Seite 3 von 6

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | | ▶▶

Erste Co-Produktion „Träume“ der beiden 11er-Kurse Darstellendes Spiel ein voller Erfolg!

Alles neu macht der Mai beziehungsweise in unserem Fall: der April! 

So kam es am Sonntag, dem 21. April, zu einer doppelten Premiere: Zum einen wurde das DS-Stück „Träume“ in der Aula aufgeführt und zum anderen dies erstmals von zwei 11er-Kursen Darstellendes Spiel, hatten doch die Kurse von Frau Weinard und Herrn Hoster die Inszenierung gemeinsam vorbereitet und durchgeführt. 

Das 45-minütige selbst produzierte Stück wurde an einem Intensivwochenende unter der Anleitung der Theaterpädagogin Ela Otto ausgearbeitet, geprobt und in der Aula aufgeführt. Die knapp 80 Zuschauer hatten genauso Freude beim Zuschauen wie die beiden Kurse beim Spielen! 

Besonders war auch, dass die gesamte Aula als Spielfläche genutzt wurde, so dass alle Zuschauer mittendrin waren. Für alle Beteiligten war es ein schönes und intensives Wochenende mit einem tollen Ergebnis!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ela Otto für Ihre wundervolle Arbeit, dem Förderkreis für die Übernahme der Finanzierung des gesamten Projekts, Johann Winternheimer (Kl. 9a) für die Technik und natürlich allen Schüler:innen der beiden Kurse, die das Projekt so erst ermöglichten.

Text: Benedikt Hoster

Französisch mal anders 

Eine Französischstunde der anderen Art erlebten am vergangenen Donnerstag vier Klassen unserer Schule. Hugo Guenser, der diesjährige France-Mobil-Lektor, war am 25.4.2024 aus Mainz angereist, um unseren Schüler:innen und Schülern zu zeigen, was sie schon alles auf Französisch verstehen. Und das war eine ganze Menge. Eine Stunde lang arbeiteten die Klassen mit einem echten Franzosen komplett auf Französisch. Und nebenbei machte das Ganze dank Hugos sympathischer und mitreißender Art auch noch viel Spaß! Schade war nur, dass nicht mehr Klassen bei dem Projekt mitmachen konnten. Aber wir bewerben uns im nächsten Jahr auf jeden Fall noch einmal! :-) 

 

Stephanie Gomolla 

 

Mehr lesen…

Klasse 8b macht Ausflug nach Metz

Am 25. April 2024 besuchte die Klasse 8b gemeinsam mit Frau Christ und Frau Baumann die französische Stadt Metz. Zunächst ging es zum Marché couvert (Markthallen).

Dort gab es eine große Auswahl an Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, aber auch Süßigkeiten und regionalen Produkten wie beispielsweise Mirabellenmarmelade oder Quiche lorraine.

Anschließend machten wir uns auf den Weg in die Cathédrale Saint-Étienne. Sie gilt als eine der schönsten & größten gotischen Kirchengebäude Frankreichs.

In der Kathedrale bewunderten wir die beeindruckende Architektur und die bunten Fenster von Chagall.

Danach standen noch Shopping und leckeres Essen auf dem Programm.

 

Carla Christ

Mehr lesen…

Klasse 9b besucht Saarländischen Rundfunk

Am 9. April 2024 besuchte die Klasse 9b gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Frau Christ und Frau Hunsicker-Fettig den Saarländischen Rundfunk. Dort führte uns Moderatorin Jessi Ziegler durch die verschiedenen Fernseh- und Hörfunkstudios.

Dabei durften sich die Schüler bei SR1 auch Songs wünschen und live bei den Proben für die Nachrichtensendung „aktuell“ sowie bei UnserDing im Studio dabei sein.

Vielen Dank an Jessi Ziegler & das gesamte SR-Team für die interessante Führung und den Blick hinter die Kulissen!


Carla Christ

 

Mehr lesen…

Ludwig Richter schafft es auf das Treppchen!

Am 10.04. fanden die saarländischen Schulmeisterschaften im Bouldern und Klettern in der Kletter- und Boulder-Arena in Dudweiler statt.

Vier SchülerInnen des GaS starteten begleitet von Herrn Decker und Frau Betz die Qualifikation und sammelten fleißig Boulder und Punkte. Ludwig Richter konnte sich mit starker Leistung einen Platz im Finale sichern und zeigte dort beim Seilklettern sein Können. Er schätzte seine Route von unten gut ein und erreichte mühelos das Top. Dadurch sicherte er sich trotz starker Konkurrenz im Bouldern den dritten Platz in der Altersklasse M I.

Herzlichen Glückwunsch!

Die anderen GaSlerInnen haben ebenfalls gut gekämpft, so dass wir noch einen weiteren Platz unter den ersten Zehn und zwei Plätze unter den Top 20 verzeichnen können.

Es hat sich gelohnt und das Training für nächstes Jahr kann beginnen (wie heißt es doch gleich? "Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf", oder so ähnlich).

 

Louise Betz und Tobias Decker

3. Plätze bei der Landessiegerehrung der 63. Mathematik Olympiade

Mitte April wurden bei der Siegerehrung der 63. Mathematikolympiade in Lebach alle Preisträgerinnen und Preisträger der Landesrunde geehrt. Das Gymnasium am Schloss war mit fünf Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5d, 7b und 10b vertreten.

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich!

Der Wettbewerb ist in verschiedene Runden aufgebaut, wobei die erste Runde schulintern stattfindet. Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen können zuhause die Aufgaben der Matheolympiade bearbeiten, diese werden anschließend von den Mathematiklehrerinnen und Lehrern einheitlich bewertet. Wer sich mit genügend Punkten qualifiziert, darf in der nächsten Runde antreten. In der zweiten Runde, der Landesrundenqualifikation, mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Jahr eine zweistündige schriftliche Klausur an auswärtigen Schulen in Saarbrücken und Saarlouis schreiben. Die dritte Runde der Olympiade findet im Juni auf Bundesebene in Flensburg statt, bei der Tala aus der 10b das GaS vertritt.

Für diesen Wettbewerb wünschen wir viel Erfolg!

Christina Koch

Schülerinnen und Schüler zu Besuch bei den Musikfestspielen Saar

Am Freitag den 19. April besuchten die beiden Schulorchester zusammen mit der Dirigentin Frau Stodtmeister das Eröffnungskonzert der Musikfestspiele Saar und hörte sich ein Konzert der Wiener Symphoniker an. 

Das Orchester spielte gemeinsam mit Gautier Capuçon das berühmte Cellokonzert in h-Moll von A. Dvorak. Wir waren von dem Stück sehr begeistert. Allerdings fanden wir es schade, dass man an manchen Stellen den Solo Cellisten nicht so gut hören konnte, da die Akustik aufgrund der Räumlichkeiten nicht so gut war. In der zweiten Konzerthälfte hörten wir uns von R. Strauss " Don Juan" und " Till Eulenspiegels lustige Streiche" an. Unser persönliches Highlight war vermutlich aber die Zugabe, in der die Wiener Symphoniker den berühmten Wiener Walzer spielten, welcher selbstverständlich einwandfrei beherrscht wurde, währenddessen tanzten Mitglieder des Landesverbandes Tanzsport Saar dazu. Wir waren von dem Konzert sehr begeistert und bedanken uns herzlich bei Frau Stodtmeister und Frau Behr für das tolle Erlebnis.

Text von Amélie Kalla und Yasmin Tang

Bilder: Copyright  Dirk Guldner 

Mehr lesen…

Einblick in das politische System der Vereinigten Staaten. Besuch von Javier Behr (DAI) im En GK 12 und En LK 11 von Frau Trautmann

Vor einigen Wochen durften wir einen amerikanischen Gast bei uns im Unterricht willkommen heißen, der uns in einem 4-stündigen Workshop über das politische System seines Heimatlandes informierte.

Zuerst bot Herr Behr uns einen staatstheoretischen Überblick über die 3 Gewalten Exekutive, Legislative und Judikative und zeigte uns auf, wie diese miteinander interagieren.

Danach widmeten wir uns dem amerikanischen Wahlsystem, wo natürlich die anstehenden Präsidentschaftswahlen ein Hauptthema waren.

Der Besuch von Javier Behr war sehr lehrreich und spannend und wir bedanken uns recht herzlich für seinen Besuch. Außerdem geht ein Dankeschön an das Deutsch-Amerikanische Institut, unseren Förderkreis für die Finanzierung und Frau Trautmann für die Organisation.

 

Dana Schütz, GK 12 En TRT

 

Mehr lesen…

Auf den Spuren der Schlacht um Verdun

Am 21.02.2024 besuchten wir, die Klasse 9e, zusammen mit den Geschichtslehrerinnen Frau S. Scheibe und Frau J. Hunsicker-Fettig die Erinnerungsstätte in Verdun, um uns auf die Spuren der Schlacht um Verdun zwischen Frankreich und Deutschland während des Ersten Weltkrieges zu begeben. Diese war auf den Tag genau vor 108 Jahren (21.02.1916) dort ausgebrochen.

Wir trafen uns an der Schule und erreichten nach einer ca. 2 ½ stündigen Fahrt das „Mémorial de Verdun“, ein Museum und eine Erinnerungsstätte, wo wir uns Waffen, Rucksäcke, Uniformen und Tagebücher der Soldaten aus der damaligen Zeit anschauten. Interessant war v.a. zu sehen, welche ärztliche Behandlung die Verwundeten erhielten. Mit einem Virtual-Reality-Headset konnten wir uns schließlich die Landschaft von einem Heißluftballon aus ansehen – vor, während und nach dem Kampf.

Weiter ging es für uns an den Ort, wo das Dorf „Fleury-devant-Douaumont“ einmal gestanden und im Kriegsverlauf rund sechzehnmal den Besitzer gewechselt hatte. Jetzt sind nur noch Holzpfähle übrig, die an einzelne Häuser erinnern und sich über die heute noch von Granateneinschlägen gezeichnete Landschaft verteilen. Das Ausmaß der Verwüstung ist selbst nach so vielen Jahren immer noch erschreckend.

Die nächste Station war das „Fort Douaumont“, eine stark umkämpfte, unterirdische Festung, die von den Deutschen eingenommen, später aber wieder von den Franzosen zurückerobert wurde, und nun Besuchern wie uns offen steht. Nach einer kurzen Tour durch das Gemäuer waren wir uns alle einig, wie unangenehm es gewesen sein musste, eingeengt zwischen Wänden aus eiskaltem Stein zu laufen. Die Vorstellung, dass die Soldaten bei -20°C den Bedingungen des Krieges dort unten standhalten mussten, war grauenhaft.

Mehr lesen…

Das Schloss wieder beim Schumann- Austausch dabei!

Wie in den letzten Jahren sind wir am Gymnasium am Schloss auch 2024 wieder beim Schuman-Austausch dabei! Nachdem unsere Schüler:innen zwei Wochen in Lothringen bzw. Belgien verbracht haben, sind nun bis zum 19.4. noch ihre französischen und belgischen Austauschpartner:innen bei uns zu Besuch. Ein „luxemburgisches Pärchen“ ist auch mit von der Partie. Hier war zunächst die Partnerin bei uns und unsere Schülerin macht sich nun auf den Weg in unser frankophones Nachbarland.

Wir wüschen allen Teilnehmenden viel Spaß, gute neue Erfahrungen und eine interessante Zeit!

Stephanie Gomolla

Seite 3 von 6

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen