Seite 4 von 4

◀◀ | | 1 | 2 | 3 | 4

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Anlässlich des Bundeswettbewerbes für Fremdsprachen hat am Donnerstag, den 31. Mai 2012 im Ministerium für Bildung und Kultur in Saarbrücken die Preisverleihung stattgefunden. Der Minister für Bildung und Kultur des Saarlandes, Ulrich Commerçon, beglückwünschte die Teilnehmer und überreichte die Preise.

Das Gymnasium am Schloss war vertreten durch vier Gruppen, welche in einer Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung von Frau Scholtes ihre Beiträge vorbereitet hatten.

Der erste Preis im Gruppenwettbewerb ging an die Gruppe BattelPicGalactica. Lisa Goebel, Mascha Heib und Lisa Herzig, Schüler der 9a1, produzierten einen Psychothriller mit dem Titel The Curtain, den sie im Zuge der Preisverleihung ausschnittsweise vorgestellten. Aufgrund ihres 1.Platzes vertreten sie das Saarland beim Bundes-Sprachenfest in Düsseldorf vom 14-16 Juni.

Anna Müller, Kim Krämer, Ariana Martin, Amina Kos sowie Sylvia Schwarz aus der 9b2 erhielten mit ihrem Beitrag den 2. Platz. Die Teilnehmer der Gruppe Impaled Vision – Joris Jung, René Kartes, Jan Schröder und Robert Nitt – belegten genauso den 3. Preis wie Johanna Wendt, Svenja Rau und Julia Kayser.

Allen zusammen gilt an dieser Stelle nochmals ein herzlicher Glückwunsch.

 

Kurzweiliger Vortrag auf Englisch über den Amerikanischen Bürgerkrieg

Ein besonderes Angebot wurde in diesem Schuljahr den Schülern von 3 Englisch E-Kursen in den letzten Unterrichtsstunden vor Weihnachten gemacht. Brad Fansher, ein junger Amerikaner aus Chicago, der dieses Schuljahr als Fremdsprachenassistent an zwei saarländischen Schulen im Einsatz ist, hielt einen höchst interessanten 2-stündigen Vortrag über den amerikanischen Bürgerkrieg.
Brad hat in den USA Geschichte studiert und konnte daher unseren Schülern das Thema mit viel Sachverstand nahebringen. Hilfreich war, dass er seinen Vortrag mit vielen Bildern und Dokumenten anschaulich gestaltete. So vergingen 2 Schulstunden wie im Flug und waren für alle Zuhörer ausgesprochen kurzweilig.
Brad will später möglicherweise Geschichtslehrer in den USA werden; wir können uns vorstellen, dass er ein guter Lehrer sein wird. Ein dickes Lob und ein Dankeschön an ihn und an das Deutsch-Amerikanische Institut in Saarbrücken, das uns den jungen Referenten vermittelt hat.

 

GaS-Schüler erfolgreich beim Bundesfremdsprachenwettbewerb

4 Schüler der Klassenstufe 8 unserer Schule haben dieses Schuljahr erfolgreich am Bundesfremdsprachenwettbewerb teilgenommen. In vier Gruppen wurde zunächst an einem Drehbuch in französischer oder englischer Sprache, dann an der konkreten Umsetzung als Film gearbeitet. Letztendlich sind vier beachtliche Filmbeiträge entstanden, die nun allesamt mit Landespreisen ausgezeichnet wurden.

Gleich zweimal, nämlich in den Kategorien „Wettbewerbssprache Englisch“ und „Wettbewerbssprache Französisch“, belegten unsere Schüler die Plätze 2 und 3.

Für ihre erfolgreiche Teilnahme wurden sie am Donnerstag im Rahmen einer Preisverleihungsfeier im Ministerium für Bildung von Kultusminister Klaus Kessler offiziell geehrt. In Anerkennung ihrer Leistungen und ihres besonderen Engagements erhielten alle ein Preisgeld und eine Urkunde.

Nicht nur in Bezug auf die Fremdsprache wurden bemerkenswerte Fortschritte gemacht, auch in medientechnischer Hinsicht haben die Schüler viel gelernt: So wurde der Blick für die Kamera geschult und die einzelnen Dateien wurden letztlich mit der passenden Musik zu einem richtigen Film zusammen geschnitten. Am Ende hat sich die Arbeit auf jeden Fall gelohnt!

Musikalisch gestaltet wurde die Preisverleihungsfeier übrigens von der Bigband unserer Schule „Blue Date“ (Leitung: Matthias Ernst), was uns natürlich besonders gefreut hat.

Hier die Liste der Preisträger, denen wir ganz herzlich gratulieren:

Wettbewerbssprache Englisch

    2. Preis: Henrike Sausen, Rabea Egermaier, Anna Engel und Noemi Spano (Klasse 8a1) für die Komödie „The JEM and the crazy exchange student“
    3. Preis: Julia Kayser, Maja Hochbaum und Johanna Wendt (Klasse 8a1) für den Krimi „Working against obstacles“

Mehr lesen…

David Goldfield im Gespräch mit unseren Schülern

Durch Anklicken des Bildes wird es vergrößert, sodass auch der dazugehörige Text lesbar ist.

Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen