Seite 2 von 2

| 1 | 2

Bronzemedaille für FGTS-Schüler – Schach-AG belegt 3. Platz

Am 28. Juni hat unsere – nach einem Jahr Pause – “wiederbelebte” Schulschach AG am 5. Saarbrücker Schul-Schach–Cup 2016 teilgenommen. Mit 6 Schülerinnen und Schülern haben wir im Deutsch-Französischen Gymnasium den 3. Platz der Klassen 5-8 belegt und wurden für diese beachtliche Leistung mit einer Urkunde und Bronzemedaillen geehrt. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hatten jede Menge Spaß und sammelten wertvolle Wettkampferfahrung bei dem gut organisierten Turnier. Wir gratulieren den 6 teilnehmenden Fünftklässlern, die das vierstündige Turnier erfolgreich absolviert haben – und hoffen, dass die Schach-AG auch zukünftig erfolgreich arbeiten wird.

Mehr lesen…

Comic-AG-Fahrt ins Zeitungsmuseum Wadgassen, Ausstellung „GOING WEST“

Am 24.05.16 trafen wir uns um 9:45 auf dem Schulhof und nahmen gemeinsam einen Bus zum Hauptbahnhof. Von dort aus sind wir per Zug in Bous und schließlich am Zeitungsmuseum angekommen. In Empfang genommen wurden wir von ein paar Damen, die uns auch eingewiesen und unser Gepäck verstaut haben. Dann ging es endlich los mit der Führung, die Frau Raber geleitet hat. Sie handelte hauptsächlich von der Entstehung des Comics in Amerika und später auch in Belgien. Besonders interessant waren die Originaldruckvorlagen und Erstentwürfe, da man viele verschiedene Sorten von Comics und Gestaltungsmöglichkeiten sowie nützliche Tricks, um eine Story lebhafter darzustellen, sehen konnte.

Der Wilde Westen stand damals und auch noch heute im Mittelpunkt solcher Comics, immer noch populär sind welche wie z.B. Lucky Luke usw. Die Führung war so gestaltet, dass auch wir als Schüler selbst viele Informationen unsererseits mit einbringen konnten. Dennoch waren manche von uns ab und zu sehr müde und haben Pausen gebraucht. Eine davon haben wir dann sinnvoll genutzt und haben Mappen über sowohl Hintergrundwissen mit passenden Fragen als auch kreativen Aufgaben für uns bearbeitet.

Anschließend gab es in einem hübschen kleinen Seminarraum einen Workshop. Dabei sollte man eine ausgedachte oder eine vorgegebene Comicfigur zeichnen, und zwar auf ein großes, festes Papier, damit sie uns als Grundlage für unsere späteren Comics dienen kann. Zum Schluss wurden noch Fotos mit allen Schülern und ihren Kunstwerken gemacht und es wurde sich verabschiedet. Auf der anschließenden Heimreise konnten wir uns über den Tag austauschen. Trotz des Altersunterschiedes (5. -9. Klassenstufe!) hat jeder, wenn auch mehr oder weniger, etwas Neues dazu gelernt. Ein Dankeschön geht an Frau Raber , die uns sehr freundlich viel Wissen übermitteln konnte. Wir alle freuen uns auf noch ein paar schöne Stunden in der Comic-AG, bis dieses Schuljahr zu Ende geht!

Mehr lesen…

Kein Sommermärchen – sondern echte Leistungen

Der 24.7.2015 ist ein echt heißer Schultag am Gymnasium am Schloss, was sich nicht nur auf die hochsommerlichen Temperaturen eines geradezu märchenhaften Sommers bezieht, sondern auch – und vor allem – auf das, was unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr wieder geleistet haben.

Wesentliche Zielvorgaben unseres Leitbildes sind die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler in ihrer ganzheitlichen Entwicklung zur Vorbereitung auf Beruf und späteres Leben sowie die Vermittlung von Werten, zu denen Verantwortung für sich selbst, seine Mitmenschen und die Umwelt zählt.

Und in diesen Bereichen haben wiederum viele unserer Schülerinnen und Schüler im abgelaufenen Schuljahr Bemerkenswertes und Anerkennenswertes vollbracht.

