Seite 2 von 6

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | | ▶▶

Gymnasium am Schloss sammelt für Ukraine-Hilfe

Nach einem Impuls aus der Schülerschaft haben wir es tatsächlich geschafft, 6620 Euro für Ukraine-Flüchtlinge zu sammeln!

Unser Schüler Johannes Wölk hatte vorgeschlagen: „Wir können hier doch auch Geld sammeln, um den Menschen zu helfen.“ Damit gab er den Startschuss für eine schulweite Spendenaktion unter der Schirmherrschaft der Schülervertretung. Gesammelt wurde für das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe, einem Verbund mehrerer wohltätiger Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz und dem Kinderhilfswerk UNICEF.

Zwei Lehrerinnen verwandelten mit einigen freiwilligen Schülerinnen und Schülern Brottütchen in Spendenumschläge, die im Unterricht an alle Schülerinnen und Schüler verteilt wurden. Viele Kinder zwackten etwas vom eigenen Taschengeld ab, doch auch die Eltern leisteten ihren Beitrag. So kam die Spendensumme zusammen.

Lob kam auch von unserem Schulleiter Hanns-Peter Hofmann: „Vielen Dank unserer Schülervertretung sowie den begleitenden Lehrkräften für ihren Einsatz, ihr habt das toll gemacht!“

 

Die Schulgemeinschaft dankt allen, die gespendet und so ihre Solidarität mit den Menschen gezeigt haben, die der Krieg aus ihrer Heimat vertrieben hat.

 

Sabine Beil, Melanie Öhrlein

 

Sport-Leistungskurs: Exkursion zur DHfPG

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Krafttraining“ hat der Sport-Leistungskurs eine Exkursion an die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG/BSA) in Saarbrücken an der Hermann-Neuberger-Sportschule unternommen.

Die beiden Referenten haben den Schülern einen Einblick in die Bereiche Training, Ernährung und Gesundheit und in die Praxis im Kraftraum ermöglicht. Hierbei ging es vor allem darum, dass die Schüler nicht nur die Themen theoretisch im Unterricht behandeln, sondern selbst mit Geräten, Gewichten oder dem eigenen Körpergewicht arbeiten. So bot sich mit dem Kraftraum der DHfPG die Möglichkeit, Kraftmaschinen zu testen und z.B. Kniebeugen mit Gewichten durchzuführen.

Zunächst gab es einen Einstieg in das Thema Trainings- und Bewegungslehre. Wie ist ein Training aufgebaut? Wonach richtet sich ein Training? Was muss beachtet werden? Alles Fragen, auf die es eine Antwort gab. Neue oder auch schon bekannte Trainingsmethoden wurden sportartübergreifend vorgestellt.

Anschließend ging es in die Praxis: Krafttraining im Kraftraum, egal ob mit Langhantelstange, kleineren Gewichten oder dem Slingtrainer. Wichtig waren eine saubere Ausführung und das Erlernen neuer Trainingsmethoden. Begonnen wurde mit dem Klassikern: Kniebeuge und Bankdrücken. Der zweite Teil behandelte das eigene Körpergewicht und klassisches Stabilisationstraining, Hauptaugenmerk lag auf den verschiedenen Variationen von Übungen und wie man welche Übung vereinfachen oder erschweren kann.

Nun schloss sich das Thema „Ernährung“ an: Welche Proteine sind wichtig? Wie ernährt man sich gesund und ist es überhaupt wichtig, auf Ernährung in Bezug auf sportliches Training zu achten? Besonderen Wert gelegt wurde hier auf die Tatsache, dass die regelmäßige Einnahme von Zusatzstoffen erst ab einem höheren sportlichen Leistungsniveau (z.B im Hochleistungssport) sinnvoll und im Freizeitsport nicht unbedingt nötig ist. Auf eine gesunde Ernährung ist dennoch zu achten, da auch sie Muskeln und Körperbau stärkt.

Mehr lesen…

Faschingsferienprogramm 21.02-25.02.2022

Vom 21.02.2022 bis 25.02.2022 führten wir in der Ferienbetreuung ein Trickfilmprojekt durch. Wir bauten Umzugswagen aus Lego und gestalteten eine Kulisse. Anschließend bewegten wir die Figuren und machten Fotos dazu. Diese Bilder setzten wir mit einem Schnittprogramm zu einem Film zusammen. Dazu nahmen wir Geräusche und Stimmen auf. Wir veranstalteten sogar eine Polonaise und sangen Faschingslieder um unseren Kurzfilm mit den richtigen Tönen zu untermalen.


