Seite 2 von 3

| 1 | 2 | 3 |

Bildvortrag des Fachbereichs Biologie 

Fledermäuse – ein Ausflug in die Nacht & Spitzbergen – Eisbären und Meer

Marko König präsentiert

am Samstag, den 9.11.2019 um 17 Uhr im Physiksaal (R. 206) im Gymnasium am Schloss.

Dauer: ca. 80 Minuten

Eintritt frei

 

 

 

 

Mehr lesen…

THIONVILLE ... à toi, ... TON TOUR !

... der nun schon seit über 30 Jahren stattfindende Austausch mit unserer Partnerschule, dem Lycée Hélène Boucher in Thionville,  geht in die nächste Runde !

 

Teilnahmebedingungen:  

-Du bist Klasse 9!

-Du hast LUST      

-raus- und rumzukommen und was anderes zu sehen und zu erleben,

-auszuprobieren, ob dir das Französisch, was du an der Schule lernst auch was nützt,

-mit KameradInnen aus deiner Klassenstufe Zeit zu verbringen,

-neue Leute kennenzulernen

-und rund um das Thema „s’exprimer - communiquer - art“ - „sich ausdrücken - kommunizieren - Kunst“ zu arbeiten ...

 

Dann:

-die jetzigen 10er fragen, die in Thionville waren, wie es war ...

-deine FranzösischlehrerIn bitten, dich mit mehr Informationen zu versorgen

-Daten checken [voraussichtlich 23.-27.März 2020, 5.-9. Oktober 2020]

-mit deinen Eltern reden

-Anmeldung ausfüllen

-einen Steckbrief schreiben

-Anmeldung und Steckbrief über deine FranzösischlehrerIn (oder direkt) an Frau Simmler bis zum 31.10.19!

Bildnachweis

 

Herbstferienprogramm  FGTS 2019

Vom 7.10. bis 9.10.2019 fand das Projekt „Stencil/Schablonenkunst“ statt. Anhand der Synthese von Licht und Schatten setzten sich die Kinder mit geographischer Kunst auseinander. Mithilfe von selbstgemachten Schablonen komponierten wir Bilder mit trockener Farbe, Acrylfarbe, Kreide und Fotopapier auf unterschiedlichen Unterlagen mit verschiedensten Techniken. Der Höhepunkt des Projektes stellte die Anfertigung von Selbstportäts dar. Wir danken Maria Palacios für das tolle und kreative Projekt.

Am 10.10. und 11.10.2019 führten wir das Sportprojekt „Fit in den Herbst“ durch. Inhalt des Projektes waren Bewegungs-, Geschicklichkeits- und Koordinationstraining sowie unterschiedliche Ballspiele in- und außerhalb der Turnhalle. Wir danken Frau Sarah Löhrer für das „bewegende“ Projekt.

In der zweiten Woche der Herbstferien (14.10. – 18.10.2019) fand das Theaterprojekt „MADS“ (Mimen, Agieren, Darstellen, Spielen) statt. Spielerisch tauchten wir in die Welt des Theaters ein. Mithilfe von Fantasiereisen erlebten wir viele Abenteuer. In dieser Woche waren wir sowohl König als auch Diener, herrschten und wurden beherrscht. Wir waren Zuschauer und Schauspieler, schauten und wurden gesehen. Wir waren Menschen und Fantasiefiguren, erschraken und wurden erschreckt. Nach intensiven und lustigen Proben erarbeiteten wir in Kleingruppen ein Theaterstück und am letzten Ferientag fand die Premiere statt. Einen Hals-und Beinbruch gab es Gott sei Dank nicht. Wir danken der Theaterpädagogin Christine Münster-Domke für das fantasievolle und darstellende Projekt, in dem wir uns richtig ausleben durften.

Mehr lesen…

Die Fakten hinter „Fridays For Future“: Ausstellung „Klimawandel und Nachhaltigkeit“ am GaS

Im Rahmen unseres Schulfestes am 21.09.19 zum Thema „Nachhaltigkeit“ hatten wir am GaS in den letzten Tagen eine besondere Ausstellung zu Besuch, die einen tieferen Einblick in die geographischen Umwälzungen durch den Klimawandel gewährte.

Einige Klassen (aus den Klassenstufe 8,10 und 11) kamen auch in den Genuss einer zweistündigen Führung durch die Bildungsreferentin Inken von Elert-Steinrücken vom Netzwerk Entwicklungspolitik Saarland e.V. (NES), das uns auch die Ausstellung freundlicherweise geliehen hatte. Dabei wurde aufgezeigt, dass vor allem die Entwicklungsländer, deren CO2-Ausstoß im Vergleich zu dem Europas oder den USA verschwindend gering ist, unter der weltweiten Klimaerwärmung leiden.

Es wurde deutlich, dass das Engagement jedes Einzelnen (auch in Form von Druck auf Politik und Wirtschaft) gefordert ist um die gesetzten Klimaziele und die Verhinderung der Erderwärmung um mehr als 1,5 Grad zu erreichen, welche katastrophale Auswirkungen auf die gesamte Erdbevölkerung hätte.

Wir danken dem Netzwerk Entwicklungspolitik Saarland e.V., sowie insbesondere Inken von Elert-Steinrücken für die sehr informativen und schülernahen Führungen durch die Klimaausstellung.

Text: Susanne Simon, Fotos: Martin Freichel (Sozialkundelehrer, Kl. 10b)

Mehr lesen…

Erfolgreiche Teilnahme der Informatik AG am Jugendwettbewerb Informatik

Die 12 Teilnehmer der Informatik AG haben erfolgreich an den ersten beiden Runden des Jugendwettbewerbs Informatik teilgenommen.

Das sind die Ergebnisse:

  • In der 1. Runde:
    zwei 2. Preise (Kugelschreiber) für Giang Do Truong und Manuel Hermkes
  • In der 2. Runde:
    ein 1. Preis (Powerbank) für Jonathan Zeller
    zwei 2. Preise (blaue Tasche) für Jonathan Marx und Manuel Hermkes
  • Dazu kommen noch 11 Auszeichnungen, 4 Anerkennungen und 4 Teilnahmen.

Im Rahmen des Schulfestes wurden die Preise an die erfolgreichen Teilnehmer überreicht.

Anbei noch die Statistiken:

Bundesweit gab es in Klassenstufe 5/6:

  • In der 1. Runde 165 zweite Preise. Unsere Schule bekommt davon 2.
  • In der 2. Runde 32 erste Preise. Unsere Schule bekommt davon 1.
  • In der 2. Runde 123 zweite Preise. Unsere Schule bekommt davon 2.

Von den 12 Teilnehmern haben 9 die 3. Runde des Jugendwettbewerbs Informatik erreicht, die Anfang September startete. Wir gratulieren den Teilnehmern der Informatik AG ganz herzlich zu Ihrem Erfolg und bedanken uns sehr bei der Leiterin der Informatik AG Frau Kerstin Reese!

 

 

„Saturday for Future“

Das Gymnasium am Schloss veranstaltete ein Schulfest. Den Besuchern war es samstags (21.9.2019) zwischen 10 und 16 Uhr möglich, sich unterhaltsam und kulinarisch ansprechend mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen.

Am Samstag, den 21. September 2019, fand am Gymnasium am Schloss ein Schulfest zum Thema Nachhaltigkeit statt. Ein besonderer Dank gilt dabei vor allem dem Förderkreis des Gymnasiums am Schloss und der sehr engagierten Elternschaft für ihre tatkräftige Mithilfe sowie der Sparkasse Saarbrücken für ihre finanzielle Unterstützung.

Sämtliche Klassen boten in diversen Räumen verschiedene Attraktionen an. Vor dem Hintergrund des Leitgedankens wurde darauf geachtet, das Schulfest so nachhaltig wie möglich zu organisieren. Dies wurde umgesetzt, indem man zum Beispiel nur Getränke in Glasflaschen und ausschließlich Bio-Essen aus der Region verkaufte. Zudem wurde anstelle von Plastik- und/oder Papptellern wiederverwendbares Porzellangeschirr herausgegeben.

Die angesprochenen Attraktionen bestanden vielfach aus Themenräumen, die sich intensiv und abwechslungsreich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Dazu gehörten beispielsweise eine Tauschbörse (8b1), eine Cocktail- (9b2) und Smoothiebar (10a) mit dem Besten, was der Ökolandbau zu bieten hatte, Stationen zum Basteln mit Naturmaterialien (7b1), zur Herstellung von Wachstüchern (7b3) und nachhaltige Verpackungen (10b, Seminarfach) sowie ein Demonstrationsstand zur Energieherstellung (8b2).

Um ein besseres Bild über die verschiedenen Eindrücke und Meinungen von Eltern, Lehrern und Schülern über das Schulfest zu bekommen, wurden einige Besucher befragt, wie nachhaltig sie zum Beispiel selbst im Alltag handeln, wie sie das Schulfest generell finden und ob sie spezielle Räume oder Stationen besonders mochten. Dabei teilte so gut wie jeder mit, dass er positiv überrascht sei und das Engagement der Schülerinnen und Schüler, aber auch der Lehrer bewundere. Auch die Vielfalt an zur Auswahl stehenden Aktivitäten wurde hoch gelobt. Zusammenfassend erweckten die Reaktionen den Eindruck, dass das Fest, gerade weil es das erste Mal stattfand, als ein geglückter Einstieg in die schulgemeinschaftliche Auseinandersetzung mit verantwortungsbewussten, an Nachhaltigkeit orientierten Verhaltensweisen bezeichnet werden kann. Auf die Frage, welche Station Eltern und Schüler am besten fanden, nannte die Mehrzahl der Befragten die Geisterbahn (7a), dicht gefolgt vom Entspannungs-bzw. Meditationsbereich (5a).

Mehr lesen…

Präsentation der neuen Schulhomepage auf dem Schulfest - Schulleiter und Förderkreis danken ehemaligen Schülern für Arbeit an der Homepage

Auf dem gelungenen Schulfest unserer Schule am Samstag, den 21. September, wurde von den Programmierern die (vorläufige) Endversion der neuen Schulhomepage vorgestellt. Die ehemaligen GaS-Schüler Lukas Anstett, Sören Engelmann und Felix Müller (Abiturjahrgang 2017) hatten die neue Homepage im Rahmen des von Herrn Blees geleiteten Seminarfachs noch während ihrer Zeit als aktive Schüler der Schule grundgelegt.

In einem kurzweiligen Vortrag wurden die Anwesenden von den drei (Ex-)Schülern über die Funktionen und Vorteile der neuen Homepage informiert. Das große Engagement des Programmier-Trios, das auch im dritten Jahr nach dem Erwerb des Abiturs an unserer Schule weiterhin in den Semesterferien sukzessive an der Homepage arbeitet, wurde noch einmal von Schulleiter Herrn Hofmann gewürdigt. Auch der Förderkreis bedankte sich ganz herzlich und die 1. Vorsitzende Gertrud Schmidt honorierte die tolle Arbeit.

Schulfest

Zu unserem diesjährigen Schulfest heißt die Schulgemeinschaft alle Freunde der Schule herzlich willkommen.

Die Aktivitäten und Programmpunkte der einzelnen Klassen oder AGs können Sie unserem Programm entnehmen.
Durch das Anklicken des Bildes erscheint der Überblick in voller Größe.

Die einzelnen Stände tragen dem Gedanken der Nachhaltigkeit Rechnung. Bei der Bewirtung verwenden wir Geschirr und spülbare Becher sowie Glasflaschen.
Wir bitten um aktive Mithilfe durch die Rückgabe der leeren Flaschen, auf die wir kein Pfand erheben.

Wer eine detailliertere Beschreibung wünscht, kann gern der Schulfest-Website unserer Informatik-AG folgen.
Diese AG bietet gleichzeitig auch Mitmachprojekte am Schulfest an.

 

„Mondnacht“ - Klappe die zweite. Ein gelungenes Konzert der Chöre des Gymnasiums am Schloss in Homburg am 11.9.

Schülerin Karlotta Kowalski (Kl. 6a) hat folgenden kleinen Artikel zur Veranstaltung erstellt:

Mond-Nacht-poetisches Chorkonzert

Am 11.9.2019 hatten wir, der Unterstufenchor, und der Eltern-Lehrer-Schüler Chor einen Konzertauftritt in der Pro Seniore Residenz Hohenburg in Homburg. Begleitet haben uns neben Fr. Simmler (am Klavier) die zwei Instumentalistinnen Karoline Metzger (Klavier) und Lena Strothmann (Cello). Für den Auftritt wurde uns ein stilvoller Saal zur Verfügung gestellt, der sich schnell bis auf (nahezu) den letzten Platz füllte.
Aufgeführt haben wir Stücke zu den Themen Nacht, Sterne, Mond und Abendstille und auch die Dichtkunst kam nicht zu kurz. Am Ende hat sogar das begeisterte Publikum laut mitgesungen. Auf dem Programm standen u.a. "Uns’re kleine Nachtmusik“ (Mozart), das "Lied ohne Wort“ (Felix Mendelssohn-Bartholdy ), die Mondscheinsonate (Beethoven) und als Kanon zum Mitsingen "Abendstille überall“.
In der Pause haben wir uns mit Salzstangen, Kuchen und anderen Leckereien vollgestopft. Als es endlich weiter ging, waren die meisten wieder ganz schön aufgeregt. Am Ende mussten wir so viele Zugaben geben, dass wir den Zug verpassten und auf die vorhandenen Autos aufgeteilt wurden.

Karlotta Kowalski, 6a

Nach einem gelungenen ersten Sommerkonzert unserer Chöre (dem Eltern-Lehrer-Schüler-Chor und dem Unterstufenchor) im Juni in der Christuskirche in Saarbrücken, bekamen wir jetzt die Gelegenheit, Ausschnitte aus unserem Mondnachtprogramm noch einmal zum Besten zu geben.

Mehr lesen…

Gymnasium am Schloss für Schulradeln prämiert

Gleich zwei Mal wurde das Radelteam des Gymnasiums am Schloss für seine beachtliche Leistung prämiert. Im Rahmen der Aktion Schulradeln hatte es mit 86 Teilnehmenden im Zeitraum von 3 Wochen bemerkenswerte 14.548 km erradelt und dabei 2066 kg CO2 gespart. „Herzlichen Glückwunsch für diese Leistung und die zahlreichen Aktiven auf den Rädern!“ übermittelte auch die Vertreterin des Wirtschaftsministeriums. Sie überreichte auf dem Lernfest im Deutsch-Französischen Garten einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. Die stattliche Zahl der Radelnden gab auch den Ausschlag für eine weitere Prämie: 250 Euro in Form eines Schecks vom Regionalverband, überreicht am Heusweiler Herbstfest. Wie die insgesamt 1250 Euro das Radfahren unterstützen können, dazu werden wir Ideen am Schulfest am 21.09.2019 sammeln.

Die jährlich stattfindende Kampagne Stadtradeln und Schulradeln hat es sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche zu ermutigen, wieder mehr Rad zu fahren (https://www.stadtradeln.de/schulradeln-saarland).

Vielen Dank an all diejenigen, die kräftig in die Pedalen getreten sind!!

Mehr lesen…
Seite 2 von 3

| 1 | 2 | 3 |
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen