Schuljahr 2010/11

GAS rockt erfolgreich in die Ferien!

Die Rockband The Royal Jugglers der 7a1 heizte bei der diesjährigen Schülerehrung am letzten Schultag kräftig ein, sodass die nun schon traditionelle Ehrung für besondere Leistungen von Schülern einen passenden Rahmen hatte.
Für die Ehrungen gab es verschiedene Anlässe: besondere schulische Leistungen, soziales Engagement, erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben, musikalische und sportliche Erfolge u.ä.
Die Preise wurden gesponsert von unserem Förderkreis, dem Staatstheater, der Camera Zwo, dem Lions Club St. Johann und vom Regionalverband.
Schließlich galt ein letztes Dankeschön seitens der Schülervertretung unserem Hausmeister Herrn Kreutzer und unserer Sekretärin Frau Schillo.

Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag
Letzter Schultag

Abiturfeier 2011

Abiturfeier 2011

Mit einer Feierstunde in der Ludwigskirche wurde am Samstag, den 18. Juni 2011 unseren Abiturienten das Abiturzeugnis ausgehändigt. Verschiedene musikalische Beiträge mit Orgel, Flöte und Cello sorgten für eine stilvolle und feierliche Umrahmung der Abiturfeier.
“Mit dem Abitur haben wir die Chance, einmal den Beruf auszuüben, der uns gefällt”, hieß es in der Abiturrede der Schüler, für deren weitere Ausbildung wir an dieser Stelle alles Gute wünschen.
Hervorzuheben ist, dass über ein Viertel des Jahrgangs bei ihrem Abschluss die begehrte Eins vor dem Komma hatte. Der Förderkreis unserer Schule sowie der Regionalverband verliehen Preise für besondere Leistungen, dafür herzlichen Dank.
Darüber hinaus sind Preise zu nennen, die von außen an unsere Absolventen herangetragen wurden: Der Scheffelpreis an Hannah Lemmer, der Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung an Nikolas Bernhard, der Mathematik-Preis der Universität des Saarlandes sowie der Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft an Jakob Zell und der Pierre de Coubertin Preis an Daniel Konrad.

Allen Abiturienten und allen Preisträgern gratulieren wir sehr herzlich.

Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011
Abiturfeier 2011

Kommt Jan Delay an unsere Schule?

Aus der Traum: Jan Delay kommt nicht nach Saarbrücken, Kassel hat ihn

Unser Team (Zoe Küntzler, Kristina Müller, Nicholas Schmelzer, Katrin Groß, Dominic Deuber, Franziska Bewermeier) hat alles gegeben, aber das Glück war diesmal nicht auf unserer Seite. Dennoch haben wir einen respektablen 13. Rang, das heißt wir haben immerhin vier andere Teams hinter uns gelassen.

Dem Team sei für seinen Einsatz herzlich gedankt; vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.

Schulmeisterfinale in Berlin
Schulmeisterfinale in Berlin
Schulmeisterfinale in Berlin
Schulmeisterfinale in Berlin
Schulmeisterfinale in Berlin
Schulmeisterfinale in Berlin
Schulmeisterfinale in Berlin
Schulmeisterfinale in Berlin

Rock am Turm

Grandiose Vorstellung unserer Rockband “The Royal Jugglers” beim Bandwettbewerb “Saarlands beste Schülerband” – leider nur der 4. Platz

Abstimmungsmodus verhindert den möglichen Sieg

5 Stunden mussten unsere Jungs, Johannes Donner (g), Nico Klöffer (b) und Jonathan Ernst (dr), auf ihren Auftritt warten – die Auslosung der Startreihenfolge ergab für sie den letzten Platz. Erst waren 5 Bands aus anderen Schulen dran; darunter das Willi-Graf-Gymnasium Saarbrücken und das Krebsberg-Gymnasium in Neunkirchen. Dann präsentierten “The Royal Jugglers” ihr halbstündiges Konzert so souverän, dass auch die Anhänger der Konkurrenz ihnen lautstark Applaus zollten. Aber am Ende zählten die Stimmen der mitgereisten Fans (60 %) und da waren wir leider die kleinste Gruppe. Nur das Votum der Jury, das für unsere Band den ersten Platz vorsah, verhinderte ein noch enttäuschenderes Ergebnis. mehr

Europawoche: Annegret Kramp-Karrenbauer stellt sich den Fragen unserer 10er

Im Rahmen der Europawoche hielt die designierte saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer einen Vortrag zum Thema “Subsidiarität” und gab gleichzeitig einen anschaulichen und prägnanten Einblick in das aktuelle politische Geschehen, in die Bedeutung der EU und in die politischen Aufgaben, die auf das Saarland zukommen.
Ergänzt durch zahlreiche Fragen der Schüler wurde ein breites Themen-Spektrum abgedeckt, wie zum Beispiel die Umwelt- und Atompolitik, Vor- und Nachteile der EU oder auch der Stadionbau in Saarbrücken. Auch die Existenzfrage des Saarlandes wurde angerissen, die nach Aussage von Kramp-Karrenbauer neben dem Koalitionsvertrag einen Kernpunkt ihrer künftigen Amtszeit bilden wird.
Insgesamt profitierte die Veranstaltung von einer interessierten und aufgeschlossenen Zuhörerschaft sowie von den fundierten Ausführungen der Ministerin.

Europawoche
Europawoche
Europawoche
Europawoche
Europawoche
Europawoche
Europawoche

GaS-Schüler erfolgreich beim Bundesfremdsprachenwettbewerb

14 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 unserer Schule haben dieses Schuljahr erfolgreich am Bundesfremdsprachenwettbewerb teilgenommen. In vier Gruppen wurde zunächst an einem Drehbuch in französischer oder englischer Sprache, dann an der konkreten Umsetzung als Film gearbeitet. Letztendlich sind vier beachtliche Filmbeiträge entstanden, die nun allesamt mit Landespreisen ausgezeichnet wurden. [mehr …]


Gas-Schüler auf Bundesebene Jugend musiziert

Fünf Schüler unserer Schule zeigten hervorragende Beiträge beim diesjährigen Landeswettbewerb Jugend musiziert.
So erhielten Francesco Torsello [mehr], Till Dobner und Lisa Glazer in ihrer Kategorie jeweils erste Preise und somit die Berechtigung sich auf Bundesebene mit den Konkurrenten aus den anderen Bundesländern zu messen.
Des Weiteren erzielten Simon Capriotti und Nana Pazmann mit ihren Beiträgen zweite Preise.

Allen zusammen gratulieren wir an dieser Stelle sehr herzlich und für das Bundesfinale drücken wir schon jetzt die Daumen.


Musical Ankündigung

Guys and Dolls – Darsteller mit langanhaltendem Applaus belohnt

Langanhaltender Applaus war der Lohn für vier gelungene Aufführungen des Musicals Guys and Dolls. Die Zuschauer erfreuten sich an einem kurzweiligen Broadway-Musical auf musikalisch und schauspielerisch hohem Niveau. Zudem wurde die humorvolle Story mit viel Witz umgesetzt, die Kostümierung und das Bühnenbild ließen den Zuschauer in die 50er-Jahre New Yorks eintauchen und nicht zuletzt waren die Rollen treffend besetzt, sodass die Akteure sehr frei und authentisch auftraten.

Allen Beteiligten gilt an dieser Stelle ein dickes Lob, wir freuen uns bereits jetzt auf das Musical im nächsten Jahr.

Guys and Dolls 2011
Guys and Dolls 2011
Guys and Dolls 2011
Guys and Dolls 2011
Guys and Dolls 2011
Guys and Dolls 2011
Guys and Dolls 2011
Musical Ankündigung

Mann über Bord

Bericht über die Segel- und Klassenfahrt der 8a1 auf dem Ijselmeer

Auf unserer Klassenfahrt vom 3.-10. April gab es zum Glück weder einen Mann noch eine Frau, die über Bord gegangen sind; dafür aber andere spannende und aufregende Erlebnisse. [mehr …]


Besuch aus Thionville 2011

24 Schüler aus Thionville zu Gast

24 Schülerinnen und Schüler aus Thionville waren bei uns eine Woche zu Gast, in der wir viel erlebt und viel mit- und aneinander (schätzen) gelernt haben. Erstmalig haben wir eine Nacht in einer Jugendherberge übernachtet, was den positiven Effekt hatte, dass die Schülerinnen und Schüler beider Nationalitäten schneller miteinander ins Gespräch kamen. [mehr …]


Erneut hervorragende Erfolge bei Jugend forscht

Nachdem unsere Jungforscher (Klasse 6) bereits in der Alterskategorie Schüler experimentieren gewonnen hatten, landeten sie nun in der Kategorie Jugend forscht ebenfalls ganz weit vorn:

Johannes Kurz und Cedric Quint sind die Landesbesten in der Sparte Geo- und Raumwissenschaften; in der Sparte Mathematik belegen Rebecca Pfeil, Tara Sachs und Robert Hartmann einen hervorragenden zweiten Platz; außerdem erhielten sie den Sonderpreis der Dialogika-GmbH.

Die Preisverleihung fand in der Universität des Saarlandes statt. Sie wurde musikalisch von unserer Bigband Blue Date gestaltet, sodass sich das Programm kurzweilig und unterhaltsam gestaltete.

Allen fünf Jungforschern gratulieren wir sehr herzlich und wir drücken bereits jetzt schon die Daumen für das kommende Jahr.

mehr: Infos zu den Arbeiten, Bilder, Presse


Offizielle Übergabe unseres Anbaus

SZ: “Gymnasium am Schloss hat jetzt mehr Platz für Nachmittagsbetreuung

Alt-Saarbrücken. Auch wenn der neue Anbau des Gymnasiums am Schloss (GaS) mitten auf dem Schulgelände liegt: Er fällt bereits von der Talstraße aus auf. Und das positiv, wie Regionalverbandsdirektor Peter Gillo meint: “Es ist hier gelungen, die Tradition des alten Schulgebäudes mit dem Modernen zu verknüpfen.”
Bunt ist der Anbau für die freiwillige Ganztagsschule, hell und farbenfroh. Rund 450 000 Euro haben Landesregierung und der Regionalverband für dieses Projekt aufgebracht. Über 90 Schüler besuchen zurzeit die Nachmittagsbetreuung, die vom Förderkreis des Gymnasiums als verantwortlichem Träger angeboten wird.” [ mehr]

Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe
Anbau - Uebergabe

Traditioneller Weihnachtsgottesdienst

Wie gewohnt fand am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien unser traditioneller Weihnachtsgottesdienst in der Ludwigskirche statt; in diesem Jahr wurde er von unseren Zwölftklässern vorbereitet und zum ersten Mal auch komplett von Schülerseite durchgeführt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von unserem Unterstufenchor und von einer Bläsergruppe. Allen Mitwirkenden möchten wir herzlich für ihr Engagement und für die gelungene Umsetzung danken.

Weihnachtsgottesdienst
Weihnachtsgottesdienst
Weihnachtsgottesdienst
Weihnachtsgottesdienst
Weihnachtsgottesdienst
Weihnachtsgottesdienst
Weihnachtsgottesdienst
Weihnachtsgottesdienst

Willi-Walch-Stiftung unterstützt Geschichte-AG

Scheckübergabe im Historischen Museum

Mit 1000 € unterstützt die Willi-Walch-Stiftung das Engagement unserer Schüler, die sich in der von Herrn Markus Bauer geleiteten AG Geschichte insbesondere für die jüngere Geschichte der Region interessieren.
Die Scheckübergabe erfolgte im Historischen Museum durch den Schatzmeister der Stiftung Herrn Michael Dippel im Beisein von Herrn Stefan Weszkalnys und Herrn Charly Lehnert, dem Kurator der Stiftung.
Für die finanzielle Unterstützung bedanken wir uns an dieser Stelle sehr herzlich.

Den von A. Raetzer verfassten Artikel der SZ vom 7. Februar können sie hier als PDF einsehen; den Bericht des Wochenspiegel können Sie hier nachlesen.

AG Geschichte
Scheckuebergabe im Historischen Museum
AG Geschichte
AG Geschichte
AG Geschichte
AG Geschichte

Georg Paltz und Nathalie Glinka

Konzert für Klarinette und Klavier auf hohem Niveau

Eindrucksvoll und auf hohem musikalischen Niveua boten Georg Paltz und Nathalie Glinka ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm für die Zuhörer in unserer Aula dar.
Sie überzeugten mit Werken u.a. von von Claude Debussy, Leonard Bernstein und Johannes Brahms, was auf große Anerkennung beim Publikum stieß.
Den beiden Musikern danken wir sehr herzlich für den gelungenen Abend und für ihren weiteren musikalischen Weg wünschen wir den beiden Musikstudenten alles Gute.

Konzert Georg Paltz
Konzert Georg Paltz
Konzert Georg Paltz
Konzert Georg Paltz
Konzert Georg Paltz

Weihnachtskonzert

Zahlreiche Akteure boten beim diesjährigen Weihnachtskonzert am 4. Dezember den Zuhörern ein abwechslungsreiches Programm in der Jugendkirche St. Elisabeth dar. Allen Mitwirkenden sei an dieser Stelle herzlich für ihr Engagement gedankt.

Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert

Smartes Lernen am GaS

Durch die Installation eines Whiteboards im Erdkunderaum und eines SMART Boards im Informatikraum sind für unsere Schüler die besten Voraussetzungen gegeben, um Medien- und Präsentationskompetenz auf hohem Niveau erwerben zu können, wie es in der späteren Ausbildung und im Beruf gefordert sein wird.
Nebenbei ermöglicht das SMART Board technische Spielereien, die den unterrichtlichen Alltag auflockern und im Kurs für die ein oder andere Erheiterung sorgen.

Smart Board
Smart Board
Smart Board
Smart Board

Erste-Hilfe-Kurs für unsere Fünftklässer

Für jede unserer 5. Klassen gibt es in diesem Monat einen zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs, in dem die Schüler lernen, wie man sich bei einer Verletzung oder bei einem Unfall richtig verhält. So üben sie alles, was bei einem Unfall von Bedeutung sein kann: den eigentlichen Notruf, Wundversorgung, Erkennen des Kreislaufzustands, stabile Seitenlage, Herzmassage und nicht zuletzt die Mund-zu-Mund-Beatmung.
Geleitet wird dieser Kurs von Frau Wurster, die neben ihrer Ausbildung in den Fächern Chemie und Theologie auch eine Ausbildung als Rettungssanitäterin aufweist.

Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe
Erste Hilfe

1. Schuelerkonzert

Herausragende Leistungen am Sonntagmorgen in der Aula

Ein wunderbar abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm bot sich den zahlreichen Zuhörern am vergangenen Sonntagmorgen anlässlich unseres ersten Schülerkonzertes in diesem Schuljahr.
Ein Blick ins Programm und der Klick auf die Bilder lohnen sich, sind aber nur ein schwaches Abbild von dem, was sich dem Zuhörer tatsächlich eröffnete. Deswegen, ein Tipp: Überzeugen Sie sich von dem hohen musikalischen Niveau unserer Schüler selber – beim nächsten Konzert.
Herzlichen Dank allen Mitwirkenden für diesen wunderbaren musikalischen Hörgenuss!

1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert

Englisch hören und sprechen – hautnah

Der Sänger und Songschreiber Matt Reno am GaS

Am Dienstag, dem 2. November 2010, besuchte der in England lebende Interpret und Songschreiber unsere Schule. In der 3. und 4. Stunde “unterrichtete” er Schüler der Klassenstufe 9 und 10 in unserer Aula. Der Musiker bot eigene Lieder auf Englisch dar, woran ein Workshop zu seinen Texten und zur Musik anschloss.

Workshop mit Matt Reno
Workshop mit Matt Reno
Workshop mit Matt Reno
Workshop mit Matt Reno
Workshop mit Matt Reno
Workshop mit Matt Reno

David Goldfield

David Goldfield im Gespräch mit unseren Schülern

Durch Anklicken des Bildes wird es vergrößert, sodass auch der dazugehörige Text lesbar ist.


Projet du Chateau

Projet du Château

von Classic zu Pop

Unter diesem Motto veranstalteten engagierte Schüler in Eigenregie ein gelungenes Konzert mit einem anspruchsvollem Programm und einer sehens- bzw. hörenswerten Darbietung.
In der Hoffnung auf weitere, ähnliche Projekte gilt der Sängerin und Gitarristin Michelle Cojocaru sowie den Mitwirkenden (Amélie Klöffer, Paula Wünsch, Felix Wünsch, Sam Kipper, Sarah Noß, Sophie Petry, Mimi Chen, Christoph Glaub) an dieser Stelle ein großes Lob.

Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau
Projet du chateau

Rudervierer

Svenja Rau, Jamilia Wegener, Sophie Petry, Maren Hermann und Cathrine Knoblauch, Betreuerin: Nina Budinger

Jugend trainiert für Olympia: Rudervierer in Berlin

Nachden unsere Schülerinnen im Frühjahr 2010 den Landessieg im Rudern errungen hatten, nahmen sie im September am Finale Jugend trainiert für Olympia – Rudern in Berlin teil.
Dort belegten Svenja Rau, Jamilia Wegener, Sophie Petry, Maren Hermann und Cathrine Knoblauch bei starker norddeutscher Konkurrenz einen durchaus respektablen 11. Platz. Wir gratulieren den fünf ganz herzlich zu dieser Platzierung und hoffen, dass sie im nächsten Jahr wieder mit von der Partie sein können.
In der Pressemitteilung des Ruderverein Saarbücken e.V. heißt es: “Einen achtbaren 11. Platz erkämpften sich die Mädchen des Schlossgymnasiums im B-Finale am 22.9.2010 im Doppelvierer mit Steuerfrau.” Neben einer Jungenmannschaft des Otto-Hahn-Gymnasiums war unser Mädchenteam der einzige Vertreter saarländischer Schulen.
Unsere fünf Ruderinnen werden trainiert von Philipp Bach und in Berlin wurden sie betreut von Frau Nina Budinger; auch den beiden Betreuern gratulieren wir zu ihrem Erfolg.

Rudervierer
Berlin 2010
Berlin 2010
Berlin 2010
Berlin 2010
Berlin 2010
Berlin 2010
Berlin 2010
Berlin 2010
Berlin 2010

Dr. Thomas Vaterrodt

Mit engagierter Arbeit Vertrauen und Erfolg geerntet

Das Gymnasium am Schloss verabschiedet seinen langjährigen Schulelternsprecher Dr. Thomas Vaterrodt.

Viel Lob gab es für den scheidenden Elternsprecher des Gymnasiums am Schloss in Saarbrücken, Dr. Thomas Vaterrodt. Der Chefarzt der Neurologie der SHG Kliniken Sonnenberg, Vater zweier Schloss-Schüler und selbst ehemaliges Schloss-Kind war an wichtigen Entwicklungen der Schule maßgeblich beteiligt.


Spendenübergabe für Herzenssache

Unsere Schüler können stolz auf sich sein: Sie sind anlässlich unseres 100-jährigen Jubiläums kurz vor den Sommerferien im Deutsch-Französichen-Garten 3250 km gelaufen und haben somit 7200 Euro für Herzenssache erlaufen.
Herzenssache unterstützt die Arbeit von Helfern, die sich für benachteiligte oder kranke Kinder und Jugendliche in Projekten der Region engagieren und ist ein Hilfsprojekt des SR und des SWR.
Die Übergabe des beachtlichen Betrages an den SR erfolgte im Beisein von UnserDing auf unserem Schulhof, sodass – wie beim Lauf selbst – für gute Musik gesorgt war; zudem konnten einige unserer Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit nutzen, begehrte Autogramme der Moderatoren zu bekommen.
Auf der UnserDing-Homepage heißt es: “103.7 UnserDing hat […] den stolzen Scheck entgegengenommen.” Wir wünschen den Kindern, für die er eingesetzt wird, alles Gute.

[mehr: Bilder ; die SZ-online schreibt; WochenspiegelOnline Video: Hohe Spende an Herzenssache]

Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe
Herzenssache, Scheckübergabe

Unterstützung in Mathematik

Unterstützung in Mathematik durch Frau Hallauer

HURRA, unsere neuen Räume sind da

Seit Ende des Schuljahres 2009/2010 stehen der Nachmittagsbetreuung 4 neue Räume zur Verfügung. Die Freiwillige Ganztagsschule plus hat nun durch die Platzvergrößerung die Möglichkeit die Hausaufgabenzeit zu optimieren, da so außerhalb der Klassenräume, Einzel- und Gruppenarbeiten möglich sind. In den neuen Räumlichkeiten findet auch Unterstützung in Französisch, Englisch, Deutsch oder Mathematik statt, die durch Fachlehrer der Schule angeboten wird. Die neuen, hellen Räume bieten dabei eine angenehme und ruhige Lernatmosphäre.

Unseren „Freizeitraum“ nutzen wir vielfältig. Zum einen ist hier eine kleine Bibliothek eingerichtet, in der die Kinder sich zurück ziehen und ihren eignen Leseinteressen nachgehen können. Zum anderen kann der Raum für Spiel- und Bastelangebote sowie die Schach-AG genutzt werden. Der Winter kann kommen, wir sind gewappnet.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
Unsere kleine Bilbliothek
Schachmatt!

Neue Schulelternsprecherin Frau Claudia Bewermeier

Frau Claudia Bewermeier

Schulelternsprecherin Frau Claudia Bewermeier

Als neue Schulelternsprecherin wurde Frau Claudia Bewermeier gewählt. Zu dieser Wahl gratulieren wir sehr herzlich und wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.
Frau Bewermeier arbeitet als Allgemeinärztin in einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis und ist darüber hinaus Dozentin für Innere Medizin und Kinderheilkunde in einer Schule für angehende Physio- und Ergotherapeuten.
Sie hat zwei Töchter an unserer Schule, und zwar in den Klassenstufen 10 und 11.
Ihre Stellvertreterin ist Frau Heike Kayser, sie hat ebenfalls zwei Töchter, die bei uns die Klassenstufen 6 bzw. 8 besuchen. Frau Kayser ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin in Französisch und Englisch.
Beide wünschen sich eine breite Zusammenarbeit in der Elternschaft; über unser Kontaktformular haben sie jederzeit die Möglichkeit Wünsche, Fragen oder Anregungen an sie zu richten.
An dieser Stelle möchten wir auch dem bisherigen Schulelternsprecher Herrn Dr. Vaterrodt für seine langjährige und stets kooperative Arbeit danken.