Seite 10 von 10

◀◀ | | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Rückblick aufs FGTS-Sommerferienprogramm 2014

Auch in den ersten drei Wochen der Sommerferien hat unsere FGTS wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt.

In der ersten Woche der Sommerferien haben wir mit den Schülerinnen und Schülern unter 
professioneller Anleitung das Projekt „Körper und Geist“ – Einführung in die Kampfkunst durchgeführt. Wir haben die Grundlagen von Karate: Sprünge, Hebel-, Schlag-und Tritttechniken kennen gelernt und verfeinert. Diese wurden anschließend in definierte Bewegungsabläufe gebracht. So haben wir unsere Beweglichkeit und Koordination verbessert. Außerdem haben wir die Basics der Selbstverteidigung trainiert. Begleitet wurde das körperliche Training durch geistige Inhalte wie Meditation und Atemtechnik. Hier wurde auch das Vertrauen zu sich selbst und zu anderen verbessert.
Wir danken Herrn Markus Stäudel für das körperlich und geistig anspruchsvolle Projekt.


In der zweiten Woche fand das Projekt „Gemeinsam filzen“ statt. Zum Einstieg haben wir mit Filzwolle und Seifenwasser Frösche, Blumen, Kettenanhänger und eigen Bilder angefertigt. Nach der Einzelarbeit sind wir zur Gruppenarbeit übergegangen und haben einen Filzweltteppich gestaltet. Dies geschah mit ganzem Körpereinsatz. So wurde mit Händen und Füßen kreativ gearbeitet und eine Weltkarte mit den fünf Kontinenten gefilzt. Für jeden Kontinent haben wir zudem ein für die Region typisches Tier kreiert und in den Teppich eingearbeitet. Wir danken Anette Violaine Böhme für das tolle, kreative Projekt.

Mehr lesen…

Expertenvortrag für die Oberstufenschüler über den Umgang mit Prüfungssituationen

Am Dienstag, dem 16. September waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis 12 eingeladen, sich von einem Experten beraten zu lassen, was man alles tun kann, um in Prüfungssituationen ruhig und konzentriert zu bleiben. 

Der Diplompsychologe Philipp Wiegmann von der Universität des Saarlandes hatte hierzu einen tollen Vortrag vorbereitet, der die Schüler nicht nur informierte, sondern auch einband. Das rege Interesse der ca. 40 Oberstufenschüler wurde mit Informationen und hilfreichen Tipps belohnt, mit welchen relativ einfachen Techniken man in stressigen Situationen die Kontrolle über seine Gefühle und Gedanken behält(bzw. diese wiedererlangt, wenn sich Panik einstellen will). 

Kleine Übungen, die in den Vortrag eingebaut wurden und die ständige Bereitschaft des Referenten, Fragen individuell zu beantworten und Erfahrungen auszutauschen, lockerten die Veranstaltung so auf, dass die eineinhalb Stunden wie im Flug vergingen. Die Schüler äußerten sich durchweg positiv über die Abendveranstaltung und freuten sich über das zusätzliche Angebot der Schule.   
Vielen Dank daher an Frau König, die als Tutorin in der Klassenstufe 12 ein offenes Ohr für die Probleme ihrer Schüler hat und so diesen Abend nicht nur angeregt, sondern auch auf die Beine gestellt hat! 

Ein Dank gilt natürlich auch dem Referenten Herrn Wiegmann für seinen informativen und kurzweiligen Vortrag!

Mehr lesen…
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen