de retour… – Rückblick auf das Nantes-Chorprojekt

Die Zeit verging wie im Fluge und schon waren wir – kaum dass wir im TGV von Louvigny nach Nantes gesessen haben – auch schon wieder zurück in Saarbrücken.
Das Erlebte lässt sich kaum in Worte fassen. Es war eine beeindruckende und sehr intensive Woche. Hinter uns liegen: harte und lange Proben (kein Wunder bei diesen beiden fordernden Chorleitern Gilles Gérard und Manuela Simmler), la joyeuse retrouvaille avec nos correspondants, lebendige und schöne Begegnungen, interessante und manchmal auch befremdende Entdeckungen, zwei großartige Konzerte – eins mit Roland Kunz und Bernd Wegener und Stücken von Karl Jenkins, das andere mit Ausschnitten aus bekannten englischen und französischen Musicals, Ausflüge – ans Meer (plage magnifique à Pornichet) und zum Mont St. Michel.
Details und Berichte zu den einzelnen Tagen (aus der Feder der Teilnehmer) gibt es in wenigen Tagen – die sind in Arbeit. Aber hier schon mal ein erster Vorgeschmack.

Berichte

Text und Bilder: M. Simmler

Chorprojekt in Nantes
Chorprojekt in Nantes
Chorprojekt in Nantes
Chorprojekt in Nantes
Chorprojekt in Nantes
Chorprojekt in Nantes
Chorprojekt in Nantes
Chorprojekt in Nantes
Chorprojekt in Nantes