Herzlich Willkommen am Gymnasium am Schloss

Wir verstehen uns als weltoffenen und zugleich familiären Lern- und Lebensort im Herzen der Stadt. Es ist uns wichtig, unsere Schüler in ihrer ganzheitlichen Entwicklung zu begleiten, um sie bestmöglich auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten und für das Leben stark zu machen.

Unser Schwerpunkt liegt auf

  1. mathematisch-naturwissenschaftlicher und
  2. musisch-ästhetischer Bildung.

Einen gezielten Überblick haben wir auf der Infoplattform-Kinder sowie auf der Infoplattform-Eltern zusammengestellt.

Anmeldung am Gymnasium am Schloss

Liebe Eltern der Viertklässler*innen,

 

im Zeitraum vom 09.02. – 15.02.2022 können Sie Ihr Kind an unserer Schule anmelden:

 

wochentags jeweils zwischen 09.00 und 13.00 Uhr

samstags von 09.00 – 12.00 Uhr

 

Voranmeldung

Um unser Sekretariat zu entlasten und den Corona-Schutz zu gewährleisten, bitten wir um eine vorherige telefonische Anmeldung, wann Sie ungefähr kommen möchten.

Dies ist ab dem 31. Januar möglich unter 0681 – 5891870 (Sekretariat, Frau Ebertz).

 

Ganz wichtig: Die Reihenfolge der Anmeldungen spielt bei der Aufnahme in die Schule garantiert keine Rolle! 

 

3G-Regelung

Da Sie vor Ort möglicherweise einen kurzen Aufenthalt einplanen müssen, damit wir alle Unterlagen sofort sichten und auf ihre Vollständigkeit hin überprüfen können, bitten wir zudem um Einhaltung der 3G-Regel.

 

Unterlagen

Wir brauchen für die Anmeldung folgende Unterlagen:

  1. Original des Halbjahreszeugnisses der 4. Grundschulklasse inkl. Entwicklungsbericht
  2. Geburtsurkunde des Kindes
  3. wenn möglich ein Passfoto
  4. Nachweis über einen vollständigen Masern-Impfschutz (Impfbuch oder ärztliche Bescheinigung)
  5. Anmeldeformular Gymnasium am Schloss

 

Zusätzlich bei Bedarf

     6. Anmeldeformular für unsere Nachmittagsbetreuung

     7. Anmeldeformular zur Schulbuchausleihe

 

Die Formulare (5, 6 und 7) stehen hier im PDF-Format zum Herunterladen bereit:

- Anmeldeformular Gymnasium am Schloss – NW- Zweig

- Anmeldeformular Gymnasium am Schloss – Musik- Zweig

- Anmeldeformular Nachmittagsbetreuung

- Anmeldeformular Schulbuchausleihe

 

Bitte bringen Sie die Formulare (so weit als möglich ausgefüllt) zur Anmeldung mit.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

Einladung zum Elternabend Prävention

Sehr geehrte Eltern der Klassenstufe 5, sehr geehrte Eltern der übrigen Klassenstufen,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserem digitalen Elternseminar „Prävention“ ein.


Datum:       Donnerstag, der 03. Februar 2022

Uhrzeit:      19:00 Uhr (bis maximal 21 Uhr, mit kleiner Pause)

digitaler Ort: https://meetingsemea14.webex.com/meet/susanne.simon
 

Zum Ablauf des Abends:

1. Teil: Die Kinder der Klassenstufe 5 haben das erste halbe Jahr an unserer Schule geschafft und das erste Zeugnis löst evtl. Ängste oder Druck aus.
Aber auch die Schüler*innen der übrigen Klassenstufen fühlen sich evtl. im Nachgang der zurückliegenden Schulschließungen unter einem verstärkten Leistungsdruck.

Manche neigen als Konsequenz zu einem Abdriften in „Parallelwelten“, andere reagieren mit Rückzug bis hin zur Schulangst.

Im ersten Teil (ab 19:00 Uhr) wird unsere Schulsozialarbeiterin Frau Schmitt-Vollmer darum einen Schwerpunkt auf das Thema „Leistungsdruck und Suchtprävention“ legen und Ihnen auch die Möglichkeit des Austausches darüber geben.



2.Teil: Die Bildschirmzeit unserer Schüler*innen ist – nicht zuletzt aufgrund der Pandemie – in den letzten Jahren konstant gestiegen. Leider steigen ebenso konstant die Zahlen derjenigen, die in Sozialen Netzwerken oder Computerspiel-Chats sexuelle Belästigung,
wie z.B. Sexting und Cybergrooming erfahren.

Im 2. Teil des Abends (ab ca. 19:50 Uhr) wird sich der Psychologe Marco Flatau von der Beratungsstelle Phoenix (AWO Saarbrücken) darum der Frage widmen, wie Sie Ihre Kinder vor Gewalt im Netz schützen können.

Anfang April werden in jeder unserer 5er-Klassen ebenfalls 2-stündige Workshops mit Herrn Flatau stattfinden. (Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Förderverein für die Finanzierung.)

Wir würden uns sehr über eine rege Teilnahme aus den verschiedenen Klassenstufen freuen, da der gemeinsame Austausch über diese immer dringlicheren Themen sicherlich gewinnbringend ist. 

(Während der 2 Stunden besteht aber natürlich auch jederzeit die Möglichkeit, sich zwischendurch dazuzuschalten und auch nur als „stummer Gast“ zuzuhören.)



Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!
 

Susanne Simon (Leiterin der AG Prävention)
Eva Schmitt-Vollmer (Schulsozialarbeiterin am GaS)

 

school meets art

Wir mögen´s bunt am GaS!

