„Königsberger Klopse“ und andere Sprachspiele

Am Mittwoch, den 3. April 2019, war es soweit: Der Autor Mark Heydrich besuchte die Klasse 7b2 des Schlossgymnasiums und stellte Kostproben seiner Dichtung vor. Ein Austausch über seine schriftstellerische Tätigkeit vervollständigte den Besuch.

Die Kirchturmuhr schlug drei Mal – 11.45 Uhr, und der Autor betrat den Raum 312: Der Rheinland-Pfälzer Mark Heydrich, Poetry Slammer und Mitglied des saarländischen Schriftstellerverbandes, besuchte die Klasse 7b2 des Schlossgymnasiums und trug Blüten seines Werkes vor. Hintergrund des Besuchs ist der Schüler Jonas Hartmann: Mit dem Gewinn des 3. Platzes beim letztjährigen Wortsegel-Wettbewerb verbunden war der Gutschein für eine Autorenlesung. Heydrich bot sich dabei nicht nur aus logistischen Gründen an: Der gebürtige Zweibrücker, der als Erzähler von Short Stories begonnen hat, konzentriert sich seit mehreren Jahren auf Poetry-Slam-Wettbewerbe (Teilnahme an über 100 Wettbewerben) – für Spannung und Unterhaltung war also gesorgt. Seit mehreren Jahren, so der Autor, schreibe er. Mittlerweile haben sich stolze 17 Ordner angesammelt, prall gefüllt mit seinen Texten: Vollendetes, Unvollendetes, Beiträge zu Wettbewerben, Skizzen und Entwürfe. Mal unterhaltsam und von einem Lachen begleitet, mal nachdenklich oder phantastisch und mit großen Augen beäugt, hat sich die Klasse etwa 90 Minuten lang Texte vortragen lassen. Zusätzlich hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, sich bei Heydrich nach seiner Tätigkeit als Schriftsteller zu erkundigen. Leider war die Lesung um 13.20 Uhr schon wieder vorbei. – Viel Erfolg, Mark Heydrich! Und: Vielen Dank, Jonas Hartmann!

Wer sich für Poetry-Slam-Wettbewerbe interessiert:

  • U20 Poetry Slam Saarbrücken: Club der jungen Dichter
  • Dichterdschungel: Homepage (nächste Veranstaltung: 17. Mai 2019)