Schuljahr 2012/13 – 1. Halbjahr

Schuelerkonzert 2013

Schülerkonzert vom 20. Januar

Ein außergewöhnliches und abwechslungsreiches Programm – musikalisch auf hohem Niveau

Ein außergewöhnliches und sehr abwechslungsreiches Programm wurde den Zuhörern der Matinee am 20. Januar geboten. Unter anderem waren 3 Schlagzeugbeiträge zu hören – ein Novum. Hier noch einmal das gesamte Programm zum Nachlesen.
Trotz Eisregen und schwieriger Witterungsbedingungen haben fast alle Musiker und auch viele Zuhörer den Weg nach Saarbrücken in die Aula unserer Schule erfolgreich bewältigt. [mehr]


Lesung - Michael Kleeberg

Luca Puck und der Herr der Ratten – Lesung von Michael Kleeberg

Es ist durchaus nicht alltäglich, dass ein preisgekrönter Schriftsteller in einer Schule aus seinem viel gelobten ersten Kinderbuch vorliest. So geschehen am vergangenen Donnerstag am Gymnasium am Schloss. Michael Kleeberg, ausgezeichnet mit dem saarländischen Kinder- und Jugendbuchpreis, besuchte unsere Fünftklässler und begeisterte sie mit einer tollen Lesung aus seinem Roman Luca Puck und der Herr der Ratten: eine fesselnde Geschichte um ein Mädchen und ihre heldenhafte Katze in Paris.
Die jungen Zuhörer waren ganz Ohr, die Aula mucksmäuschenstill – ein sicheres Zeichen für die Qualität des Vorlesers und seiner Geschichte. Nach einer guten Stunde Vorlesen und einem kräftigen Applaus für Michael Kleeberg wollten die Schülerinnen und Schüler noch vieles vom Autor wissen: Wie es denn weitergeht in der Geschichte? Wie er sich die Personen im Buch vorstellt? Wie er überhaupt dazu kam, ein Kinderbuch zu schreiben. Ob man mit dem Schreiben von Büchern auch reich werden kann? Ob er in der Schule gute Noten in Deutsch hatte? Ob er an eine Fortsetzung denkt? …
Die vielleicht interessanteste Frage aber lautete: Ob der Autor die Geschichte schon ganz im Kopf hatte, bevor er mit dem Schreiben anfing, oder ob die Geschichte erst während des Schreibens allmählich entstand? Michael Kleeberg stand trotz Erkältung geduldig Rede und Antwort und war zum Schluss voll des Lobes für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Unser Dank geht an den Friedrich-Bödecker-Kreis Saarland e.V. und den Bildungsminister des Saarlandes, die uns diese Lesung zum Geschenk machten. Herzlichen Dank!

Lesung - Michael Kleeberg
Lesung - Michael Kleeberg
Lesung - Michael Kleeberg
Lesung - Michael Kleeberg
Lesung - Michael Kleeberg
Lesung - Michael Kleeberg
Michael Kleeberg

Paris-Exkursion

PARIS enneigé

Exkursion des Franz E-Kurses am 19.1.13 in die Stadt der Liebe

Bitterkalt war’s an diesem Tag – aber dieser außergewöhnliche Anblick (Paris ganz in Weiß) ließ es uns ganz warm werden ums Herz. Naja, kalt war’s trotzdem und je nachdem, wie der einzelne “eingepackt” war, ließ der eher russisch fauchende und frostige Wind sich mehr oder eben weniger gut ertragen. Gelohnt hat es sich trotzdem!

Die Idee für einen Tag nach Paris zu reisen, kam uns im E-Kurs Französisch und zwar nachdem wir uns im ersten Halbjahr der Klasse 11 ausführlich mit der Hauptstadt unseres Nachbarn beschäftigt hatten. Gerne wären wir auch ein ganzes Wochenende gefahren, aber das konnten wir uns dann doch nicht leisten. Um die im Unterricht gewonnenen Einblicke und Erkenntnisse zu vertiefen, war ein Tag jedoch besser als nichts. [mehr]

Parisfahrt des E-Kurses
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion
Paris-Exkursion

Weihnachtsgottesdienst 2012

Frohe und besinnliche Weihnachten

Der letzte Schultag im Jahr 2012 endete mit unserem traditionellen Schulgottesdienst in der Ludwigskirche. “Weihnachten wird unterm Baum entschieden” lautete der provokative Einstieg des von Schülern sowohl inhaltlich als auch musikalisch gestalteten Gottesdienstes.
Im Mittelpunkt stand der Sinn von Weihnachten, der dieses Fest zu mehr als einem Geschenke-Ereignis werden lässt.

Allen am Gottesdienst Beteiligten sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012
Weihnachtsgottesdienst 2012

Fliegende Eimer und blaue Flecken

Percussions-AG und Time Out bereiten Weihnachtskonzert vor!

Bei einem dreitägigen Aufenthalt in der Landesakademie Ottweiler bereiteten die Percussions-AG mit ihrem Leiter Fedor Podranski und die Nachwuchsbigband Time Out das diesjährige Bigband-Weihnachtskonzert vor (Mittwoch, 19. Dezember, 19.00 Uhr, Aula mit: Time Out, Percussions-AG, Blue Date)

Seit den Sommerferien gibt es bei uns an der Schule zum ersten Mal eine Percussions-AG. Fedor Podranski, der im Hauptfach Schlagwerk studiert hat und z.B. bei der sehr erfolgreichen Produktion „Percussion under construction“ des Staatstheaters mitwirkt, hat für seine AG interessante und anspruchsvolle Stücke ausgesucht, an denen in Ottweiler gefeilt wurde. Insbesondere ein Stück mit Plastikeimern benötigte ein besonders gutes Timing der Spieler, die sie immer wieder durch die Luft werfen und auffangen – meistens ohne jemanden zu treffen…
Es gibt aber auch ein Stück ohne zusätzliche Instrumente – Bodypercussion. Hier wird geschnipst, in die Hände geklatscht, getrampelt und auf die Oberschenkel geklopft. Gegen Ende unseres Aufenthaltes mehrten sich dann die Beschwerden über blaue Flecken und schmerzende Beine. Vielleicht sollte man für die Percussions-AG einen Erste-Hilfe Koffer mit Kühlakkus und Eisspray anschaffen? (Matthias Ernst)

Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler
Proben in Ottweiler

Bistro

Offizielle Bistro-Übergabe

Dank des Regionalverbandes ist der Umbau unseres Bistros erfolgreich abgeschlossen.

In einer mehrwöchigen Umbauphase wurde unser Bistro- und Küchenbereich aufwendig umgebaut. Den Abschluss der gelungenen Umbauarbeiten nahmen wir zum Anlass, um am Montag, den 19.November eine kleine Feierstunde in dem neuen Bistro abzuhalten. [mehr]


Gestaltung des Rundfunkgottesdienstes

Schülerband gestaltet Rundfunkgottesdienst – live!

Am Sonntag, den 19. November 2012 gestaltete eine Schülergruppe unserer Schule den Rundfunkgottesdienst zum Volkstrauertag, der vom Saarländischen Rundfunk live übertragen wurde.

Vor einem Jahr wurde die Idee geboren, dass eine Schülergruppe des Gymnasiums am Schloss zusammen mit dem Berufsschulpfarrer Josef Jirasek einen Rundfunkgottesdienst gestaltet.
Unter der Leitung von Rundfunkpfarrer Hermann Preßler entstand das Konzept für den Gottesdienst, der das nicht einfache Thema „Volkstrauertag“ zum Inhalt haben sollte. Ein akribischer Terminplan begleitete die gesamte Vorbereitungszeit. Schließlich mussten wegen der Liveübertragung exakt 55 Minuten Sendezeit gefüllt werden.
Nach der Abstimmung der Lieder und Wortbeiträge mussten Arrangements geschrieben werden, die auf unsere Besetzung passten und den vorgegebenen Zeitdauern entsprachen. vier ausgiebige Proben brauchten wir, bevor die erste und einzige Durchlaufprobe starten konnte. [mehr]
(Matthias Ernst)


Umrahmung der QM-Auszeichnung

Bigband Bluedate umrahmt „QM-Auszeichnung“

Das Saarland ist tatsächlich auch einmal Vorreiter im Vergleich zu allen anderen Bundesländern. Wir haben seit vergangenen Dienstag (20.11.2012) bundesweit die meisten Kindertagesstätten in evangelischer Trägerschaft mit einem Qualitätsmanagement-Zertifikat. Die Auszeichnung der Kindertagesstätten fand im Gustav-Adolf-Haus statt unter der Schirmherrschaft von Bildungsminister Ulrich Commerçon.

Unsere Bigband umrahmte die Veranstaltung mit vier fetzigen Musikstücken und präsentierte sich von ihrer besten Seite. Trotz großer Pausen zwischen den Stücken waren sie immer auf den Punkt konzentriert. Viel Lob von allen Seiten für die musikalische Arbeit unserer Schule. (Matthias Ernst)


Juniorstudium 2012/13

Fünf Schüler starten ins Juniorstudium

Seit zehn Jahren gibt es das Saarbrücker Juniorstudium, und diesmal sind wir mit fünf Schülern an der Universität des Saarlandes vertreten, so vielen wie nie zuvor. Zine Brahim (Jura), Anahita Emminghaus (Chemie), Jakob Faßbender (Chemie), Jens Kreber (Sprach- und Signalverarbeitung) und Marius Steffens (Informatik) suchen eine zusätzliche Herausforderung, die ihnen zugleich einen Einblick in das Studium generell und das von ihnen gewählte Fach speziell ermöglicht. [mehr]


Bericht der Bildzeitung vom 4. 10. 2012

Saarbrücken – im Blick junger Naturwissenschaftler

Von Montag, den 1. Oktober bis Samstag, den 6. Oktober fand in diesem Jahr unsere Projektwoche statt. Als Thema diente unsere direkte Umgebung, nämlich Saarbrücken selbst – aus naturwissenschaftlicher Sicht betrachtet.

Die Projekte, Berichte und Ergebnisse können Sie hier einsehen.


Thionville 2012

VIVE LA JEUNESSE – Schüleraustausch mit Thionville

Im September vor 50 Jahren hielt der französische Staatspräsident Charles de Gaulle seinen célèbre discours à la jeunesse allemande. In Erinnerung an diese Ansprache, die als wichtiger Schritt der deutsch-französischen Aussöhnung gilt, schloss die Kanzlerin Angela Merkel ihre Rede pour fêter les 50 ans de la réconciliation franco-allemande am 22. September in Ludwigsburg mit den Worten de Gaulles und richtete sich an die deutsche, französische und europäische Jugend: VIVE LA JEUNESSE FRANCO-ALLEMANDE, VIVE LA JEUNESSE EUROPEENNE
Hollande rief seinerseits dazu auf, der deutsch-französischen Freundschaft einen neuen Sinn zu geben et “de rallumer (chaque jour) la flamme du vieux couple franco-allemand”. [mehr]

Vorstandswahlen des Förderkreises

Ingwardt Tauchert als 1. Vorsitzender bestätigt, Stefan Behr als 2. Vorsitzender gewählt

Die Mitgliederversammlung des Förderkreises des Gymnasiums am Schloss hat Ingwardt Tauchert als Vorsitzenden einstimmig bestätigt. Wie der Förderkreis mitteilt, wurden daneben folgende Personen in den Vorstand gewählt: Stefan Behr als 2. Vorsitzender; Alexandra Bohr de Jimenez, Martina Sonnenrein, Peter Leppich und Gerd Fritz als Beisitzer. Kraft Amtes sind im Vorstand: Peter Geckeis, Schulleiter des Gymnasiums am Schloss, Heike Kayser, Schulelternsprecherin, und Hans-Peter Schüßler, Schülersprecher.

Als zukünftig sehr wichtige Aufgabe bezeichnete Ingwardt Tauchert die konzeptionelle Weiterentwicklung der Freiwilligen Ganztagsschule, wobei qualitative Aspekte im Vordergrund stehen. Weiterhin wird sich der Förderkreis bei der Umsetzung des Projektes zur Schulhofgestaltung engagieren, dessen planerische Ideen von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums am Schloss entwickelt wurden.


Schöner und lebendiger Chorgesang

ADAC-Veranstalung

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des ADAC Heimatwettbewerbs am Samstag, den 17.11. in der BEL ETAGE sang die Klasse 6a1 passend zum Motto „Quatropole“ deutsch- und französischsprachige Lieder.
Da wir Letzeburgisch nicht beherrschen, präsentierten wir noch zwei unserer englischsprachigen Lieblingslieder: Somewhere over the rainbow und The Lion sleeps tonight.
Herzlichen Dank den Sängerinnen und Sängern der 6a1 für Ihren Einsatz, den Eltern für die Fahrdienste, Herrn Ernst für die Vorbereitung und Einstudierung der Lieder und dem Veranstalter für die großzügigen Geschenke in Form von Fahrradhelmen und Schlüsselanhängern. (Manuela Simmler)


Musikalische Umrahmung durch Blue Date

GaS-Schulbands umrahmen Ehrungs-Veranstaltungen

Gerne werden unsere Schulbands engagiert, um besondere Veranstaltungen zu umrahmen. Im noch jungen Schuljahr haben wir schon bei zwei Veranstaltungen mitgewirkt – und die nächsten stehen schon an! Die Bigband Blue Date präsentierte sich schon Ende September sehr gut eingespielt bei einer Kooperations-Veranstaltung der IHK und des Vereins Pro Ehrenamt, bei der Firmen für ihr besonderes soziales Engagement ausgezeichnet wurden. [mehr]


Musikalische Umrahmung durch Blue Date

Jazzcombo beim Jazzworkout

Jedes Jahr bietet der saarländische Jazzverband einen Kurs für Jazzcombos an, bei dem die Gruppen von professionellen Musikern ein ganzes Jahr lang in 18 Probeblöcken à 3 Stunden betreut werden. Das Angebot ist in Deutschland einmalig!
Zur Halbzeit (am 10. März 2013) und zum Abschluss (am 24. Mai 2013) stellen alle Bands ihre erarbeiteten Programme der Öffentlichkeit vor.
Es waren schon immer mal wieder Schüler unserer Schule bei diesem Workshop dabei, doch in diesem Jahr ist es zum ersten Mal eine komplette Gruppe. Sie hat sich erst neulich bei der Umrahmung einer Preisverleihung in der Staatskanzlei bestens bewährt. Neu dazu gekommen ist Kim Hege als Sängerin. (Matthias Ernst)


Schuman-Austausch

Zweiwöchiger Schumanaustausch

HERZLICH WILLKOMMEN unseren beiden Austauschschülern aus Belgien!

Hélène Clad und Nicolas Dineur nehmen am zweiwöchigen Schumanaustausch teil und sind ab heute für nun zwei ganze Wochen in Deutschland, in Saarbrücken und an unserer Schule.
Am Montag, den 8. 10. pünktlich um 8.00 Uhr zu Schulbeginn wurden sie von Herrn Geckeis herzlich begrüßt.
Wir wünschen eine schöne, spannende und lehrreiche Zeit – sowohl den deutschen Schüler als auch ihren Austauschpartnern!
Acht Schülerinnen aus der 8a1 befinden sich nämlich just in diesem Moment für zwei Wochen in Lothringen, besuchen dort die Schule und “schnuppern” französischen Luft, Kultur und Sprache.


Jugend Musiziert - Ehrung

Ehrungen für Jugend musiziert-Teilnehmer

Gleich dreimal wurden die Teilnehmer des diesjährigen Jugend Musiziert Bundeswettbewerbes im Nachhinein für ihre Leistungen geehrt: Vom Förderverein der Deutschen Radiophilharmonie, von der Kulturvereinigung Wemmetsweiler und nicht zuletzt durch die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer

Zunächst lud der Förderverein der Deutschen Radiophilharmonie zu einem Konzert in die Kongresshalle ein. Dort wurden die Teilnehmer bei einem kleinen Empfang von Dr. Kurt Bohr und Arthur Knopp, beide im Vorstand des Fördervereins, geehrt. [mehr]


Schülerkonzert der Deutschen Radiophilharmonie

“Beethovens Fünfte – Ta Ta Ta Taaa!”