Wir danken Sarah Vogelgesang, Frau Karen Schmidt und den anderen Betreuerinnen, die uns dieses schöne Projekt ermöglicht haben.

 

Klara W. und Mina W. 

Mehr lesen…

Anmeldungen zur Klassenstufe 5 im Schuljahr 2022/23

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns sehr, Ihnen und euch mitteilen zu können, dass wir alle angemeldeten Kinder zum nächsten Schuljahr aufnehmen können.

Nach den Osterferien wird sich die Koordinatorin der Unterstufe, Frau Melanie Öhrlein, bei allen Familien melden, um über die nächsten Schritte zu informieren.

Bis dahin noch eine gute Zeit und schöne Ferien.

 

Hanns Peter Hofmann

Jugend Musiziert Regionalwettbewerb 2022 –Erfolgreiche Schloss-Schüler!

Beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend Musiziert“ haben wieder etliche unserer Schüler teilgenommen und hervorragende Ergebnisse erzielt!

Leider litten die Wettbewerbsbedingungen immer noch unter der angespannten Gesundheitslage – schade.

Die Schüler mussten wieder ein Video ihrer Stücke aufnehmen und einschicken, anstatt live vor Publikum zu spielen.

Alle erhielten einen 1. Preis und fast alle wurden zum Landeswettbewerb weitergeleitet und dürfen dann ein zweites Mal antreten. Wir drücken die Daumen!

 

Violine - Solo

Wen Ning Du (6a)

Myriam Theis (7a)

Alexander Tsanevski (6a)

Amélie Kalla (8a)

Yasmin Tang (8a)

Rahel Naemi Missal (8a)

 

Violoncello – Solo

Aurelia Kalla (6a)

Aaron Theis (9a)

 

Klaviertrio

Elias Kalla (9a), Amélie Kalla (8a) und Aurelia Kalla (6a)

 

Glückwunsch und ein großes Lob an alle, die mitgemacht haben!

Die Musikfachschaft

Mehr lesen…

Bundesfreiwilligendienst an Schulen

Stellenangebot des Ministeriums für Bildung und Kultur:

Zur Unterstützung saarländischer Schulen in den Bereichen Organisation und
Förderung werden Menschen jedes Alters gesucht.
Interessiert an einer Stelle im Bundesfreiwilligendienst?

Informationen
gibt es unter https://www.facebook.com/MBKSaarland/posts/2547370688740860.

 

school meets art

Wir mögen´s bunt am GaS!

 

 

Blackout poetry

Recently, the 11th grade English class, taught by Ms. Trautmann, has been studying poetry.

A subtopic of this multifaceted topic is “Blackout Poetry” which we took a closer look at.

 

What is “Blackout Poetry”?

Author Austin Kleon has popularized Blackout Poetry with his Newspaper Blackout Book.

Ms. Trautmann introduced Blackout Poetry to us as an ingenious way of creating poetry yourself.

It is about creating something new from something that has already been produced by someone else.

 

How to create your own “Blackout Poem”:

The only thing you need to create your very own poem is a written piece of text from a book, newspaper or magazine and a few pens.

We worked with William Shakespeare’s Romeo and Juliet, A Streetcar named Desire by Tennessee Williams and The Hate U Give by Angie Thomas.

Now there are 3 steps which each one of us followed in order to produce our own piece of literature.

 

STEP 1:

You skim the text and look out for an eye-catching word that will guide the direction of your poem.

 

STEP 2:

Read the full text and search for words or phrases that might relate to your eye-catching word.

Mehr lesen…

Razzle Dazzle 2022!

Allen einen guten Start in das neue Jahr wünschen die "Kleinen" der Percussion AG.

https://vimeo.com/661905994

 

Nikolausaktion der 12er

Eine Aktion des Abiturjahrgangs ausgehend von der Volkshochschule hat die Weihnachtszeit trotz der schwierigen Lage mit einer kleinen Geste verschönert. Als Nikoläuse verkleidet zogen die künftigen Abiturienten und Abiturientinnen durch jede Klasse, um nach einem mit den Kindern gemeinsam gelösten Rätsel Schokonikoläuse zu verteilen.

 

Mehr lesen…
Seite 2 von 6

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen