Gelungener Konzertvortrag “Geschichte in Liedern”

Kurz vor dem Abschluss des Schuljahres 2014/2015 (Donnerstag, 02. Juli) kamen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 zu einem ganz besonderen Erlebnis im Fach Geschichte: einer 90-minütigen Mischung aus Konzert und Vortrag zum Thema “Hinter der Mauer – Lieder aus dem geteilten Deutschland”. Der rheinland-pfälzische Geschichtslehrer Stephan Höning ist seit mehreren Jahren in Deutschland unterwegs, um den Schülerinnen und Schülern einen anderen Zugang zur Geschichte zu ermöglichen als dies normalerweise im klassischen Unterricht geschieht. Höning spielt Originallieder, die er meist selbst arrangiert hat und mit Instrumenten wie Gitarre, Harfe und Ukulele begleitet.

Zum Programm des “Hinter der Mauer”-Vortrags findet man auf Hönings Homepage folgende Informationen: “Die Zeitreise berücksichtigt Lieder aus der DDR und aus der Bundesrepublik. Manche beziehen sich nur auf einen Teil Deutschlands, andere ganz ausdrücklich auf die Teilung und damit auf beide Teile. Neben den bedeutenden politischen Entwicklungen und den bekanntesten Politikern geraten auch Künstler und Prominente in den Blick. Daher findet eine Begegnung mit ganz unterschiedlichen Menschen statt: Robert Lemke, Erich Honecker, Nena, Konrad Adenauer, Rio Reiser und Kurt Felix haben sicher nicht viel gemeinsam, aber in ganz verschiedenen Bereichen haben sie die Zeit des geteilten Deutschland mitgeprägt.”

Die Klassenstufe 10 – frisch von der Abschlussfahrt aus Berlin zurück und somit noch gut mit dem Thema geteiltes Deutschland vertraut – konnte bei subtropischen Temperaturen in der Aula einen gut aufgelegten Musiker und Entertainer Stephan Höning erleben, der als Geschichtslehrer zudem die gespielten Lieder in den historischen Kontext einzubetten wusste und durch eine mit Herzblut und Akribie toll erstellte Powerpointpräsentation veranschaulichen konnte. Dadurch entstand ein höchst informativer Gesangsvortrag, der kurzweilig war, auf beide Seiten “hinter der Mauer” blickte und die Anwesenden begeisterte – was auch das Feedback von Seiten der SchülerInnen ergab. Komplettiert wurde die gelungene Veranstaltung durch von Herrn Höning ausgelegtes Anschauungsmaterial von Geldscheinen und -münzen der BRD und DDR, über Liederbücher und allgemeine Literatur – Geschichte zum Hören, Fühlen und Anfassen sozusagen.

Herzlichen Dank an Herrn Höning für seinen tollen Vortrag, sein Engagement und seine hohe Motivation trotz der tropischen Temperaturen in der Aula, den Schülern historische Gegebenheiten näherzubringen.

Gerne laden wir Sie wieder in unsere Schule ein!

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage Stephan Hönings.

Benedikt Hoster

Vortrag
Vortrag
Vortrag
Vortrag