In unserer zur Tradition werdenden Schülerehrungsfeier überreichen die Mitglieder der SV, die Schulsprecherinnen Jule Schlimmer und Julia Sonnenrein, vor der versammelten Schulgemeinschaft Urkunden und Preise als Anerkennung für die erbrachten Leistungen. So werden z.B. außerordentliche Leistungen beim landesweiten Gedichtwettbewerb „Wortsegel“ oder Vorlesewettbewerben geehrt. Eine Schülergruppe hat erfolgreich einen englischsprachigen Trickfilm gedreht, ein Schüler sogar einen Kinofilm. Auch im naturwissenschaftlichen Bereich gibt es herausragende Platzierungen in Wettbewerben, eine Klasse hat sogar im Landeswettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ den ersten Platz belegt.

Musikalische Höchstleistungen bei „Jugend Musiziert“ auf Bundesebene finden ebenso ihre Anerkennung wie künstlerische und sportliche Leistungen. Unter unseren Schülern finden sich ein Saarlandmeister im Slalom-Kanu und eine Saarlandmeisterin im Florett!

Wir bedanken uns herzlich bei folgenden Förderern für die finanzielle Unterstützung und vielfältigste Sachspenden:

  • dem Förderkreis des GaS
  • der Elternspende für die Brezeln
  • dem Lions Club Saarbrücken, St. Johann
  • der ZWF, Digitale Informations-Technologie GmbH
  • dem Theater Überzwerg
  • der Tanzschule Euschen-Gebhardt
  • dem Fairhandelszentrum Südwest eG
  • Saartoto
  • dem saarländischen Verkehrsverbund SaarVV
Mehr lesen…

Realistische Unfalldarstellung: Schulsanitäter in der Rettungsarena in St. Ingbert

Am 7. Mai konnten drei unserer Schulsanitäter einen ganz besonderen Schultag erleben. In der Rettungsarena in St. Ingbert, der einzigen in Südwestdeutschland und eine der wenigen bundesweit, hatten Cao Son Ta, Amina Beetari und Fabian Altpeter die Möglichkeit, ihre Erste Hilfe-Kenntnisse in lebensnahen Situationen aufzufrischen. Hierzu wurden in einer Halle verschiedene reelle Einsatzszenarien in authentischer Umgebung simuliert. Sogenannte “Mimen” vom DRK taten ihr Übriges dazu, dass die Situationen so echt wie möglich wirkten. An den verschiedenen Stationen “Beinbruch beim Fußball”, “Fahrradunfall auf der Straße”, “Wespenstich auf dem Schulfest” und “Schlaganfall auf der Toilette” konnten die Schulsanis lebensnah üben, wie man sich in der jeweiligen Situation angemessen verhalten sollte.

Am Ende des Tages durften unsere kleinen Helfer noch die Einsatzfahrzeuge besichtigen und sich sogar selbst ans Steuer setzen. Alles in allem war es ein sehr ereignis- und lehrreicher Tag.

Nina Budinger

Weitere Bilder folgen.

Mehr lesen…

Detective Smith auf Silbermission

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen. Einen Erfolg verzeichnen konnten Noah Anna, Florian Bachmann, Nils Morsch und Jaron Prowald aus der Klasse 8a1, deren Wettbewerbsbeitrag mit einem 2. Preis auf Landesebene ausgezeichnet wurde.

Das Werk der vier Schüler beginnt mit dem Mord an dem renommierten Wissenschaftler Prof. Brown, also einem vermutlich gewöhnlichen Fall für Detective Smith. Das könnte man meinen, doch der Detective wird von seinem Vorgesetzten, Darth Vader, in einem Raumschiff zur Mission geschickt, das in einem Asteroidenfeld abstürzt und anschließend von einem abscheulichen Rancor angegriffen wird. Schließlich gelangt Smith zu dem als „No Secret Base“ ausgeschilderten Geheimquartier der Verbrecher und kann den Mörder dingfest machen.

Das klingt schon nach vielen Details? Es kommen noch weitere hinzu, denn die Geschichte wurde auf Englisch versprachlicht und mit Spielfiguren verfilmt, sodass sie sich aus zahlreichen Einzelbildern zusammensetzt. Diese Mühe war der Jury des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen einen 2. Preis wert, der den Schülern am Mittwoch, dem 13. Mai, bei einer Feier im Ministerium für Bildung und Kultur in Saarbrücken verliehen wurde.

Daneben haben auch andere Schüler unserer Schule ihr Interesse an Fremdsprachen unter Beweis gestellt und am Wettbewerb teilgenommen. Dies ist zum einen möglich im Rahmen des Team-Wettbewerbs, bei dem ein Film, ein Theaterstück oder ein Spiel in einer oder mehreren Schulfremdsprachen entwickelt wird. Lily Carnell-Crocker, Jona Marie Ricken, Lotte Schlimmer und Helene Schmidt (ebenfalls aus der Klasse 8a1) haben sich gleich für zwei Sprachen, die an unserer Schule unterrichtet werden, entschieden: Ihr Film behandelt Probleme zwischen US-amerikanischen Schülerinnen und deren französischen Austauschpartnerinnen und wurde mit einem Anerkennungspreis gewürdigt. Zum anderen kann man auch als Einzelstarter am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnehmen, wenn man mindestens in der 8. Klasse ist. In diesem Fall muss man zuhause einen Vorlesetext aufzeichnen und sich frei zu einem Bildimpuls äußern. Ergänzend dazu findet eine Klausur in der Schule statt, in der Hör- und Leseverstehen, Landeskunde, Wortschatz und kreatives Schreiben abgeprüft werden. Amina Beetari (ebenfalls aus der Klasse 8a1) hat sich an die Prüfung herangewagt und erzielte einen Anerkennungspreis.

Mehr lesen…

Félicitations!!! Sprachdiplome der DELF AG wurden überreicht

Die Französisch-Fachschaft gratuliert den sieben Schülerinnen und Schülern der Klassen 9a1, 9b2 und 10a1, die im vergangenem Schuljahr ihre DELF-Prüfung erfolgreich abgelegt haben, herzlich zum erfolgreichen Bestehen der Prüfungen. Trotz der späten Stunde haben sich die Teilnehmer je nach Niveau abwechselnd mit großem Interesse und Engagement alle zwei Wochen freitags in der 8. und 9. Stunde zur DELF AG getroffen. Dabei ging es vor allem darum, die Schüler mit Hilfe alltagsbezogener Sprechsituationen zum freien Sprechen zu bringen. Zusätzlich wurden das Hörverstehen, Textverständnis und Schreibkompetenzen trainiert.

Die Mühe hat sich gelohnt und alle Teilnehmer haben bestanden, zum Teil mit hervorragenden Ergebnissen: Im Niveau A2 haben zwei Schülerinnen und Schüler 97,5 und 98,5 von 100 möglichen Punkten erreicht. Auch im höheren Niveau wurden sehr gut Leistungen verzeichnet.
Auch in diesem Schuljahr haben sich wieder acht Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8, 9 und 10 zur DELF AG angemeldet. Zum ersten Mal werden drei Schülerinnen aus der Klassenstufe 12 Prüfungen im besonders anspruchsvollen Niveau B2 ablegen.

Für die anstehenden schriftlichen und mündlichen Prüfungen im Juni 2015 wünschen wir allen viel Erfolg!

17. Blue Date Sommerfest

Am kommenden Sonntag (20. Juli, 17.00 Uhr) findet das 17. Blue Date Sommerfest auf unserem Schulhof statt. Mit dabei sind die Percussionisten von Fedor Pordranski “Groovin’ Elements”, die Nachwuchsband “Time Out”, die Rock-Combo “The Royal Jugglers” und die Jazzformation “Sometimes Complete”.

