Schuljahr 2011/12 – 2. Halbjahr

Schuelerehrung

Traditionelle Schülerehrungen

Am letzten Schultag, dem 30. Juni 2012, fand bei Sonnenschein und Jazzmusik die traditionelle Schülerehrung an unserer Schule statt. Bevor es in der 3. Stunde Zeugnisse gab, wurden 64 Schülerinnen und Schüler für ihre vielfältigen, beeindruckenden Leistungen und herausragendes Engagement für die Schulgemeinschaft geehrt. All dies wird durch Zeugnisse nicht erfasst und ist deshalb eine besondere Anerkennung der Schule wert.
Tatkräftig unterstützt und gefördert von ihren Lehrerinnen und Lehrern waren Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr auf schulischer Ebene, saarlandweit und sogar bundesweit in Wettbewerben erfolgreich. Dies betraf sowohl die Bereiche Fremdsprachen, als auch Mathematik und Naturwissenschaften, sowie Sport und Musik. [mehr]
Darüber hinaus wurden für ihr besonderes soziales Engagement zwei Klassensprecher und die beiden Schulsprecherinnen geehrt. [mehr]
Neben Urkunden wurden auch Preise verliehen, die von den Sponsoren Förderkreis des Gymnasiums am Schloss, Lions Club Saarbrücken, St. Johann, Bäderbetriebsgesellschaft Saarbrücken, Saartallinien, Camera 2, sowie dem Regionalverbandsdirektor Herrn Gillo zur Verfügung gestellt werden konnten. Vielen Dank dafür!

Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung
Schuelerehrung

Abitur 2012 – Stilvolle Abiturfeier in der Ludwigskirche

Unseren Abiturientinnen und Abiturienten gratulieren wir zu ihrem bestandenen Abitur sehr herzlich und für ihren weiteren Weg wünschen wir Ihnen alles Gute.

Abiturjahrgang 2012

In einer stilvollen Feier in der festlich geschmückten Ludwigskirche erhielten die Absolventen ihr Abiturzeugnis. Besonders gewürdigt wurden die Leistungen folgender Schüler:

  • Kathrin Bach (Scheffelpreis), Dominic Deuber (Deutsche Mathematiker Vereinigung), Daniel Jungen (Preis der Naturwissenschaftlichen-Technischen Fakultät sowie Deutsch physikalische Gesellschaft), Luisa Lang (Landessportverband für das Saarland), Iskander Miebach (Deutsch-Mexikanische Gesellschaft)
Ehrung der Schüler mit besonderen Leistungen

Schüler mit besonderen Leistungen

  • Ehrungen vom Förderkreis unserer Schule: Almuth Axtner, Kathrin Bach, Paul Friedrich, Zarah Melling, Tobias Wern, Emelie Werner, Dominic Deuber, Eunice Dossou, Katrin Groß, Daniel Jungen, Amélie Klöffer, Iskander Miebach, Flora Niesen, Julia Limmer, Christoph Glaub, Samir Kipper, Caroline Schmidt-Dreweniok, Vivian Weyrich, Paula Wünsch
  • Ehrungen durch den Regionalverband für die besten Gesamtleistungen: Amélie Klöffer (1,5), Katrin Groß (1,4), Daniel Jungen (1,4), Dominic Deuber (1,3), Julia Limmer (1,0)
Abiturfeier 2012
Abiturjahrgang 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012
Abiturfeier 2012

Die Preisträger des Fremdsprachenwettbewerbs

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Anlässlich des Bundeswettbewerbes für Fremdsprachen hat am Donnerstag, den 31. Mai 2012 im Ministerium für Bildung und Kultur in Saarbrücken die Preisverleihung stattgefunden. Der Minister für Bildung und Kultur des Saarlandes, Ulrich Commerçon, beglückwünschte die Teilnehmer und überreichte die Preise.
Das Gymnasium am Schloss war vertreten durch vier Gruppen, welche in einer Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung von Frau Scholtes ihre Beiträge vorbereitet hatten.
Der erste Preis im Gruppenwettbewerb ging an die Gruppe BattelPicGalactica. Lisa Goebel, Mascha Heib und Lisa Herzig, Schülerinnen der 9a1, produzierten einen Psychothriller mit dem Titel The Curtain, den sie im Zuge der Preisverleihung ausschnittsweise vorgestellten. Aufgrund ihres 1.Platzes vertreten sie das Saarland beim Bundes-Sprachenfest in Düsseldorf vom 14-16 Juni.
Anna Müller, Kim Krämer, Ariana Martin, Amina Kos sowie Sylvia Schwarz aus der 9b2 erhielten mit ihrem Beitrag den 2. Platz. Die Teilnehmer der Gruppe Impaled Vision – Joris Jung, René Kartes, Jan Schröder und Robert Nitt – belegten genauso den 3. Preis wie Johanna Wendt, Svenja Rau und Julia Kayser.

Allen zusammen gilt an dieser Stelle nochmals ein herzlicher Glückwunsch.


Facettenreiche Gala der Musical-AG

Mit einem Streifzug durch zahlreiche Musicals unterhielten die Schüler der Musical-AG an vier Abenden in unserer Aula das jeweilige Publikum auf unterhaltsame und abwechslungsreiche Art.
Besonders gefielen (wieder einmal) die passende Besetzung der Rollen – sei es bei den sechs unschuldigen Mörderinnen, beim abgehobenen Professor oder gar bei Tutanchamun. Genauso gelungen waren die Choreographie und die schauspielerische Darbietung und nicht zuletzt die musikalische Leistung.

Rundum sei an dieser Stelle ein großes Lob ausgesprochen verbunden mit der Vorfreude auf das Musical im nächsten Jahr!

Einen Einblick erhalten Sie durch den unten angefügten Bildstreifen, weitere Bilder können Sie auf der Homepage eines Schülervaters hier einsehen.

Musical Gala 2012
Musical Gala 2012
Musical Gala 2012
Musical Gala 2012

Die Schulhofgestalter bei der Scheckübergabe

Prämierung unseres Projekts Zukunftswerkstatt Schulhof

Im Rahmen einer Festveranstaltung wurde am 11. Juni 2012 im Festsaal des Saarbrücker Schlosses unser Projekt „Schule attraktiver gestalten – Zukunftswerksatt Schulhof“ vom Regionalverband prämiert.
Vertreten war unser „Team“ des Projektes durch den Schulleiter Herrn Geckeis, die Leiterin der FGTS Frau Schmidt, Anna Engel, Sophia Klimpel, Amina Beetari, Natascha Heim, Hans-Peter Schüßler, Lars Wagner und Lasse Stark.


Zurück aus Stuttgart – erfolgreiche Teilnahme bei Jugend musiziert

Unsere “Jugend musiziert”-Teilnehmer waren auch auf Bundesebene erfolgreich und haben sogar einen 2. Preis mit nach Hause gebracht. Jonathan Ernst erreichte ihn trotz großer Konkurrenz (22 Teilnehmer in seiner Altersklasse) in der Instrumentenkategorie “Trompete/Flügelhorn”.
Aber auch die übrigen Vertreter unserer Schule (Anna Kopp, Lisa Glaser und Valentin Cremer) haben alle mit “sehr gutem Erfolg” abgeschlossen.

Einen herzlichen Glückwunsch!

In loser Folge stellt die SZ die Teilnehmer am Bundesfinale Jugend musiziert aus dem Regionalverband Saarbrücken vor.
In dieser Folge erschienen sind bisher Porträts über: Jonathan Ernst, Anna Kopp und Valentin Cremer. (Der jeweilige Artikel kann durch Anklicken des entsprechenden Namens nachgelesen werden.)


Fuehrung im Staatstheater

DS11-Kurs blickt hinter Kulissen – Staatstheaterführung mit Horst-Dieter Bächle

In der letzten DS11-Sitzung im Schuljahr 2011/2012 wurde mit der Staatstheaterführung vom saarländischen Theaterexperten Horst-Dieter Bächle ein gelungener Abschluss für ein Jahr gemeinsame Theaterarbeit gefunden. Dabei erhielten die SchülerInnen einen mit höchst interessanten Anekdoten gespickten Einblick in die Geschichte, die Architektur und die Berufsfelder des Saarbrücker Staatstheaters. [mehr]


Fuehrung im Staatstheater

Klasse 10a1 auf Exkursion im ehemaligen Konzentrationslager Natzweiler-Struthof

Einen Tag nach dem mündlichen Abitur im Schuljahr 2011/2012 besuchte die Klasse 10a1 das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof. In einer bedrückend-informativen Exkursion ins benachbarte Elsass wurde die Erinnerung an die Leiden der Opfer der NS-Herrschaft aufrechterhalten. [mehr]


Tag der Nachhaltigkeit

Am 04.06.2012 war der „Tag der Nachhaltigkeit“. Zu diesem Anlass haben wir uns mit der Frage auseinandergesetzt, was Nachhaltigkeit ist und wie wir ein Stück dazu beitragen können, uns nachhaltiger zu verhalten.
Wir waren uns einig, Nachhaltigkeit bedeutet auf jeden Fall einen bewussten Umgang mit unserer Umwelt. Das impliziert zum Beispiel unsere Essgewohnheiten, aber auch unseren Umgang mit Energie und Müll. Aus diesem Grund haben wir an diesem Tag von unserem Catering ein vegetarisches Essen für alle bestellt. Außerdem haben wir den Schulhof verschönert, indem wir ihn bepflanzt haben. Zum Abschluss stand eine große Klassen- und Schulhofreinigung an.

Eins ist uns nun klar: Die Achtung und Pflege unserer Umgebung und Umwelt soll nicht nur an diesem Tag bewusst erlebt und gelebt werden, sondern dieser Tag soll Anstoß sein, nachhaltig auf unser Verhalten zu achten.

Tag der Nachhaltigkeit
Tag der Nachhaltigkeit
Tag der Nachhaltigkeit
Tag der Nachhaltigkeit
Tag der Nachhaltigkeit
Tag der Nachhaltigkeit

Fan EM 2012

Erfolgreiches Abschneiden bei der Fan EM

Am 1. Juni nahmen die Klassen 6b1 und 6a1 (mit Unterstützung eines Schülers der 6b2) an der Fan EM auf dem Sportplatz in Ensheim teil. Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft hat die Abteilung Kinder- und Jugendarbeit des Jugendamtes beim Regionalverband Saarbrücken dieses Event, wie bereits 2010 zur WM organisiert. 16 Schulklassen des sechsten Schuljahres aus acht verschiedenen weiterführenden Schulen kämpften bei super Wetter und besten Bedingungen um den EM Titel.

Ziel der unter dem Motto „Grenzenlos“ stehenden Veranstaltung war es, das Wir-Gefühl der Klassengemeinschaft durch Sport zu stärken, den Abbau von geschlechtsspezifischen Vorurteilen zu fördern und Europa in seiner Vielfalt besser kennenzulernen und zu verstehen.
Die Schülerinnen und Schüler mussten dementsprechend nicht nur sportlich ihre Nation, in unserem Fall waren das Schweden (6a1) und Kroatien (6b1) vertreten, sondern sich auch thematisch mit der zu vertretenden Nation auseinandersetzen. 10 länderspezifische Fragen galt es zu beantworten, um Chancen auf den “Quizpreis” zu haben.

Auf sportlicher Ebene beendete Kroatien das Turnier als 4., Schweden knapp dahinter als 5.
Wie bereits bei der Fan WM 2010, kürte die Jury auch dieses Mal das kreativste Outfit und wie 2010 hat ihr auch dieses Jahr das selbstgestaltete Trikot des GaS (Team Schweden) am besten gefallen, so dass die 6a1 den Preis für das “Kreativste Outfit” erhalten hat und sich über einen Pokal sowie ein Preisgeld von 50 Euro freuen konnte.

Gewonnen hat das Turnier übrigens Deutschland (ERS Güdingen), was hoffentlich ein gutes Omen ist…

Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012
Fan EM 2012

Fledermauswanderung

Auf den Spuren der Fledermäuse

Am 25. Mai 2012, pünktlich zur Abenddämmerung, ging es für die 5b1 auf zu einer Fledermauswanderung im nahe gelegenen Naturschutzgebiet „Urwald vor den Toren der Stadt“ am Netzbachweiher (Richtung Fischbach). Die Schüler des Schlossgymnasiums wurden zwei Stunden lang von Frau Nina Utesch, in Begleitung von Studienreferendarin und Biologie-Fachlehrerin Anika Menke, durch den Urwald geführt, um ihnen die Welt der Fledermäuse näher zu bringen.
Die Fledermäuse ließen nicht lange auf sich warten: Sie kamen zahlreich zum Netzbachweiher, um den Tagesbedarf von sechs bis neun Gramm Insekten zu decken.
Mithilfe eines Ultraschalldetektors, einem Aufspürgerät, mit dem die Ultraschall-Laute der Fledermäuse hörbar gemacht werden, konnten die Schüler die verschiedenen Fledermausarten bestimmen.
Für diese praktische Erfahrung in der Natur bedanken wir uns bei Frau Utesch noch einmal ganz herzlich.


Begrüßung der französischen Austauschschuelerinnen

3 Französinnen für 8 Wochen zu Gast bei Schülerinnen der 9a1

Herzlich willkommen!

Héloïse aus Vallet, Gaëlle aus Guémené-Penfao und Diane aus Belfort haben sich auf einen weiten Weg gemacht und sind nun seit Anfang Mai [bis zum Ende des Schuljahres] in Saarbrücken und zu Gast bei uns am Schloss.
Die drei französischen Damen gehen mit ihren Corres [den Austauschpartnerinnen] Svenja, Johanna und Julia aus der 9a1 in die Schule und nehmen am Unterricht teil – so gut es eben in einer Fremdsprache geht. Aber auch nachmittags wird es ihnen sicher nicht langweilig, da Svenja, Johanna und Julia viel Musik und viel Sport machen und auch sonst viel unterwegs sind.
Das bietet den Französinnen die Möglichkeit, das Leben, die Kultur und die Sprache des Saarlandes hautnah und live zu (er-)leben und kennen zu lernen. Anfang des nächsten Schuljahres werden die deutschen Schülerinnen dann für 8 Wochen nach Frankreich gehen und am eigenen Leib erfahren, was es heißt, in einem Land fremd zu sein, nicht immer alles zu verstehen und lauter Dinge zu entdecken, die man noch nicht kannte und die einem étrange erscheinen.
In einigen Wochen wird es hier auch kleine Erfahrungsberichte zu lesen geben.
Auf jeden Fall wünschen wir euch, Héloïse, Gaëlle und Diane eine schöne Zeit hier in Saarbrücken, bei uns „am Schloss“ und natürlich mit euren Correspondantes! Herzlich Willkommen!!!
Das Programm im Rahmen dessen dieser Austausch stattfindet, ist ein individuelles Austauschprogramm mit Frankreich, heißt Programme Brigitte Sauzay und wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) unterstützt.


Sonntagsmatinee am Gymnasium am Schloss

Ein außerordentliches und ungewöhnlich abwechslungsreiches Programm begeisterte vergangenen Sonntag, den 13. Mai, in einer gut gefüllt Aula die Zuhörer und ließ die zwei Stunden wir im Fluge vergehen.

Die jüngsten unter den Vortragenden, Schüler der 5a1, haben ihre Feuertaufe bestanden – Lampenfieber gehört dazu und wurde erfolgreich bewältigt. Die älteren Schüler der 10a1 waren souverän und sowohl im klassischen als auch jazzigen Stil zu Hause.
Die AG Kammermusik präsentierte sich am Ende von einer ganz anderen und neuen Seite. Das Stück mit dem Titel „Wer weiß, was morgen ist“ in einer Bearbeitung von Herrn Fuhr für die Musiker der AG ließ den einen oder anderen Fuß sichtbar mitschwingen.
Den fulminanten Abschluss gab dieses Mal die Tanz-AG, die eine beeindruckende Choreographie darbot; das Ergebnis von 10 Trainingseinheiten mit Marc Lahutta, dem Weltmeister im Hip Hop 2009/2010.
Fazit: Außerordentlich gelungen!
Danke an alle Mitwirkenden, Organisatoren und v.a. an Herrn Fuhr, der versiert an verschiedenen Instrumenten einfühlsam begleitete und auch im Vorfeld viel Zeit investierte, um die Stücke mit den Solisten entsprechend vorzubereiten.
Wir freuen uns auf das nächste Schülervorspiel im nächsten Schuljahr!!!

Schuelervorspiel 2012
Schuelervorspiel 2012
Schuelervorspiel 2012
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schuelervorspiel
Schülervorspiel

Achtungserfolg bei den saarländischen Schulmeisterschaften

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule wieder an den Saarländischen Schullaufmeisterschaften in Losheim teilgenommen. Die vier Teilnehmer trainieren in keinem Leichtathletikverein, deshalb ist ihre gute Leistung besonders hervorzuheben. Debora startete schon zum 3. Mal fürs G.a.S. Die anderen drei Athleten sind zum 1. Mal gestartet. Alle haben ihr Bestes gegeben und sind im vorderen Mittelfeld gelandet. Für Nichtahtleten eine beachtliche Leistung!

Schullaufmeisterschaften
Schullaufmeisterschaften
Schullaufmeisterschaften
Schullaufmeisterschaften
Schullaufmeisterschaften
Schullaufmeisterschaft

Mathematik-Olympiade: 1. Platz für Christoph Steuer (7b2)

Der Schüler Christoph Steuer aus der Klasse 7b2 unserer Schule wird Erster bei der Mathematik-Olympiade im Saarland!

Angefangen hat es im letzten Herbst, als Christoph mit 12 anderen Schülerinnen und Schülern in der „Hausaufgaben-Runde“ mitmachte und diese Aufgaben der 1. Runde mit Bravour löste. In den nächsten Wochen und Monaten wurden dann im Mathe-Zirkel (diese AG findet jeden Mittwochnachmittag statt) Aufgaben und Rätsel aus vielen Bereichen der Mathematik, insbesondere typische Aufgaben der Mathematik-Olympiaden aus den vergangenen Jahren bearbeitet.

Alle Schülerinnen und Schüler aus allen Mathematik-Zirkeln im Saarland nahmen am 10. März an einer Klausur teil, um in jeder Klassenstufe von 3 bis 12 die Besten zu ermitteln. In der Klassenstufe 7 haben 46 Schülerinnen und Schüler mitgeschrieben; hierbei belegte Christoph Steuer den 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Jens Merkle, Leiter der AG Mathe-Zirkel


Die Klasse 5a1

5a1 beim “Tag der Schulmusik”

Die jüngste Musikklasse unserer Schule wird beim “Tag der Schulmusik” das Gymnasium am Schloss vertreten. Die zentrale Tagesveranstaltung findet am Donnerstag, den 24. Mai im Johannes-Kepler-Gymnasium in Lebach statt.

Das diesjährige Motto lautet “Klassenmusizieren”. Inzwischen bieten einige Schulen – auch im Regionalverband Saarbrücken – spezielle Musikklassen an. Das sind Bläser- oder Streicherklassen, in denen die Kinder im Klassenverband ein Instrument aus der jeweiligen Instrumentenfamilie lernen können.
Die Besonderheit unserer Schule ist, dass es keine Einschränkung bei der Instrumentenwahl gibt (siehe Foto!). Der Musikunterricht versteht sich auch nicht in erster Linie als Instrumental-Unterricht, sondern ist sehr breit gefächert und lässt gleichermaßen Platz für gemeinsames Musizieren, Singen, Tanzen, Hören von Musik, Musiktheorie uvm.
Diese Besonderheit wollen wir am “Tag der Schulmusik” darstellen. Die Klasse ist fleißig am Üben und wird eine Auswahl von Liedern, Tänzen und Instrumentalstücken, die sie in diesem Schuljahr gelernt haben, aufführen.


Premiere

Die Musical AG spielt Theater: Gelungene Vorstellungen!!!

Noises Off – Das witzige, originelle Theaterstück über ein Theaterstück ist bei allen vier Vorstellungen auf großen Beifall gestoßen. Das Publikum war begeistert, denn es konnte sich dem Bann dieser Komödie nicht entziehen. Der mitreißende Humor des Stückes, kombiniert mit den schauspielerischen Künsten jedes Einzelnen, forderten vom Publikum öfter mal Lachtränen. Gott sei Dank gab es 2 Pausen, die das Publikum voll und ganz nutzte, um sich von den Lachanfällen, die mit jedem Akt stärker wurde, wieder zu erholen.

“Sie sind noch Schüler, aber spielen bereits wie die Profis” lautet die Kritik von David Malinowski in seinem SZ-Artikel vom 5. März 2012, den sie hier nachlesen können.

Alles in allem, ein Erfolg auf der ganzen Linie, der sich hoffentlich fortsetzen wird.

Die Handlung des Stücks können Sie hier nachlesen. Bilder der Premiere sind im unten angefügten Bildstreifen zu sehen. Weitere Bilder – auch von den Musicals der vergangenen Jahre – können auf photographissimo (der Homepage von Herrn Glaub, Schülervater) eingesehen werden.

Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere
Premiere

Vorlesewettbewerb Franzoesisch, 1. Platz

Anna Walz (7a1) ist Landessiegerin im 1. Vorlesewettbewerb Französisch

Anna Walz aus der 7a1 ist die Landessiegerin im 1. Vorlesewettbewerb Französisch, den der GMF (Gesamtverband moderne Fremdsprachen) unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, und mit Unterstützung der Schulbuchverlage durchgeführt hat.
Zusammen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern von insgesamt 12 Schulen (Gymnasien und Erweiterten Realschulen) trafen sich am Donnerstag vor den Osterferien die KandidatInnen, die als SiegerInnen ihrer Schulen aus dem schulinternen Wettbewerb hervorgegangen waren, zusammen mit ihren Familien, Freunden und Vertretern der Schulleitungen im Ministerium für Bildung, wo sie ihre Leistungen vor einem großen Publikum von 120 Besuchern und einer strengen 5-kõpfigen Jury aus Fachleuten aus Schule und Universität unter Beweis stellen mussten – keine leichte Aufgabe!

Vorlesewettbewerb Franzoesisch, 1. Platz

Das, was das Publikum geboten bekam, war wirklich eine starke Leistung: die SchülerInnen der Klassenstufe 7 (bzw. 8 bei den ERS) interpretierten in darstellerisch überzeugender Weise Auszüge aus einem Text von René Goscinny/Jean-Jacques Sempé: Histoires inédites du Petit Nicolas: Kapitel: «Le médicament» bzw. Bernard Friot aus: Histoires pressées: «L‘événement». Die Jury befand, dass Anna Walz dabei die überzeugendste Leistung bot, und am Ende konnte sie unter großem Beifall mit einem Packen an Französischmaterialien, die ihr die Vorsitzende des GMF und der VdF-LV Saar (Vereinigung der Französischlehrer), Frau Julitte Ring überreichte, erfolgreich nach Hause gehen.

Auf dem Weg zum Finale

In unserer Schule nahmen an dem Vorlesewettbewerb die Klassen 7a1 mit ihrer Lehrerin Frau Jessica Schwingel und 7b2 mit Frau Barbara Schmidt und Herrn Gustav Dettmer teil. Nach einer spannenden Vortragsreihe innerhalb der Klassen, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler bei der Darbietung des Textes «Conjugaison» von Bernard Friot sehr bemühten und mit Engagement bei der Sache waren, gab es am Ende nach der Beurteilung der Teams Frau Schwingel mit unserer diesjährigen Französischassistentin Florence Dambreville (7a1) sowie Frau Schmidt/Herrn Dettmer (7b2) folgende Sieger: Felix Heib (7b2) und Anna Walz (7a1). Diese beiden stellten sich dann nochmals zur Ermittlung der/des Schulbesten einer Jury aus Frau Schwingel, Herrn Dettmer und der Schülerin Katrin Reim aus der 10b2, und am Ende behielt Anna Walz die Nase vorn.


Sonderpreis bei Energiegeladen

Großer Erfolg beim Wettbewerb ENERGIEgeladen

Gleich drei vordere Plätze gingen an Schüler unserer Schule, davon zwei Spitzenplätze

Sophia Klimpel und Henrike Timm belegten mit ihren Mühlrädern “Einrad” bzw. “Orchideenrad” die Plätze 1 und 3 beim diesjährigen Wettbewerb der Ingenieurkammer in der Alterskategorie I. Sophia hat sich gegen rund 60 Konkurrenten durchgesetzt und darf somit wie auch Henrike in die nächste Runde, bei der die jeweils besten drei aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und Sachsen-Anhalt gegeneinander antreten.
In der Alterskategorie II belegten Duc Pham, Patrick Bernhardt und Maxim Zjatkov einen respektablen 12. Platz.
Musikalisch umrahmt wurde die Siegerehrung von unserer Bigband Blue Date, die für ihre Beiträge großen Applaus erhielt.
Mit diesen Platzierungen ist unsere Schule in diesem Jahr die erfolgreichste Schule des Saarlandes. Die Preisübergabe erfolgte durch Herrn Minister Toscani und durch den Präsidenten der Ingenieurkammer Herrn Rogmann.

Darüber hinaus erhielt Henrike Timm beim anschließenden Bundeswettbewerb in Wiesbaden, bei dem auch Sophia Klimpel teilnahm, einen Sonderpreis für ihr farbenfrohes Orchideenrad. Den dazugehörigen SZ-Artikel am linken Rand können Sie durch Anklicken vergrößern. Den Bericht der Ingenieurkammer können Sie hier einsehen.

Allen Schülern zusammen sei an dieser Stelle sehr herzlich gratuliert.

Was die Saarbrücker Zeitung am 3. März schrieb, können Sie hier nachlesen.

Orchideenrad
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Beim Dreh mit dem SR
Preisverleihung
Preisverleihung
Preisverleihung
Preisverleihung
Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung
Die Preisverleihung

Jugend forscht

2. Platz für Joscha, Jan-Pieter und Matias

Jugend forscht: 2. Platz in Mathematik

Mit einem hervorragenden 2. Platz haben Matias Klimpel, Joscha Eisel und Jan-Pieter Behner die Fahrt nach Erfurt zum Bundesentscheid nur knapp verpasst; neben dem Preisgeld und der Urkunde für Platz 2 erhielten sie einen Sonderpreis für ihre Arbeit.

In ihrer Laudatio stellte die Jury das hohe mathematische Niveau der Arbeit heraus und lobte sowohl die schriftliche Darstellung als auch den gelungenen mündlichen Vortrag, der ein tiefes Verständnis zeigte.

Zu dem Erfolg gratulieren wir sehr herzlich.

Jugend forscht
Jugend forscht
Jugend forscht
Jugend forscht
Jugend forscht

Michelle Cojocaru, Valentin Kremer und Lisa Glaser

GaS-Schüler für “Deutsche Meisterschaften” im Instrumentalspiel qualifiziert!

Auch beim Landeswettbewerb “Jugend musiziert” haben die Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium am Schloss überzeugt: Anna Kopp (Oboe, 8a1), Jonathan Ernst (Trompete, 8a1), Lisa Glaser (Klavier, 10a1) und Valentin Kremer (Fagott, 11) erhielten einen ersten Preis, der zur Teilnahme beim Bundeswettbewerb berechtigt. Michelle Cojocaru (Gitarre, 11) verpasste nur um einen winzigen Punkt einen ersten Platz.

Anna Kopp und Jonathan Ernst

Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Fuhr, der Jonathan Ernst und Valentin Kremer hervorragend am Klavier begleitete!
Wer unsere Teilnehmer live hören möchte, hat dazu beim Konzert der Landespreisträger am Sonntag, den 6. Mai um 10:30 Uhr in der Musikhochschule Gelegenheit.

Für den Bundeswettbewerb an Pfingsten in Stuttgart wünschen wir unseren Schülern viel Erfolg!


SORTIE au CARREAU

Vendredi soir – SORTIE au CARREAU (Forbach)

Ein Theaterabend der besonderen Art

Sechs Schülerinnen aus dem Grundkurs Französisch, Klassenstufe 12, en plus de leur assistante de langue Florence Dambreville et leur prof Mme Simmler, machten sich am vergangenen Freitagabend, am 16.3., auf den Weg nach Forbach, in das Théâtre Carreau. Auf dem Spielplan stand Tout un homme von Jean-Paul Wenzel.

Im Unterricht hatten wir uns lange und ausführlich mit der Problematik der immigrés en France beschäftigt. Jedoch erst diese be- und anrührende, sehr liebevoll inszenierte und meisterhaft gespielte Geschichte machte uns das Leben entre deux chaises, das sich sowohl in Frankreich als auch in Algerien/Marokko fremd fühlen – être étranger ici ET là-bas – greifbar und erfahrbar.

Dass wir gut vorbereitet in diesen Theaterabend gingen et qu’on a pu en profiter au maximum, c’est grâce à Mme Crissie Carpentier. Sie hat uns am Morgen des 16.3. viel erzählt. Sie sprach über das Theater, die Theaterstruktur in Frankreich im Allgemeinen. Im Speziellen natürlich über den Inhalt des Stückes, von der Genese desselben, von der Inszenierung [warum so und nicht anders] und sie verriet, dass es Lifemusik geben würde. Sie sprach ebenfalls von einer surprise, die sie uns jedoch – natürlich :-) – nicht verriet. Die Überraschung war gelungen: In der Pause wurde marokkanischer thé à la menthe gereicht und machte den Theaterbesuch zu einem ganzheitlich sinnlichen und eindrücklichen Erlebnis.

M.Simmler


„Schule attraktiver gestalten – Zukunftswerkstatt Schulhof“

Am 27. Februar 2012 haben wir die Ergebnisse unseres Projekts „Schule attraktiver gestalten – Zukunftswerkstatt Schulhof“ der Öffentlichkeit präsentiert. Die Präsentation durch unsere Schüler konnte sich durchaus sehen lassen und macht Lust auf die Umsetzung ihrer Wünsche und Vorstellungen eines neu gestalteten Schulhofs.

Anwesend waren der Regionalverbandsdirektor Herr Gillo, der Technische Leiter des Gebäude- und Betriebsmanagements für Schulen Herr Henrich, Frau Kunz vom KOBRA-Beratungszentrum, Herr Schmidt und Herr Jungfleisch von der „Serviceagentur Ganztägig lernen“. Von schulischer Seite waren der Schulleiter Herr Geckeis, die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Herr Tauchert und Frau Müller, die stellvertretende Elternsprecherin Frau Kayser, die Leiterin der FGTS Frau Schmidt sowie die Verwaltungsfachkraft des Fördervereins Frau Raber anwesend. Auch vertreten war die Saarbrücker Zeitung, deren Artikel sie hier einsehen können.
Die wichtigsten Anwesenden waren jedoch unsere Schüler, die ihre erarbeiteten Wunschvorstellungen als Modell in Miniaturansicht vorgestellt haben; hierzu zählen beispielsweise das Pflanzen eines Baumes, ein Klassenzimmer im Freien sowie die Unterteilung des Hofes in Bewegungs- und Ruhezonen.
Jetzt versuchen wir, unsere Wünsche und Ideen nach und nach umzusetzen. Unsere Schule und unser Förderverein versprechen sich von der Projektumsetzung neben der besseren Nutzungsmöglichkeit des Schulhofs eine Verbesserung des Schulklimas und eine noch stärkere Identifikation der Schüler mit „ihrer“ Schule.

Zum Video des Wochenspiegels geht es hier.

Praesentation des Schulhofmodells
Praesentation des Schulhofmodells
Praesentation des Schulhofmodells
Praesentation des Schulhofmodells
Praesentation des Schulhofmodells
Praesentation des Schulhofmodells
Praesentation des Schulhofmodells
Praesentation des Schulhofmodells
Wochenspiegelbericht vom 29.02.2012

Schulhofgestaltung

Rückblick auf die vorausgegangenen Aktionen:

Unser Schulhofprojekt hat begonnen!

Am Donnerstag, den 2. Februar 2012 hat unser Projekt „Schule attraktiver gestalten – Zukunftswerksatt Schulhof“ begonnen. [mehr]

Unser Schulhofprojekt – zweite Runde

Zentrum des zweiten Termins unseres Schulhofprojektes bildete eine musikalische Zeitreise ins Jahr 2032. Wir besuchten unsere „alte“ Schule wieder, betrachteten die Veränderungen „unseres“ Schulhofs: er ist grün, ein Baum wurde gepflanzt und die Fahrradunterstände haben schöne Holzüberdachungen. Auf dem oberen Schulhof gibt es eine kleine Tribüne und ein Freiluftklassenzimmer, anstatt der Zäune sehen wir eine Glasfront. Zusätzlich gibt es zahlreiche Picknickbänke sowie eine Kletterwand. Wir denken an unser Projekt „Schule attraktiver gestalten – Zukunftswerkstatt Schulhof“ zurück und sind stolz auf die Veränderungen, an denen wir mitwirken durften.
Wieder im Jahr 2012 angelangt, packen wir unser Ziel an!

Modellbau

Am letzten Treffen, vor unserer Präsentation am 27.02.2012 haben wir den Modellbau unseres Schulhofs fertig gestellt. In Gruppen haben wir unsere Verbesserungsvorschläge für den unteren, den mittleren und den oberen Schulhof auf Styroporplatten nachgebildet.

Wir freuen uns, die Ergebnisse am 27.02.2012 um 09.50 Uhr in den Räumen der Nachmittagsbetreuung vorzustellen. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung
Schulhofgestaltung