Schulsozialarbeit

Jeden Donnerstag ist Frau Schmitt-Vollmer für unsere Schüler und Schülerinnen von 9:00 bis 13:00 Uhr an unserer Schule ansprechbar. Ihr Büro befindet sich im Raum 114 neben unserem Sekretariat. Frau Schmitt-Vollmer ist beim Diakonischen Werk tätig und ist u. a. für soziale Probleme an vier Saarbrücker Gymnasien zuständig. Sie behandelt Anliegen stets professionell und diskret und sie weiß um die Möglichkeiten weiterer externer Hilfen. Sie kann auch über ihr Büro des Diakonischen Werks kontaktiert werden.

Eva Schmitt-Vollmer
Soz.Arb./ Soz.Päd. M.A.
Fachabteilung Kinder - Jugend - Familie
Schulsozialarbeit an Gymnasien

Büro (Diakonie Saar)

Ottstraße 30
66115 Saarbrücken
Tel: 0681 68570216
Mobil: 01520/9802080

 

Soziales Engagement an unserer Schule

Ein Anliegen unserer Schule ist es auch, die soziale Kompetenz unserer Schülerinnen und Schüler zu stärken. So gibt es immer wieder größere oder kleinere Projekte, die ein breites soziales Engagement in unserer Schülerschaft hervorrufen.
Durch die folgenden Artikel erhalten Sie einen Einblick in bisherige Aktivitäten.

Soziale Aktion der 10b1b2 ein voller Erfolg für alle Beteiligten!

Lebensmittel- und Geldspenden für die Saarbrücker Tafel

Am Samstag, den 30.05.2015, haben wir von 8.00 bis 20.00 Uhr am Eingang bei Edeka Lohnsdorfer in der Mainzer Straße in Saarbrücken Kunden angesprochen und um Spenden in Form von Lebensmitteln oder Geld für die Saarbrücker Tafel e.V. gebeten.

In sechs Schichten mit je 3-6 Schülern haben wir die Kunden bei ihrem Samstagseinkauf freundlich angesprochen, über unsere Aktion aufgeklärt und sie gebeten, von ihrem Einkauf eine Lebensmittelspende in Form von haltbaren Lebensmitteln mitzubringen und in unseren Einkaufskorb am Ausgang zu legen. Zusätzlich gab es die Möglichkeit einer Geldspende.
Das Ergebnis hat uns alle überrascht!

Wir konnten insgesamt sechs große Einkaufwagen voller Lebensmittel sammeln, die durch Herrn Bußmann, den 1. Vorsitzenden der Saarbrücker Tafel e.V., abgeholt wurden. Bei der ersten Abholung um 12.30 Uhr waren bereits zwei Einkaufwagen gefüllt, bei der zweiten Abholung um 19.30 Uhr folgten vier weitere volle Einkaufwagen.

Die gesammelten Lebensmittel mussten nun sortiert und in Kisten gepackt werden, bevor sie im Kühlwagen verstaut werden konnten. Das hat uns gezeigt, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Saarbrücker Tafel nicht nur Lebensmittel an hilfsbedürftige Menschen ausgeben, sondern im Vorfeld viel Arbeit in die Auswahl und Darbietung der Waren investieren müssen.
Gleichzeitig hat sich unsere Spendenbox im Laufe des Tages zunehmend gefüllt und wir konnten am Ende einen Geldbetrag von 952,11 Euro verzeichnen!

Mehr lesen…

Kein Sommermärchen – sondern echte Leistungen

Der 24.7.2015 ist ein echt heißer Schultag am Gymnasium am Schloss, was sich nicht nur auf die hochsommerlichen Temperaturen eines geradezu märchenhaften Sommers bezieht, sondern auch – und vor allem – auf das, was unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr wieder geleistet haben.

Wesentliche Zielvorgaben unseres Leitbildes sind die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler in ihrer ganzheitlichen Entwicklung zur Vorbereitung auf Beruf und späteres Leben sowie die Vermittlung von Werten, zu denen Verantwortung für sich selbst, seine Mitmenschen und die Umwelt zählt.

Und in diesen Bereichen haben wiederum viele unserer Schülerinnen und Schüler im abgelaufenen Schuljahr Bemerkenswertes und Anerkennenswertes vollbracht.

In unserer zur Tradition werdenden Schülerehrungsfeier überreichen die Mitglieder der SV, die Schulsprecherinnen Jule Schlimmer und Julia Sonnenrein, vor der versammelten Schulgemeinschaft Urkunden und Preise als Anerkennung für die erbrachten Leistungen. So werden z.B. außerordentliche Leistungen beim landesweiten Gedichtwettbewerb „Wortsegel“ oder Vorlesewettbewerben geehrt. Eine Schülergruppe hat erfolgreich einen englischsprachigen Trickfilm gedreht, ein Schüler sogar einen Kinofilm. Auch im naturwissenschaftlichen Bereich gibt es herausragende Platzierungen in Wettbewerben, eine Klasse hat sogar im Landeswettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ den ersten Platz belegt.

Musikalische Höchstleistungen bei „Jugend Musiziert“ auf Bundesebene finden ebenso ihre Anerkennung wie künstlerische und sportliche Leistungen. Unter unseren Schülern finden sich ein Saarlandmeister im Slalom-Kanu und eine Saarlandmeisterin im Florett!

Wir bedanken uns herzlich bei folgenden Förderern für die finanzielle Unterstützung und vielfältigste Sachspenden:

  • dem Förderkreis des GaS
  • der Elternspende für die Brezeln
  • dem Lions Club Saarbrücken, St. Johann
  • der ZWF, Digitale Informations-Technologie GmbH
  • dem Theater Überzwerg
  • der Tanzschule Euschen-Gebhardt
  • dem Fairhandelszentrum Südwest eG
  • Saartoto
  • dem saarländischen Verkehrsverbund SaarVV
Mehr lesen…

Soziale Aktion der Klasse 7b2

Den sozialen Wandertag am 15.07.2015 hat die Klasse 7b2 dazu genutzt, um in der Saarbrücker Fußgängerzone Spenden für den Kinderhospizdienst zu sammeln. Dieser unterstützt und begleitet schwerstkranke Kinder und Jugendliche sowie deren Angehörige vor allem zuhause und versucht, ihre Lebensqualität auch angesichts schwerer Krankheit zu erhalten.

Im Vorfeld haben die Schüler Plakate mit Informationen zum Kinderhospizdienst erstellt und Gruppen mit drei bis vier Personen gebildet. Diese Gruppen haben sich mit ihren Plakaten in der Saarbrücker Fußgängerzone zwischen St. Johanner Markt und Reichsstraße verteilt. Dort galt es, die Passanten anzusprechen und um Spenden zu bitten.

Die Konkurrenz war groß, da auch andere Organisationen ihre Informationsstände in der Fußgängerzone aufgebaut hatten, zudem war es recht heiß. Doch die Schüler haben sich wacker geschlagen und fleißig Spenden gesammelt. Mancher ist dabei, über seinen eigenen Schatten gesprungen, denn es ist nicht immer leicht, fremde Leute anzusprechen und um etwas zu bitten. Andere waren gar nicht zu stoppen und mussten nach zweieinhalb Stunden eine neue Spendendose besorgen, da die erste schon voll war – und dies sogar mit einem 100 Euro-Schein, was die Freude noch steigerte. Nach vier Stunden waren alle neugierig, wie viel Geld zusammengekommen ist, also ging es vom St. Johanner Markt aus zurück in die Schule, wo die Spendendosen geöffnet und ihr Inhalt mit vereinten Kräften gezählt wurde.

Mehr lesen…

Unterstützung für ein tolles Projekt: Kl. 10a1 packt Willkommensboxen für Flüchtlinge

In Zeiten von Krisen und Notlagen in Europa und der ganzen Welt steigen die Zahlen von oft traumatisierten Menschen, die meist aus Krisen- und Kriegsgebieten unter häufig lebensbedrohlichen Bedingungen die Flucht in für sie fremde Länder antreten. Um diesen Flüchtlingen, im konkreten Fall unbegleiteten, männlichen, jugendlichen Flüchtlingen im Alter von 15 – 18 Jahren zu helfen, haben sich Menschen im Saarland zusammengefunden und die Initiative “Refugee Welcome Box” gegründet. Der tolle Gedanke, der hinter dem Projekt steht, ist folgender: Die Bevölkerung wird animiert, Schuhkartons mit kleinen Aufmerksamkeiten zu füllen, die den Flüchtlingen ein herzlicheres Ankommen ermöglichen. Diese wunderschöne Idee wollte die Klasse 10a1 unterstützen und entschied sich im Rahmen der Sozialen Aktion dafür, Willkommensboxen für Flüchtlinge zu packen.

Die Schülerinnen und Schüler informierten Firmen und Geschäfte über die Aktion und erhielten einige Spenden (Schuhkartons von Deichmann, äußerst großzügige Spenden wie v.a. Kleidungsartikel und Hygieneprodukte vom Globus Güdingen, Hygieneartikel und Süßigkeiten von den DM-Filialen im Saarbasar und in der Futterstraße, Schreibwaren von der Buchhandlung Bock&Seip, eine Teespende vom Teegeschäft Tee Stricker, Stadtpläne vom Rathaus, Freikarten vom Theater Überzwerg und dem Kino 8 1/2 sowie Kugelschreiber und Taschenlampen von der Firma Kayser & Schneider Zerspanungstechnik GmbH – ganz herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal!). Diese wurden in die von jeder Schülerin und jedem Schüler liebevoll gestalteten Boxen verpackt und an zwei der Organisatoren der Aktion übergeben: Sarah Bremerstein, die im Clearinghaus in Völklingen mit den minderjährigen Flüchtlingen arbeitet und Manuel Hüther, der mit seinem Fahrradtaxi-Unternehmen “Velotaxi” ein Unterstützer des und Mitwirkender im “Refugee Welcome Box”-Team ist. Die beiden bedankten sich ganz herzlich für die 27 Boxen (eine davon stammt von Theaterpädagogin Elke Kremer vom Theater Überzwerg): “Wir sind noch immer sprachlos und überwältigt davon, dass sich diese Klasse so ins Zeug gelegt hat.”

Mehr lesen…

Schüler des GaS musizieren auf der Weihnachtsfeier des “Altenheims am Schlossberg”

Aus der seit Anfang letzten Jahres bestehenden Kooperation unserer Schule mit dem benachbarten “Altenheim am Schlossberg” im Rahmen unserer Sozial-AG, ergab sich dieses Jahr eine Mitwirkung unserer Schülerinnen und Schüler an der Weihnachtsfeier des Seniorenheims am Donnerstag, dem 18.12.14.

Schülerinnen der Klasse 8A1 sowie Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 sangen mit Unterstützung von Frau Moik und Frau Simon verschiedene Weihnachtslieder und luden die Seniorinnen und Senioren zum Mitsingen ein. Begleitet wurde der Gesang von zwei Geigen, einem Cello und einer Harfe.

Ein herzliches Dankeschön allen Schülerinnen und Schülern, die durch ihr Engagement zur Verschönerung der Weihnachtsfeier beigetragen haben, auch im Namen der Leitung und des Aktivierungsteams des “Altenheims am Schlossberg”. (Bilder folgen in Kürze)

Susanne Simon

Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen