Anerkennungspreis des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen verliehen

The police are everywhere – sogar auf dem Mars. Nachdem die Juwelendiebe auf der Erde entkommen sind, scheut die Polizei keine Mühen, um ihre wilde Verfolgungsjagd auf dem roten Planeten fortzusetzen. Das klingt unrealistisch? Ist im Lego-Universum aber möglich und wurde mit Stop-Motion-Technik zu einem Film verarbeitet. Um das Ganze noch zu toppen, wird in dem Film ausschließlich Englisch gesprochen. Es handelt sich nämlich um den Beitrag, den Hadi Termos und Daniel Zaharovs aus der Klasse 8b in der Kategorie TEAM des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen eingereicht haben. Da ein Team aus mindestens drei Schülern bestehen muss, bekamen sie Unterstützung von Murhaf Khayri, der das Otto-Hahn-Gymnasium besucht. Die drei haben zahlreiche Stunden mit dem Drehen und Schneiden des Films verbracht, was die Wettbewerbsjury mit einem Anerkennungspreis würdigte. Dieser wurde am Donnerstag (19.5.2022) in den Räumen des Ministeriums für Bildung und Kultur verliehen. So konnten sich Hadi, Daniel und Murhaf über Urkunden und Gutscheine vonseiten des Wettbewerbs und des Ministeriums sowie über einen Geld- und Buchpreis des Deutsch-Amerikanischen Instituts freuen.

Neben dem Team-Wettbewerb gibt es für spracheninteressierte Schüler der Klassen 8 bis 10 auch einen Solo-Wettbewerb, an dem Joudy Alass aus der Klasse 9b teilgenommen hat. Sie musste ein kurzes Video in französischer Sprache drehen und hat sich am Klausurentag im Januar verschiedenen Aufgaben zu kreativem Schreiben, Hör- und Leseverstehen, Landeskunde und Wortergänzung gestellt. Ihre Arbeit wurde mit einer Teilnehmerurkunde ausgezeichnet.

Auch im kommenden Schuljahr habt ihr wieder die Gelegenheit, eure Fremdsprachenkenntnisse beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen unter Beweis zu stellen und Preise zu gewinnen. Die Anmeldefrist für die nächste Runde läuft vom 1. Juli bis zum 6. Oktober 2022, aber ihr könnt natürlich schon jetzt anfangen, Ideen für eure kreativen Beiträge zu sammeln. Weitere Informationen findet ihr unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de oder ihr sprecht einfach Frau Schwingel an.

 

von Jochen Stief , 19. Mai 2022
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen