DS12-Kurs präsentiert “2 Uhr 14” von David Paquet am Theater Überzwerg

Am Samstag, dem 21. März um 19:30 Uhr findet die Abschlusspräsentation des Darstellendes Spiel-Kurses Klassenstufe 12 auf der Probebühne des Theaters Überzwerg statt. Die 15 Schülerinnen und Schüler haben sich für die Inszenierung des Stücks “2 Uhr 14” von David Paquet entschieden.

Das Stück thematisiert einen fiktiven Amoklauf eines Schülers um „2 Uhr 14“. Jedoch stehen weder die Tat noch der Täter im Fokus des Geschehens. So wird – nach dem Autor David Paquet – nicht die Geschichte eines Amoklaufes erzählt, sondern „die Geschichte einer Frau, die, hin- und hergerissen zwischen Mutterliebe und dem Schrecken der Tat ihres Sohnes, alles nur Mögliche versucht, damit die Toten nicht in Vergessenheit geraten.“ Neben der Mutter Pascale und ihrem Sohn Charles, dem Amokläufer, werden vor allen Dingen die Jugendlichen Francois, Jade, Berthier und Katrina in den Blick genommen. Sie befinden sich auf der Suche nach Anerkennung, der eigenen Identität und Rolle im Leben sowie der Erfüllung von Sehnsüchten, die in jedem Menschen liegen. Allerdings macht die Geschichte trotz des traurigen Anlasses Mut fürs Leben und einen positiven Blick nach vorne.

Das Stück lebt von seinem starken Text und der Möglichkeit, in klaren Bildern die einzelnen Charaktere lebhaft zu gestalten.

Der Eintritt zur Inszenierung ist frei. Aufgrund der sehr begrenzten Anzahl der Plätze handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung. Bei Interesse an einem Besuch melden Sie sich bitte unter: benedikt.hoster@gymnasium-am-schloss.de oder unter 0152-55751119. Danke!

Ein großes Dankeschön gilt den Verantwortlichen und Mitarbeitern des Theaters Überzwerg, allen voran Bob Ziegenbalg, für die Möglichkeit des Auftritts auf der Probenbühne und die Unterstützung bei der Inszenierung!

Benedikt Hoster