Mit knapp 100 Schülern war das Gymnasium am Schloss sicher die größte Teilnehmergruppe beim vergangenen Schülerkonzert der Deutschen Radiophilharmonie. Wir haben natürlich “Heimvorteil” und können ohne großen organisatorischen Aufwand zur Kongresshalle spazieren und das Konzert genießen. SR2 Moderator Roland Kunz führte als Beethoven verkleidet launig durch den kompositorischen Dschungel “seiner” 5. Sinfonie.


Heike Kayser

Neubesetzung bei Eltern- und Schülervertretung

Neue Schulelternsprecherin Frau Heike Kayser

Als neue Schulelternsprecherin wurde Frau Heike Kayser gewählt. Zu dieser Wahl gratulieren wir sehr herzlich und wir freuen uns auf eine harmonische und bereichernde Zusammenarbeit.
Frau Kayser ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin in Französisch und Englisch; sie hat zwei Töchter, die bei uns die Klassenstufen 8 bzw. 10 besuchen.
Ihre Stellvertreterin ist Frau Heidemarie Strothmann, der wir ebenfalls zur Wahl gratulieren. Sie arbeitet als Architektin und hat drei Kinder bei uns, einen Sohn in der 10a1, eine Tochter in der 9a1 und eine Tochter in der 5a1.

Beide wünschen sich eine breite Zusammenarbeit in der Elternschaft; über unser Kontaktformular haben sie jederzeit die Möglichkeit Wünsche, Fragen oder Anregungen an sie zu richten.

An dieser Stelle möchten wir auch der bisherigen Schulelternsprecherin Frau Claudia Bewermeier für ihre konstante und stets kooperative Arbeit danken. Sie initiierte u.a. eine Vortragsreihe z.B. zum Thema Cybermobbing; darüber hinaus war sie maßgeblich bei der Erarbeitung unseres künftigen Leitbildes beteiligt.
Nochmals vielen Dank, wir behalten Sie in sehr guter Erinnerung.

Neuer Schülersprecher Hans-Peter Schüßler

Auch bei den Schülern wurde neue gewählt. Da Marie Erbelding und Caroline Nowak demnächst ihr Abitur absolvieren, wurden in diesem Jahr sowohl das Amt des Schülersprechers als auch das Amt des Stellvertreters neu besetzt: Hans-Peter Schüßler und René Kartes bilden das neue Team, dem unsere Schülerschaft ihr Vertrauen ausgesprochen hat.
Wir wünschen den beiden ein gutes Gelingen für ihre Vorhaben und breite Unterstützung in der Schulgemeinschaft.
Gleichzeitig möchten wir uns bei Marie und Caroline für ihre langjährige engagierte und konstruktive Arbeit ganz herzlich bedanken und für euer Abitur wünschen wir euch viel Erfolg.


Neue Schulsekretärin an unserer Schule

Seit Mitte September heißen wir Frau Nadine El-Bader als unsere neue Schulsekretärin herzlich willkommen. Wir wünschen ihr einen guten Start und freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Frau El-Bader tritt die Nachfolge von Frau Sibylle Schillo an. An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Schillo sehr herzlich für ihre tatkräftige Unterstützung aller in der Schule anfallenden Arbeiten bedanken, wobei sie stets mit hoher Zuverlässigkeit und Sorgfalt agierte.
Auch bei der Schülerschaft erfreute sie sich hoher Beliebtheit: “Frau Schillo ist echt cool; die kennt uns alle mit Namen!“ (Schüler der Klassenstufe 12)

Alles Gute und vielen Dank!!!


Anerkennung für hervorragende Leistungen im Bereich Fremdsprachen

Anerkennung für hervorragende Leistungen im Bereich Fremdsprachen

Wie bereits im Schuljahr 2010/11 konnten auch im vergangenen Schuljahr 2011/12 besonders begabte und motivierte Schüler unserer Schule Preise auf Landesebene im Bereich Fremdsprachen gewinnen.

Am Mittwoch, dem 29. August, lud Peter Gillo, der Vorsitzende des Regionalverbandes, diese Schüler zu einer Führung durch die Kasematten des Saarbrücker Schlosses ein. Herr Gillo begrüßte die Schüler herzlich, beglückwünschte sie zu ihren Leistungen und sprach ihnen große Anerkennung für ihr Engagement aus. Im Detail waren dies:

  • Anna Walz (8a1), Landessiegerin im Vorlesewettbewerb Französisch
  • Lisa Goebel, Mascha Heib, Lisa Herzig (10a1), 1. Preis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen für den Film „The Curtain“
  • Amina Kos, Kim Krämer, Ariana Martin, Anna Müller (zurzeit im Auslandsaufenthalt in Rioja, Argentinien), Sylvia Schwarz (10b1b2): 2. Preis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen für den Film „A case for Sparks and Griffin“
  • Joris Jung, René Kartes, Robert Nitt, Jan Schröder (10a1), 3. Preis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen für den Film „Flash of Light“
  • Svenja Rau, Julia Kayser, Johanna Wendt (beide zurzeit im Auslandsaufenthalt in Frankreich) (10a1), 3. Preis im Bundeswettbewerb Fremdsprachen für den Film „Trapped“

Anschließend übergab uns Herr Gillo in die Hände von Herrn Kohl, Student der Geschichte und Germanistik und angehender Lehrer, der uns durch die beeindruckenden Kasematten der unterirdischen Burganlage führte.
Herzlichen Dank an den Regionalverband für die Einladung!


Aufnahme der neuen 5er

Aufnahme der neuen Fünftklässer

Jeder Fremde kann ein Freund sein

Unter dem Motto “Jeder Fremde kann ein Freund sein” hieß unser Schulleiter Peter Geckeis die neuen Fünftklässer in unserer Aula herzlich willkommen.
Wie in den Jahren zuvor gibt es auch in diesem Schuljahr zwei mathematisch-naturwissenschaftliche Klassen (5b1 und 5b2) sowie eine Musikklasse (5a).
Allen Schülern wünschen wir auch an dieser Stelle nochmals alles Gute für die kommenden Jahre auf ihrem Weg zum Abitur.

Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er
Aufnahme der neuen 5er

Thionville Mai 2012

Nachlese aus dem letzten Schuljahr

1. Schüleraustausch mit Thionville

Stimmt’s oder nicht? Der Franzose schmeißt alles in einen Mülleimer, sogar die Plastikflaschen und der Deutsche fährt Fahrrad und isst Vollkornbrot?

Wie viel ist dran an diesen Vorurteilen oder Feststellungen? UND: Ist Mülltrennung notwendig oder macht sie doch eigentlich viel zu viel Arbeit und im Endeffekt doch keinen Sinn? Nehmen wir das Fahrrad oder das Auto um im Supermarkt um die Ecke schnell noch was einzukaufen – was soll’s?! Wie umweltbewusst sind und leben wir? Gibt es Unterschiede zwischen uns und unseren Nachbarn und wenn ja, welche? …
Um diese Fragen rund um das Umweltbewusstsein und Nachhaltigleben in Deutschland und Frankreich drehte sich alles in der Woche vom 21. bis 25. Mai, als wir zum 24ten Mal Besuch von einer Seconde und Classe Européenne aus dem Lycée Hélène Boucher aus Thionville bekamen. [mehr]

2. Schüleraustausch Brigitte Sauzay

Entschuldigung, Brigitte was? – die Frauenzeitschrift?

Nein: Es hat etwas mit Französisch zu tun; das „g“ wird wie das zweite „g“ in Garage ausgesprochen. Lautschriftlich schriebe man ?. Und jetzt kommen wir der ganzen Sache schon näher.
Brigitte Sauzay ist, wie auch das Schuman-Programm, ein individuelles Austauschprogramm mit unserem Nachbarland Frankreich, welches sich über einen Zeitraum von 2-3 Monaten erstreckt. [mehr]