 

 

Blackout poetry

Recently, the 11th grade English class, taught by Ms. Trautmann, has been studying poetry.

A subtopic of this multifaceted topic is “Blackout Poetry” which we took a closer look at.

 

What is “Blackout Poetry”?

Author Austin Kleon has popularized Blackout Poetry with his Newspaper Blackout Book.

Ms. Trautmann introduced Blackout Poetry to us as an ingenious way of creating poetry yourself.

It is about creating something new from something that has already been produced by someone else.

 

How to create your own “Blackout Poem”:

The only thing you need to create your very own poem is a written piece of text from a book, newspaper or magazine and a few pens.

We worked with William Shakespeare’s Romeo and Juliet, A Streetcar named Desire by Tennessee Williams and The Hate U Give by Angie Thomas.

Now there are 3 steps which each one of us followed in order to produce our own piece of literature.

 

STEP 1:

You skim the text and look out for an eye-catching word that will guide the direction of your poem.

 

STEP 2:

Read the full text and search for words or phrases that might relate to your eye-catching word.

Mehr lesen…

Razzle Dazzle 2022!

Allen einen guten Start in das neue Jahr wünschen die "Kleinen" der Percussion AG.

https://vimeo.com/661905994

 

Nikolausaktion der 12er

Eine Aktion des Abiturjahrgangs ausgehend von der Volkshochschule hat die Weihnachtszeit trotz der schwierigen Lage mit einer kleinen Geste verschönert. Als Nikoläuse verkleidet zogen die künftigen Abiturienten und Abiturientinnen durch jede Klasse, um nach einem mit den Kindern gemeinsam gelösten Rätsel Schokonikoläuse zu verteilen.

 

Mehr lesen…

„Frau Holles Gericht“ im „Theater im Viertel“ - Und wer bist du?

Was ist dein persönlicher Beitrag, der Klimakrise entgegen zu wirken? „Schüttelst du die Betten ordentlich aus?“, wie die Glücksmarie im Märchen von Frau Holle oder konsumierst du nicht nur Klamotten und Fast Food, sondern auch Zahlen und Fakten zur Klimakrise und gehst danach wieder zurück zum „business as usual“?

Mit solchen Fragestellungen wurden die Schülerinnen und Schüler der DS- Kurse 11 und 12, sowie des Ethikkurses 11 bei ihrem Theaterbesuch im Theater im Viertal am 20.12.21 konfrontiert.

Die Theaterregisseurin Katharina Molitor brachte dort ein spannendes Stück auf die Bühne, in dem sie die Themen „Nachhaltigkeit und Klimakrise“ geschickt mit der Erzählung um Frau Holle verwebt.

Die Schauspielerin Christiane Motter zog als Frau Holle das Publikum mühelos in ihren Bann, unterstützt von einer eindrucksvollen Sound-Untermalung durch den Perkussionisten Martin Hennecke.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich einerseits beeindruckt von der künstlerischen Umsetzung der Themen auf der Bühne, andererseits aber auch nachdenklich über die Fakten und Zahlen, auf die während des Stückes verwiesen wurde.

In einem Workshop mit Carla Rusconi vom Netzwerk Entwicklungspolitik Saar (NES) wurden die verschiedenen Themen wie Ressourcenverschwendung, Überkonsum, Monokultur, Welthunger und Klimawandel, die letzten Endes alle im Egoismus des Menschen begründet liegen im DS Kurs 11 nachbereitet. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten pantomimische Szenen zu den verschiedenen Themen, in denen deutlich wurde, dass auch kleine Schritte in die richtige Richtung etwas bewirken können, wie z.B. dem eigenen Geruchs-und Geschmacksinn mehr zu vertrauen als dem Mindesthaltbarkeitsdatum.

Mehr lesen…

Ein magisches Leseerlebnis

 

„Lesen ist Kino im Kopf und eine Reise in fremde Welten.“ Unter diesem Motto lädt der bundesweite Vorlesewettbewerb jedes Jahr rund 600.000 Schüler dazu ein, ihre Lieblingsbücher vorzustellen und daraus vorzulesen.

Und so wagten sich auch die drei Klassensieger unserer 6. Klassen am Nikolaustag vor eine vierköpfige Jury und entführten diese in fremde Welten: Jasmin Bender (6a) zeigte ihren Mitstreitern und den Lehrern die Welt eines Tierrettungshofs. Selma Herzig (6b) entführte alle in die wunderbare Welt von Büllerbü, während Louis Enstipp (6c) aus der magischen Welt von Harry Potter vorlas. Nach dem Vorlesen eines selbst gewählten Buchs mussten sich die Schüler an einen fremden Text (Lauren St. John: Die weiße Giraffe) wagen. Dabei ging die Lesereise erneut los, denn die drei Vorleser schickten ihre Zuhörer ins warme Südafrika.

 

Alle drei Anwärter meisterten ihre Aufgaben gut und bescherten der Jury ein schönes Vorleseerlebnis, doch nur einer konnte zum Schulsieger gekürt werden. Am Ende machte Louis mit seinem magischen Leseerlebnis das Rennen!

Lieber Louis, wir wünschen dir viel Erfolg für die weiteren Runden und drücken ganz fest die Daumen. Wir sind uns sicher, dass du auch die nächste Jury mit deinen Vorlesekünsten verzaubern wirst.

 

Katrin Schaadt

Mehr lesen…

Ein kleiner Weihnachtsgruß

von der Percussion AG: https://vimeo.com/658742059

 

Seite 1 von 5

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen