Vorlesewettbewerb Französisch 2016

Nach 3 kommt 4… – Vorlesewettbewerb Französisch am Gymnasium am Schloss

Zum vierten Mal hat die zweite Etappe des Vorlesewettbewerbs Französisch an unserer Schule stattgefunden. Dieser Wettbewerb, den die VdF (Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer) im GMF (Gesamtverband moderne Fremdsprachen) unter der Schirmherrschaft von Bildungsminister Ulrich Commerçon seit dem Schuljahr 2012/13 organisiert und durchführt, ist von unserer Schule bisher sehr erfolgreich bestritten worden: Mit zwei ersten und einem dritten Platz im landesweiten Schulvergleich kann sich die Bilanz wirklich sehen lassen.

Und nun haben unsere Klassen 7 bereits die ersten beiden Schritte des diesjährigen Wettbewerbs hinter sich gebracht. Im ersten Teil wurde eine dreiminütige Passage des Textes Le Petit Nicolas: L‘inspecteur arrive vorgelesen und die jeweiligen Klassensiegerinnen gekürt.
Dies sind für die

  • 7a1: Marceline Zieba
  • 7b1: Keke Lauer
  • 7b2: Berit Neuschwander

Euch drei Siegerinnen an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch!

Am Freitag, dem 10.06.16 in der 3. Stunde, haben sie sich dann im zweiten Schritt der Jury, bestehend aus den E-Kurs-Schülerinnen Esther Marettek und Nele Oswald sowie den KollegInnen Gustav Dettmer, Dr. Stephanie Gomolla und Anika Menke präsentiert. Diese hatten bei den ausgezeichneten Vorleserinnen keine leichte Wahl, doch die Entscheidung fiel letztendlich auf Marceline aus der 7a1.

Auf dem Foto sind folgende Menschen zu sehen: (von links nach rechts) vorn: Keke, Marceline, Berit, hinten: Frau Dr. Gomolla, Esther, Herr Dettmer, Frau Menke, Nele.

Herzlichen Glückwunsch, Marceline, Du wirst nun für unsere Schule am 01.07.2016 um 14.00 Uhr im Kultusministerium gegen die anderen SchulsiegerInnen ins Vorlese-„Rennen“ gehen!

Wir drücken Dir alle ganz fest die Daumen!

BONNE CHANCE!!!

À suivre…

Gustav Dettmer