Die Schulbigband “Blue Date” hat als Vorbereitung einen Workshop in der Landesakademie Ottweiler absolviert. Von diesem Workshop haben wir ein paar Bilder mitgebracht…

 

Matthias Ernst

Mehr lesen…

Musik-AGs an unserer Schule – Die SZ berichtet

Als Gymnasium sowohl mit Musikzweig als auch mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Zweig bieten wir in beiden Bereichen zahlreiche AGs an (Musical-, Tanz-, Percussion-, Mathe-, Physik-AG, …).
Über die Arbeit in den AGs unseres Musikzweiges hat die Saarbrücker Zeitung am 21. Februar ausführlich berichtet:

„Im Gymnasium am Schloss reichen die AG-Angebote von Klassik über Jazz, Musical und Theater bis HipHop

Weiterführende Schulen im Regionalverband wecken mit unterschiedlichsten kulturellen Angeboten die Kreativität ihrer Schüler. Oft schlüpfen Künstler in die Lehrerrolle und geben Einblicke in ihre Arbeit. Oder engagierte Lehrer kümmern sich um ein besonderes musisches Angebot. Wir stellen in loser Folge weiterführende Schulen vor, deren kulturelles Engagement herausragt. Heute: das Saarbrücker Gymnasium am Schloss.

Saarbrücken. Musik von Klassik bis Jazz, Musical, Theater und Tanz – am Gymnasium am Schloss haben die Schüler zahlreiche Möglichkeiten, sich auch über den regulären Unterricht hinaus musikalisch oder schauspielerisch zu betätigen. Gebrauchmachen von diesen Angeboten hauptsächlich die Schüler des Musikzweigs. Doch auch dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig stehen die schulkulturellen Arbeitsgemeinschaften (AGs) offen. „Wir haben ein sehr breites Angebot, viele unserer Schüler sind gleich in mehreren Gruppen“, erzählt Manuela Simmler, eine der sechs Musiklehrerinnen und -lehrer, die am Gymnasium am Schloss unterrichten.Jan Schröder (16) zum Beispiel spielt Trompete in der Fortgeschrittenen-Bigband „Blue Date“, ist Mitglieder der Musical AG, singt und spielt Gitarre.„Außerdem spiele ich in der Landesschüler-Big-Band ’Jazztrain’, die hier in unserer Schuleprobt“, erzählt Jan.

Mehr lesen…

Fünf Schüler starten ins Juniorstudium

Seit zehn Jahren gibt es das Saarbrücker Juniorstudium, und diesmal sind wir mit fünf Schülern an der Universität des Saarlandes vertreten, so vielen wie nie zuvor. Zine Brahim (Jura), Anahita Emminghaus (Chemie), Jakob Faßbender (Chemie), Jens Kreber (Sprach- und Signalverarbeitung) und Marius Steffens (Informatik) suchen eine zusätzliche Herausforderung, die ihnen zugleich einen Einblick in das Studium generell und das von ihnen gewählte Fach speziell ermöglicht. Sie können an Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und auch Prüfungen ablegen, die ihnen, falls sie sich entscheiden, das Fach nach dem Abitur weiter zu studieren, angerechnet werden. Im äußersten Fall lässt sich erhebliche Studienzeit einsparen; so wird von einem Juniorstudenten berichtet, der sein reguläres Informatikstudium nach dem Abitur in eineinhalb Jahren abschließen konnte, da er einen großen Teil der erforderlichen credit points schon als Juniorstudent sammeln konnte.

Am 1. Oktober 2012 wurden die neuen Juniorstudenten im Rahmen einer Feier in der Aula der Universität durch Prof. Manfred Schmitt, den Vizepräsidenten für Studium und Lehre, aufgenommen und konnten die erforderlichen Unterlagen in Empfang nehmen. Auch der Minister für Bildung und Kultur ließ es sich nicht nehmen, die neuen Juniorstudenten zu begrüßen. Dann konnte man in verschiedenen Vorträgen von ehemaligen Juniorstudenten die Vorteile erkennen, die sich dem bieten, der bereits mit Uni- und Studienerfahrung an sein Studium nach dem Abitur geht. Es wurde auch deutlich, wie wichtig es ist, sich um Stipendien, Auslandsaufenthalte und andere Fördermöglichkeiten zu kümmern und sich dann auch zu bewerben – denn irgendwer muss ja diese Plätze ergattern.

Mehr lesen…

Selbstverteidigung - Kinder lehren sich zu wehren

Am 8.8.2011 begann für unseren neuen 5er ein neuer Abschnitt im Leben. Wir heißen sie herzlich willkommen und wünschen Ihnen, dass sie sich bald schon wohl an unserer Schule fühlen und dass sie neue Freundschaften schließen können. Für die schulische Laufbahn viel Erfolg!

 

Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen