Leitsatz: Wir übernehmen Verantwortung

AG Prävention – Persönlichkeiten stärken – soziale Kompetenzen fördern

Die AG Prävention ist eine Arbeitsgemeinschaft, die sich aus Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen zusammensetzt. Sie entstand im Schuljahr 2013/2014 als direkte Konsequenz aus der Entwicklung unseres Leitbildes.

Demzufolge ist es unser Anspruch und unser Wunsch, die Schülerinnen und Schüler in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu stärken und somit die Grundlage für ein faires, gewaltfreies und konstruktives Miteinander zu schaffen.

In diesem Schuljahr beschäftigt sich die AG Prävention in erster Linie mit dem Thema Suchtprävention, so fand im letzten Schuljahr auch erstmals der „Projektabend Suchtprävention“ für Eltern und SchülerInnen der Klassenstufe 9 statt, der zukünftig institutionalisiert werden soll.
In den regelmäßig alle 6-8 Wochen stattfindenden Treffen werden darüber hinaus Themen wie Gewaltprävention (Cybermobbing) und Leistungsdruck disku-tiert, sowie die Frage, wie man die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule in diesen Bereichen verbessern und optimieren kann.

Somit soll die Grundlage geschaffen werden für ein schulweites Sozialcurriculum.

Die AG Prävention setzt sich in diesem Schuljahr aus ca. 10 ständigen Mitgliedern zusammen: eine Elternvertreterin, vier SchülervertreterInnen, vier Lehrkräfte sowie die Schulsozialarbeiterin.

Interessierte aus der Schulgemeinschaft, also auch aus Reihen der Schüler- und Elternschaft (Schüler ab Klassenstufe 9), sind herzlich eingeladen, an Sitzungen teilzunehmen und sich zu engagieren. Haben Sie Fragen, Anregungen oder Interesse, sich in dieser Arbeitsgruppe zu engagieren, dann wenden Sie sich per E-Mail an Frau Simon, die Vorsitzende der AG.