Musikzweig

Der Musikzweig

Alles Wichtige auf einen Blick finden Sie auf unserem aktuellen Flyer als PDF.
Ziel dieses Zweiges ist es, begabte und besonders an Musik interessierte Schüler intensiv zu fördern und zur allgemeinen Hochschulreife zu führen. Im Mittelpunkt steht eine ganzheitliche Bildung – nicht die Ausbildung zukünftiger Berufsmusiker.
Die Stundentafel des Musikzweiges ist so konzipiert, dass den Schülern durch die Schwerpunktbildung kein Nachteil in anderen Fächern entsteht, sodass sie ihre Kurse in der Oberstufe (GOS) frei wählen können.
Im Musikzweig, der bis zur 10. Klassenstufe geht, gibt es wöchentlich 4 Musikstunden. Musik ist in den Klassen 5-7 ein nicht-schriftliches Fach, ab der 8. Klasse wird es Hauptfach. Die Sprachenfolge lautet: Französisch (ab Klasse 5), Englisch (ab Klasse 6). Ab der Klassenstufe 10 kann Spanisch gewählt werden.


Wie erfolgt die Aufnahme?

Die Aufnahme in den Musikzweig erfolgt in der Klassenstufe 5. Ein Quereinsteig von anderen Schulen – auch in höhere Klassen – ist bei entsprechender Begabung möglich.
Ihre musikalische Begabung müssen die Schüler bei einem Vorspiel unter Beweis stellen; damit verbunden ist ein Beratungsgespräch, um in den Musikzweig aufgenommen zu werden.
Bei Schülern, die von einer Waldorfschule zu uns wechseln, erfolgt die Aufnahme zunächst probeweise.
Das Beratungsgespräch dauert etwa eine halbe Stunde. Wenn Schüler schon Musikunterricht haben, kann das Instrument (ggf. mit Noten) zum Gespräch mitgebracht werden.
Wer in den Musikzweig aufgenommen werden möchte, braucht zunächst noch kein Instrument spielen zu können. Spätestens ab der 6. Klasse muss aber jeder privat ein Instrument lernen. Weiterhin muss er an einem Ensemble in der Schule teilnehmen (z.B. Schülerbigband, Kammerorchester, Chor, Tanz).
Die Wahl des Musikzweiges ist verbindlich bis zur Klassenstufe 10. Nach der Klasse 7 gibt es in besonders begründeten Fällen die Möglichkeit, in den anderen Zweig unserer Schule zu wechseln.


Was wird über den Musikunterricht hinaus unternommen?

Unsere Schule bietet im Rahmen des Musikzweiges eine breite Palette an Musik-Arbeitsgemeinschaften an, die eine kontinuierliche und zielgerichtete Probenarbeit vermitteln. Auf dem Programm stehen weiter: Vorspiele, Workshops, Konzertbesuche, Musicalaufführungen, Konzertreisen, Arbeitsphasen in der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung (Ottweiler/Saar), Kooperation mit dem Saarländischen Staatstheater, Projekte mit der Hochschule für Musik, Saarbrücken und verschiedenen Orchestern und Vereinen.

Pippin
Pippin 2010
Pippin 2010
Pippin 2010
Weihnachtsgottesdienst
Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert
1. Schuelerkonzert
1. Schuelerkonzert
Die Bigband vor dem Ministerium
Petit Choeur du Chateau
Projet du Chateau

Kann ich ein Musikinstrument ausleihen?

Die Schule verfügt inzwischen über einen kleinen Fundus an Musikinstrumenten (z.B. Fagott, Kontrabass, Geige, Saxophon), die an Schüler kostenlos ausgeliehen werden können, um ein Musikinstrument zu erlernen.

Kontaktpersonen:

  • Herr Matthias Ernst, Fachbereich Musik, Telefon: 0681-58 18 84
  • Herr Peter Geckeis, Schulleiter, Telefon: 0681-58 18 84


Kann ich mir den Musikzweig auch einmal anhören?

Aber ja!

Sie können sich einfach bei den Proben unserer Chöre, Orchester und Bands “dazu setzen” und zuhören. Eine Übersicht über die Probezeiten unserer Ensembles können Sie hier anklicken.
Sagen Sie bitte im Sekretariat bei Frau El-Bader Bescheid (0681-58 18 84). Dies ist vor allem an Samstagen wichtig, da dann nur ein Seiteneingang geöffnet ist.

Den Lehrplan für das Fach Musik im Musikzweig des Gymnasiums am Schloss Saarbrücken Klassenstufen 5 und 6 finden Sie hier zum downloaden.

Weiterführende Literatur:

Hans Günther Bastian
Kinder optimal fördern – mit Musik Intelligenz,
Sozialverhalten und gute Schulleistungen durch Musikerziehung
Atlantis Musikbuch-Verlag, 2001, o.O.
ISBN 3-254-08381-4