Seite 54 von 57

◀◀ | | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | | ▶▶

Guys and Dolls – Darsteller mit langanhaltendem Applaus belohnt

Langanhaltender Applaus war der Lohn für vier gelungene Aufführungen des Musicals Guys and Dolls. Die Zuschauer erfreuten sich an einem kurzweiligen Broadway-Musical auf musikalisch und schauspielerisch hohem Niveau. Zudem wurde die humorvolle Story mit viel Witz umgesetzt, die Kostümierung und das Bühnenbild ließen den Zuschauer in die 50er-Jahre New Yorks eintauchen und nicht zuletzt waren die Rollen treffend besetzt, sodass die Akteure sehr frei und authentisch auftraten.

Allen Beteiligten gilt an dieser Stelle ein dickes Lob, wir freuen uns bereits jetzt auf das Musical im nächsten Jahr.

Mehr lesen…

GaS-Schüler erfolgreich beim Bundesfremdsprachenwettbewerb

4 Schüler der Klassenstufe 8 unserer Schule haben dieses Schuljahr erfolgreich am Bundesfremdsprachenwettbewerb teilgenommen. In vier Gruppen wurde zunächst an einem Drehbuch in französischer oder englischer Sprache, dann an der konkreten Umsetzung als Film gearbeitet. Letztendlich sind vier beachtliche Filmbeiträge entstanden, die nun allesamt mit Landespreisen ausgezeichnet wurden.

Gleich zweimal, nämlich in den Kategorien „Wettbewerbssprache Englisch“ und „Wettbewerbssprache Französisch“, belegten unsere Schüler die Plätze 2 und 3.

Für ihre erfolgreiche Teilnahme wurden sie am Donnerstag im Rahmen einer Preisverleihungsfeier im Ministerium für Bildung von Kultusminister Klaus Kessler offiziell geehrt. In Anerkennung ihrer Leistungen und ihres besonderen Engagements erhielten alle ein Preisgeld und eine Urkunde.

Nicht nur in Bezug auf die Fremdsprache wurden bemerkenswerte Fortschritte gemacht, auch in medientechnischer Hinsicht haben die Schüler viel gelernt: So wurde der Blick für die Kamera geschult und die einzelnen Dateien wurden letztlich mit der passenden Musik zu einem richtigen Film zusammen geschnitten. Am Ende hat sich die Arbeit auf jeden Fall gelohnt!

Musikalisch gestaltet wurde die Preisverleihungsfeier übrigens von der Bigband unserer Schule „Blue Date“ (Leitung: Matthias Ernst), was uns natürlich besonders gefreut hat.

Hier die Liste der Preisträger, denen wir ganz herzlich gratulieren:

Wettbewerbssprache Englisch

    2. Preis: Henrike Sausen, Rabea Egermaier, Anna Engel und Noemi Spano (Klasse 8a1) für die Komödie „The JEM and the crazy exchange student“
    3. Preis: Julia Kayser, Maja Hochbaum und Johanna Wendt (Klasse 8a1) für den Krimi „Working against obstacles“

Mehr lesen…

Gas-Schüler auf Bundesebene Jugend musiziert

Fünf Schüler unserer Schule zeigten hervorragende Beiträge beim diesjährigen Landeswettbewerb Jugend musiziert.

So erhielten Francesco Torsello [mehr], Till Dobner und Lisa Glazer in ihrer Kategorie jeweils erste Preise und somit die Berechtigung sich auf Bundesebene mit den Konkurrenten aus den anderen Bundesländern zu messen. Des Weiteren erzielten Simon Capriotti und Nana Pazmann mit ihren Beiträgen zweite Preise.

Allen zusammen gratulieren wir an dieser Stelle sehr herzlich und für das Bundesfinale drücken wir schon jetzt die Daumen.

Europawoche: Annegret Kramp-Karrenbauer stellt sich den Fragen unserer 10er

Im Rahmen der Europawoche hielt die designierte saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer einen Vortrag zum Thema “Subsidiarität” und gab gleichzeitig einen anschaulichen und prägnanten Einblick in das aktuelle politische Geschehen, in die Bedeutung der EU und in die politischen Aufgaben, die auf das Saarland zukommen.

Ergänzt durch zahlreiche Fragen der Schüler wurde ein breites Themen-Spektrum abgedeckt, wie zum Beispiel die Umwelt- und Atompolitik, Vor- und Nachteile der EU oder auch der Stadionbau in Saarbrücken. Auch die Existenzfrage des Saarlandes wurde angerissen, die nach Aussage von Kramp-Karrenbauer neben dem Koalitionsvertrag einen Kernpunkt ihrer künftigen Amtszeit bilden wird.

Insgesamt profitierte die Veranstaltung von einer interessierten und aufgeschlossenen Zuhörerschaft sowie von den fundierten Ausführungen der Ministerin.

 

Mehr lesen…

24 Schüler aus Thionville zu Gast

„Das deutsche Schulsystem ist besser als in Frankreich und die Schüler haben viel Freizeit.“

„Die Sprache ist schwierig und nicht sehr schön.“

„Die Deutschen sind umweltfreundlich.“

„Die Deutschen essen oft Käse und Fleisch, jeden Morgen. Während des Tages essen sie viel Schokolade und belegte Brote. Sie haben immer Sprudelwasser dabei und am Abend essen sie sehr spät und oft gibt es dann Salat und alles ist sehr salzig, aber sie haben keinen Nachtisch. Am Wochenende machen sie viele schöne Kuchen, damit sie zusammen sprechen.“

Nun…, sind wir tatsächlich so?

Zumindest meinen das die französischen Schüler aus Thionville, die vom 21.-25. März bei uns zu Gast waren. Insgesamt haben 24 SchülerInnen unserer Klassenstufe 9 und 24 Schüler unserer Partnerschule, dem Lycée Hélène Boucher, aus Thionville an diesem Austausch teilgenommen.

Es war eine gute Woche, in der wir viel erlebt und viel mit- und aneinander (schätzen) gelernt haben. Erstmalig haben wir eine Nacht in einer Jugendherberge übernachtet, was den positiven Effekt hatte, dass die Schüler beider Nationalitäten schneller miteinander ins Gespräch kamen.

 

Konzert für Klarinette und Klavier auf hohem Niveau

Eindrucksvoll und auf hohem musikalischen Niveua boten Georg Paltz und Nathalie Glinka ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm für die Zuhörer in unserer Aula dar.

Sie überzeugten mit Werken u.a. von von Claude Debussy, Leonard Bernstein und Johannes Brahms, was auf große Anerkennung beim Publikum stieß.

Den beiden Musikern danken wir sehr herzlich für den gelungenen Abend und für ihren weiteren musikalischen Weg wünschen wir den beiden Musikstudenten alles Gute.

Mehr lesen…

Erfolge bei Jugend forscht 2011

Rebecca Pfeil, Tara Sachs und Robert Hartmann sind die diesjährigen Gewinner bei Schüler experimentieren in Mathematik. Mit ihrem Thema “Die Summe dreier Zahlen – und was man daraus machen kann” überzeugten sie die Jury durch eine klare mathematische Vorgehensweise: Sie gewannen anhand konkreter Zahlenbeispiele Vermutungen, bewiesen diese und kamen durch Variationen der Fragestellung zu weiteren mathematischen Aussagen, die ebenfalls bewiesen wurden.

Mit ihrer Arbeit belegten sie sogar bei den wesentlich älteren Konkurrenten in Jugend forscht einen bemerkenswerten 2. Platz; zudem erhielten sie den Sonderpreis der Dialogika-GmbH.

Bei den Geo- und Raumwissenschaften hatten Johannes Kurz und Cedric Quint sowohl bei Schüler experimentieren als auch bei Jugend forscht die Nase vorn. “Was steckt hinter der DACHSER-Plane?” wollten sie wissen und zeigten durch eine ausführliche Recherche die Problematik des Speditionswesens aus geographischer und ökologischer Sicht auf und erläuterten komplexe Zusammenhänge in klarer und verständlicher Weise; so errechneten sie beispielsweise den Energieverbrauch sowie die CO2-Emission.

“Wann steigt ein Heißluftballon?” war die Fragestellung von Leonie Herrmann, Sophia Klimpel und Annika Fischer. Hierfür erhielten sie bei Schüler experimentieren in Physik einen Sonderpreis und sie hatten einen kurzen Auftritt im Aktuellen Bericht des SR.

Nochmals sei allen ganz herzlich zu ihren Erfolgen gratuliert.

 

Mehr lesen…

Offizielle Übergabe unseres Anbaus - SZ: "Gymnasium am Schloss hat jetzt mehr Platz für Nachmittagsbetreuung"

“… “Dieses vorbildliche und zukunftsweisende Angebot unserer Nachmittagsbetreuung und dessen gelebte Integration im schulischen Alltag kamen durch die enge Verknüpfung mit den Lehrern des Gymnasiums zustande”, so Ingwart Tauchert, der Vorsitzende des Förderkreises. Schulleiter Peter Geckeis meint: “Die neuen Räume für die Nachmittagsbetreuung bieten verbesserte Chancen für die Förderung der Schüler bei der Hausaufgabenbegleitung und den musischen und sozialen Aktivitäten.”

Im Erdgeschoss des Anbaus ist ein langer Saal entstanden, der sich an das Bistro im alten Schulgebäude anschließt. Im ersten Stock gibt es jetzt ein Krankenzimmer und ein Büro für die Nachmittagsbetreuung, im obersten Geschoss ein Raum für unterschiedliche Nutzungen. Die Nachmittagsbetreuung am GaS besteht aus drei Elementen: Nach der sechsten Stunde beginnt die einstündige Mittagessenszeit, danach machen die Schüler Hausaufgaben und haben Freizeit. Angeboten werden Aktivitäten im künstlerischen, handwerklichen oder sportlichen Bereich. Ende ist um 16.30 Uhr.” al

Der Beitrag wurde entnommen von saarbruecker-zeitung.de vom 10.02.2011, 00:07

Mehr lesen…

Willi-Walch-Stiftung unterstützt Geschichte-AG - Scheckübergabe im Historischen Museum

Mit 1000 € unterstützt die Willi-Walch-Stiftung das Engagement unserer Schüler, die sich in der von Herrn Markus Bauer geleiteten AG Geschichte insbesondere für die jüngere Geschichte der Region interessieren.

Die Scheckübergabe erfolgte im Historischen Museum durch den Schatzmeister der Stiftung Herrn Michael Dippel im Beisein von Herrn Stefan Weszkalnys und Herrn Charly Lehnert, dem Kurator der Stiftung. Für die finanzielle Unterstützung bedanken wir uns an dieser Stelle sehr herzlich.

Mehr lesen…

Traditioneller Weihnachtsgottesdienst

Wie gewohnt fand am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien unser traditioneller Weihnachtsgottesdienst in der Ludwigskirche statt; in diesem Jahr wurde er von unseren Zwölftklässern vorbereitet und zum ersten Mal auch komplett von Schülerseite durchgeführt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von unserem Unterstufenchor und von einer Bläsergruppe. Allen Mitwirkenden möchten wir herzlich für ihr Engagement und für die gelungene Umsetzung danken.

Mehr lesen…
Seite 54 von 57

◀◀ | | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen