Rückblick auf die Methodenwoche am GaS

In der Woche nach den Herbstferien gab es für die Fünfer- und Sechserklassen an unserer Schule einen besonderen Stundenplan: Neben den “normalen” Fächern stand der Erwerb von fächerübergreifenden Kompetenzen im Fokus der Methodenwoche.

In der Klassenstufe 5 ging es z.B. darum, wie man im Internet gezielt recherchiert, mit Diagrammen arbeitet und wie aus Texten gewonnene Informationen als Lernplakat oder Steckbrief effektiv zusammenfassen kann. Das hilft beim Lernen in allen Fächern.

In der Klassenstufe 6 wurde ganz praktisch mit Stimme und Körper gearbeitet – dabei wurde es auch mal lauter und lustiger in der Turnhalle unserer Schule. Wieso? Weil Informationen, die aus Texten exzerpiert wurden, nun sinnvoll in Form eines Vortrages dargeboten werden sollten. Dazu müssen alle Fakten natürlich erstmal sinnvoll geordnet werden – und wie man dies machen kann, war ein Bestandteil des Methodenblocks. Aber wer möchte schon einen langweiligen Vortrag hören, mögen die Fakten noch so gut recherchiert und geordnet sein? Richtig vortragen heißt, sich selbst, seinen Körper und seine Stimme besser zu kennen und einschätzen zu können – und das wurde praktisch geübt und da durfte es auch gerne mal lauter werden!

Anbei einige Impressionen aus der Arbeit mit den SchülerInnen.

Methodenwoche 2014
Methodenwoche 2014
Methodenwoche 2014
Methodenwoche 2014