Luftkutscher in der Aula

Es gibt Texte, die brauchen einfach die Bühne und das laute Lesen. So auch die klangvollen Gedichte von Ludwig Harig. Martin Huber besuchte am 6.12.2018 unsere Schule und überraschte mit dem Vortrag vielseitiger und unterhaltender Ausschnitte aus dem Werk des saarländischen Autors Harig. Der Sulzbacher Schriftsteller, der fantasieumkreisend „Luftkutscher“ genannt wird, ist mit seinem Roman „Weh dem, der aus der Reihe tanzt“ erstmals Abiturstoff in diesem Schuljahr. Alle Oberstufenschüler der Klassenstufe 12 genossen die professionelle Vortragskunst des vom Friedrich-Bödecker-Kreis Saarland vermittelten Schauspielers und Regisseurs Huber. Auch der Förderkreis der Schule unterstützte die Veranstaltung.
Neben verschiedenen kürzeren Texten sowie Gedichten in Mundart (u.a. über Fußball!) gehörten auch zwei Ausschnitte aus dem autobiografischen Roman Harigs dazu. Huber ließ hier das Innenleben eines manipulierten Jugendlichen in der Zeit des Nationalsozialismus erfahrbar werden.

Anschließend diskutierten alle über die saarländische Mundart und natürlich den Roman – e Buch üwwer sei Läwwe – soga aach zum Vorläse!

Falk Machwirth (Fachlehrer Deutsch)

Luftkutscher in der Aula
Luftkutscher in der Aula
Luftkutscher in der Aula