetzt endlich mit einem Jahr Verzögerung zur Aufführung kommt. Die bekannten Nöte mit einem geeigneten Aufführungsort haben uns diesmal nach Quierschied geführt. Dort konnten wir mit finanzieller Unterstützung des Regionalverbandes die relativ neue und sehr schöne „Q.lisse“ (Haus der Kultur, Rathausplatz 7) buchen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Aufführungen: So, 10. Juli bis Fr, 15. Juli, jeweils um 19.00 Uhr

Karten für 10 € (ermäßigt 5 €) sind ab sofort über das Sekretariat erhältlich.

 

BioLogo Wettbewerb 2022 - Ehrung der Besten im Land

Am 31. Mai 2022 war es endlich soweit: die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler des BioLogo-Wettbewerbs 2021/22 im Saarland wurden im Rahmen einer offiziellen Feierstunde im BigAppel für ihre Leistungen geehrt.

Sophie Trubert aus der Klasse 6c des GaS war ebenfalls mit ihrer Familie eingeladen. Neben den erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmer/innen von BioLogo und der internationalen Biologie Olympiade (IBO) waren auch die Ministerin für Bildung und Kultur, Frau Streichert-Clivot, sowie Vertreter aus der Wissenschaft (wie Prof. Dr. Uli Müller, Fachbereich Biologie de  UdS) eingeladen. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von der Combo des Gymnasiums am Schloss unter Leitung von Herrn Matthias Ernst.

Zum Programm gehörten neben den Grußworten von Ministerin Streichert-Clivot auch einige Worte von Roman Paul, der vor 20 Jahre den BioLogo Wettbewerb ins Leben gerufen hat, die Ehrung der Schülerinnen und Schüler, die an der 2. Runde der internationalen Biologie Olympiade teilgenommen haben und ein wissenschaftlicher Vortrag.

Dann endlich war es soweit, die BioLogo- Teilnehmer/innen wurden für ihre Leistungen geehrt:

Sophie Trubert hat landesweit den 2. Platz im Anforderungsniveau 1 (Klassenstufe 6) erreicht!

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Mehr lesen…

Schüler/innen vom GaS erfolgreich bei Rudermeisterschaften

Die Schüler/innen Anneke Ihmann, Hannes Ihmann, Jolina Erbach und Maya Steimer konnten in den letzten Wochen nationale Siege im Rudern einfahren.

Maya Steimer konnte bei einem nationalen Wettbewerb in Köln 2 Siege verbuchen.

Anneke Ihmann konnte am letzten Wochenende bei einer Ruderregatta in Heidelberg gleich viermal ihre Rennen gewinnen und das auch zumeist in sehr dominanter Art und Weise. 

Einen dieser Siege konnte sie im Doppelzweier mit Jolina Erbach einfahren.

In der Junior-B-Klasse (U17) kann Hannes Ihmann bei den Leichtgewichten zwei Siege im Einer und einen im Doppelzweier vorweisen.

Das Gymnasium am Schloss sagt: Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Mehr lesen…

Exkursion zum Europa- Institut mit Klassenstufe 11

Am 12.5.2022 haben 25 Schülerinnen und Schüler des Deutsch- und Ethik-Grundkurses 11 von Frau Schmidt anlässlich des Europa-Tags eine Exkursion zum Europa-Institut der Universität des Saarlandes gemacht, um uns über den Krieg in der Ukraine und dessen Auswirkungen auf die EU zu informieren. Nach einem Grußwort von Professor Bungenberg und dem stellvertretenden Leiter der Staatskanzlei skizzierte die wissenschaftliche Mitarbeiterin Frau Fröhlich die aktuelle Lage in der Ukraine. Außerdem gab es eine kleine Einführung in das Völkerrecht und in die Arbeit der UN in diesem Krieg. Anschließend konnten wir in vier Workshops zu folgenden Themen arbeiten:

        - Völkerstrafrechtliche Folgen

        - Flucht aus der Ukraine

        - Sanktionen gegen Russland

        - EU-Beitritt der Ukraine

 

Im Workshop "Völkerstrafrechtliche Folgen" haben wir uns z. B. mit der juristischen Aufarbeitung der russischen Kriegsverbrechen in der Ukraine beschäftigt. Es ging zum einen um eine rechtliche Einordnung der Kriegsverbrechen (Verbrechen gegen die Menschlichkeit, jedoch kein Völkermord) und zum anderen darum, wie diese strafrechtlich verfolgt werden können. Die Workshops wurden jeweils von zwei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen geleitet, die uns auch umfängliches Material zum Thema zur Verfügung stellten. Zuletzt haben wir die Ergebnisse dann im Plenum präsentiert. Es war sehr interessant, einen Einblick in die Arbeit der Juristen in so einem aktuellen Fall und einen kleinen Einblick in das Universitätsleben zu bekommen.

Mehr lesen…

Anerkennungspreis des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen verliehen

The police are everywhere – sogar auf dem Mars. Nachdem die Juwelendiebe auf der Erde entkommen sind, scheut die Polizei keine Mühen, um ihre wilde Verfolgungsjagd auf dem roten Planeten fortzusetzen. Das klingt unrealistisch? Ist im Lego-Universum aber möglich und wurde mit Stop-Motion-Technik zu einem Film verarbeitet. Um das Ganze noch zu toppen, wird in dem Film ausschließlich Englisch gesprochen. Es handelt sich nämlich um den Beitrag, den Hadi Termos und Daniel Zaharovs aus der Klasse 8b in der Kategorie TEAM des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen eingereicht haben. Da ein Team aus mindestens drei Schülern bestehen muss, bekamen sie Unterstützung von Murhaf Khayri, der das Otto-Hahn-Gymnasium besucht. Die drei haben zahlreiche Stunden mit dem Drehen und Schneiden des Films verbracht, was die Wettbewerbsjury mit einem Anerkennungspreis würdigte. Dieser wurde am Donnerstag (19.5.2022) in den Räumen des Ministeriums für Bildung und Kultur verliehen. So konnten sich Hadi, Daniel und Murhaf über Urkunden und Gutscheine vonseiten des Wettbewerbs und des Ministeriums sowie über einen Geld- und Buchpreis des Deutsch-Amerikanischen Instituts freuen.

Neben dem Team-Wettbewerb gibt es für spracheninteressierte Schüler der Klassen 8 bis 10 auch einen Solo-Wettbewerb, an dem Joudy Alass aus der Klasse 9b teilgenommen hat. Sie musste ein kurzes Video in französischer Sprache drehen und hat sich am Klausurentag im Januar verschiedenen Aufgaben zu kreativem Schreiben, Hör- und Leseverstehen, Landeskunde und Wortergänzung gestellt. Ihre Arbeit wurde mit einer Teilnehmerurkunde ausgezeichnet.

Mehr lesen…

Bienvenue au Gymnasium am Schloss!

Wir begrüßen unsere französischen und belgischen Schuman-Austauschschüler.

Nachdem unsere Austauschaktivitäten in den vergangenen beiden Jahren arg ausgebremst worden sind, besteht nun wieder die Möglichkeit, einige Zeit jenseits der Grenze zu verbringen und französischsprachige Gäste zu empfangen. 15 Schüler von unserer Schule haben diese auch genutzt, zwei Wochen lang in französischen bzw. belgischen Gastfamilien gelebt und die dortigen Schulen besucht. Nun sind sie wieder bei uns und haben ihre Austauschpartner mitgebracht. Diese werden in den kommenden beiden Wochen bei uns zu Gast sein und hoffentlich viele spannende Erfahrungen machen. Soyez les bienvenus et amusez-vous bien!

 

 

Statistik macht Schule – Die Statistiktage am Gymnasium am Schloss mit Unterstützung der htw saar

„Wie beurteilen eure Mitschüler*innen und ihr die verschiedenen Auswirkungen, die rund um Corona in Schule und Privatleben Einzug gehalten haben?“ – dieser und anderen spannenden Fragen gingen Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen des Gymnasiums am Schloss in Saarbrücken im März 2022 mit Unterstützung des Zentrums für MINT und didaktische Methoden (MIND.htwsaar) der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes nach.

Die langjährige Kooperation im Rahmen des Projektes „Statistiktage am Schloss“, das nach der letzten Durchführung 2019 zum ersten Mal wieder stattfinden konnte, bringt jungen Menschen die wissenschaftliche Methodik einer kompletten empirischen Erhebung näher. Angefangen mit der obligatorischen Entwicklung eines geeigneten Fragebogens beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit allen Aspekten einer solchen Untersuchung. Von der Konzeption des Fragebogens, die Befragung selbst über die Dateneingabe bis hin zur Auswertung und Präsentation der Ergebnisse wird jede Phase von den Schülerinnen und Schülern aktiv bestritten. Dabei werden sie durch die betreuenden Lehrer*innen sowie Professor*innen und Mitarbeiter*innen der htw saar angeleitet – die eigentliche „Arbeit“ erledigen die Teilnehmer*innen ganz selbstständig.

Die ca. 600 Fragebögen werden nach allen Regeln der Kunst ausgewertet und die Ergebnisse im Klassenverband präsentiert und diskutiert. Spielerisch wird sich so mit Themen wie Anonymität der Umfrage, elektronisch gestützte Dateneingabe bzw. -auswertung, statistische Kenngrößen und Lagemaße, sowie die geeignete grafische Darstellung der Resultate auf den zu erstellenden Plakaten beschäftigt. Prof. Dr. Susan Pulham weiß als Lehrende für Mathematik und Statistik ganz genau, wie wichtig es ist möglichst früh handlungsorientiert potentielle Inhalte einer späteren weiterführenden Ausbildung zu erfahren – sei es in einem Betrieb oder an einer Hochschule – um Ängste und Vorurteile bezüglich mathematisch-, naturwissenschaftlicher Inhalte gar nicht erst entstehen zu lassen.

Mehr lesen…

Fahr_Rad! – Die Aktion „Schulradeln“ startet bald!

Die Tage sind nun schon deutlich länger geworden und die Frühlingswärme hat die Natur ergrünen lassen. Es ist also höchste Zeit das Fahrrad fit zu machen, sich auf den Sattel zu schwingen und wieder kräftig in die Pedale zu treten.

Eine perfekte Gelegenheit dazu bietet auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Schulradeln“. Sammle im Aktionszeitraum beginnend mit dem 15. Mai möglichst viele Kilometer, trage diese in die App ein und unterstütze damit das Team der gesamten Schule.

Nutze dazu das Fahrrad für den Schulweg, um Freunde zu besuchen, zum Einkaufen oder um dich sportlich fit zu halten. Es ist ganz egal, jeder Kilometer zählt.

Mit dem Radeln leistest du nicht nur einen Beitrag zum Erhalt und der Verbesserung deiner Gesundheit und Fitness, sondern hilfst auch aktiv die Klimaerwärmung zu verlangsamen.

Zum genauen Anmeldeprozess bekommst du vor Beginn des Aktionszeitraumes noch einen Informationsflyer, auf dem alles genau erklärt wird.

Also merke dir den Termin schon einmal im Kalender vor und mach mit - Fahr_Rad!

Bild: Sophie Troubert (6c)

 

Osterferienprogramm (19.04 - 22.04.22)

In den ersten beiden Tagen der Ferien (19.04-20.04.22) führten wir das Sportprojekt „Fit in den Osterferien“ durch. Aufgrund des schönen Wetters hatten wir die Möglichkeit das Sportprogramm nicht nur in der Turnhalle, sondern auch draußen durchzuführen. Ein Schwerpunkt lag im Zirkeltraining mit Bewegungs-, Dehnungs-, Haltungs- und Koordinationsübungen. Neben verschiedenen Ballspielvariationen fand auch eine morgendliche Laufrunde um die „Halbinsel“ an der Saar statt. Wir danken Leander Eckerle für das sportliche Projekt.

Am 21.04.22 und 22.04.22 führten wir das Projekt „Improvisiertes Theater“ durch. Gegenstand des Projektes war die spielerische Umsetzung spontaner Ausdrucksweisen durch Körper, Stimme und Bewegung auf Musik. Am Schluss gab es eine Mikrotheatervorstellung, in der wir die gelernten Methoden und Techniken zum Besten gegeben haben. 

Wir danken Maria Palacios und Ruby Camelo für das tolle Projekt.

 

Mehr lesen…
Seite 5 von 10

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen