Willi-Walch-Stiftung unterstützt Geschichte-AG

Scheckuebergabe im Historischen Museum

Die Schüler der AG für Geschichte, Peter Geckeis (links), Markus Bauer (hinten Mitte) sowie Charly Lehnert (von rechts), Stefan Weszkalnys und Dr. Michael Dippel von der Willi-Walch-Stiftung. Foto: sh

Im Wochenspiegel vom 7. Februar 2011 war folgender Artikel zu lesen:

Unterstützung der AG für Geschichte

ALT-SAARBRÜCKEN Die Willi-Walch-Stiftung hat der Arbeitsgemeinschaft (AG) für Geschichte des Gymnasiums am Schloss am vergangenen Mittwoch im Historischen Museum einen Scheck in Höhe von 1000 Euro übergeben. Wer Geschichts-AG betreibt, will wissen“, sagte Stepfan Weszkalnys bei der Spendenübergabe, für die sich der Schulleiter Peter Geckeis im Namen der Schüler bedankte. Die AG könne das Geld sehr gut gebrauchen, um beispielsweise Fahrten zu Ausstellungen zu finanzieren oder Stadtrundfahrten zu machen. Die AG für Geschichte des Gymnasiums am Schloss besteht aus Schülern der Klassenstufe acht bis zehn befasst sich vor allem mit jüngerer Zeitgeschichte, informierte AG-Leiter Markus Bauer. Die Schüler sollen in der AG die Möglichkeit zum offenen Lernen und Entdecken haben.
Die Willi-Walch-Stiftung ist 1999 aus der Bürgerinitiative Alt-Saarbrücken entstanden. Die Initiative ist seit 1975 Mitveranstalter des Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkts. Kapital der Stiftung ist das Geld, das seitdem durch die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder der Bürgerinitiative beim Weihnachtsmarkt zusammenkam. Die Stiftung unterstützt jährlich aus dem Zinsertrag ihres Vermögens kulturelle und soziale Maßnahmen in Alt-Saarbrücken. sh