Seite 52 von 57

◀◀ | | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | | ▶▶

Sich über Farben begegnen: Workshop der FGTS am Pädagogischen Tag

Der schulfreie Pädagogische Tag war für uns ein künstlerischer Tag. In den gemieteten Räumen des Albert-Schweitzer-Gemeindehauses haben wir unter Leitung der Künstlerin Manuela Osterburg einen Workshop veranstaltet: Unter dem Motto „Sich über Farben begegnen“ haben wir Zahlreiche Einblicke in die Zeichenwelt gewonnen und mit viel Experimentierfreude haben wir unter Einsatz von Kohle, Pastellkreiden, Spachteln, Lappen und Schwämmen sehenswerte Bilder kreiert und dabei festgestellt, dass jeder zeichnen lernen kann.

Wir danken Frau Manuela Osterburg für diesen Kurs und für den erlebnisreichen Tag.

 

Mehr lesen…

Schülerkonzert, eine anspruchsvolle und kurzweilige Matinee mit Spielfreude

Es wurde geschmunzelt, gelauscht und auch mal gelacht: Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm der musizierenden Schüler zog die Zuhörer in Ihren Bann.

Das Besondere diesmal: Das Konzert begann mit vielen Schülern auf der Bühne (Klassenorchester der 6a1 unter der Leitung von Ewald Becker) und endete mit vielen Schülern auf der Bühne (Kammermusik unter der Leitung von Lothar Fuhr); dazwischen hörten wir solistische Beiträge, wurden von einem Tango mit Sopranino und Akkordeon, einer vierhändigen Polka auf dem Klavier oder einem jiddischen Lied mit Klarinette und Kontrabass in Schwung gebracht, dazwischen gab es ernstere Töne mit Sonaten und Sonatinen, Virtuoses auf der Trompete…

Ein Blick ins Programm macht die Fülle deutlich. Danke an alle, die uns das Hörvergnügen bereitet haben!

 

Besuch der Kinderuniversität

Am 09.11.2011 haben wir mit unsrer FGTS die Kinderuniversität zum Thema „Mikroben“ besucht. Es hat uns allen sehr gut gefallen, weil alles, was dort gesagt und vorgeführt wurde, sehr anschaulich und kindgerecht präsentiert wurde. Wir wissen nun: Mikroben sind ein bisschen sonderbar, nur durch das Mikroskop sichtbar und als Freunde oder Feinde nicht wirklich klassifizierbar.

Es war ein informationsreicher und spannender Tag. Am 07.12.2011 sind wir auf jeden Fall wieder dabei!

 

Verkehrserziehung einmal anders: Die „Busschule“ kommt ans GaS

Am 2. November haben alle 5. Klassen an der Aktion „Mit dem Bus zur Schule – aber sicher“ teilgenommen.

Im theoretischen Teil hat Herr Haupt von der Saarbahn anhand von Filmausschnitten Themen erarbeitet, wie z.B. “Was kann man tun, wenn Jugendliche oder Erwachsene andere in der Saarbahn bedrängen?”, “Welche gefährlichen Situationen entstehen an Bushaltestellen und während der Fahrt?”. Die Beteiligung der Schüler war außerordentlich rege, so wollten sie z.B. auch wissen, was man tun könne, wenn der Bus voll ist, ob die Fahrer keine Freizeit hätten und vieles mehr.

Im Praxisteil konnten die Fünfer dann auf dem Gelände des Betriebshofes erfahren, wie lang der Bremsweg vom Bus bei 40 km/h und bei 20 km/h ist. Geübt wurde das Ein- und Aussteigen. Gezeigt wurden z.B. auch die Sicherheitseinrichtungen im Bus und wie der Notausstieg betätigt wird.

Insgesamt war dies eine gelungene Aktion zur Ausbildung unserer „Neuen“ im sicheren Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Mehr lesen…

Schulsanitätsdienst seit November im Einsatz

Seit Anfang November beginnt der neu eingerichtete Schulsanitätsdienst. Unsere ausgebildeten Schulsanitäter Lauritz Timm, Sebastian Büsser (beide Klassenstufe 12), Markus Bartylla, Celine Knörr, Angela Kirchhoff, Kristina Müller (alle Klassenstufe 11), Johanna Wendt, Lena Hesselbach, Claudia Wilhelm, Nora Dreyer, Tamara Rokomanyuk, Leonie Kuhlmann (alle 8. Klasse) und Cao San Ta (7. Klasse) sind zu erkennen an der grellgelben Weste und der vom Roten Kreuz zur Verfügung gestellten Erste-Hilfe-Tasche, die sie im Notfall immer bei sich tragen.

Natürlich hoffen wir, dass die Schulsanis ihr neu erlerntes Wissen nur selten in der Praxis anwenden müssen. Falls es jedoch zu einem Not- oder Unfall kommen sollte, sind sie jederzeit für euch da und über Frau Schillo im Sekretariat schnell zu erreichen.

 

Erfolgreiches SV-Wochenende in Oberthal

24 Schüler der Schülervertretung des Gymnasiums am Schloss verbrachten ein erfolgreiches SV-Wochenende im Schullandheim Oberthal.

Begleitet wurde die Gruppe von den beiden Vertrauenslehrern Frau Bohr de Jimenez und Herrn Hoster sowie von den Vertretern des Kollegiums in der SV Frau Budinger und Herrn Bauer. Die Klassensprecher und Stellvertreter der Klassenstufen 5 bis 12 erarbeiteten gemeinsam mit dem SV-Vorstand die Themen SV-Arbeit, Schulentwicklung und Projektmanagement. Wichtig waren dabei auch die Teamentwicklung und die Stärkung des Gemeinschaftsgeistes in der SV – aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. Finanziert wurde der Aufenthalt vom Deutschen Gewerkschaftsbund Saar – hierfür herzlichen Dank!

Nach gemeinsamer Anreise am Freitag begrüßte Herr Thorsten Schmidt vom DGB Saar die SV sehr herzlich. Abends standen kooperative Spiele zum Kennenlernen und zur Teambildung auf dem Programm, ehe von der Schulsprecherin Marie Erbelding Aufbau, Organisationsstruktur und Aufgaben der SV vorgestellt wurden. Daran schloss sich eine sehr rege und konstruktive Informations- und Diskussionsrunde über die SV-Arbeit an, bevor mit dem Ausblick auf die weitere Arbeit ein gemeinsamer Ausklang gefunden wurde.

Gestärkt von der guten Verpflegung im schönen Schullandheim und bei strahlendem Sonnenschein konnte der Beginn des zweiten Tages nicht besser sein. Nach gemeinsamer Reflexionsrunde des Vortages und dem Austausch über Erwartungen und Wünsche für den Fortgang des SV-Wochenendes informierte der GLSV-Vorsitzende Alexander Zeyer in Begleitung einer SV-Beraterin die Teilnehmer über Rechte und Pflichten der Schülervertretung. Nun stand das Thema Schulentwicklung auf dem Programm, was nach einer informativen Einführung in Kleingruppenarbeit mündete. Die Schüler überlegten sich, was eine gute Schule ausmache und welche Werte und Rahmenbedingungen wesentlich seien, damit sie sich im Lebensraum Schule wohlfühlten.

Mehr lesen…

Probenbesuch im Theater – “Rocky Horror Show”

Traditionell werden an unserer Schule am letzten Tag vor den Sommerferien Schüler geehrt, die über das schulische Pflichtprogramm hinaus besondere Leistungen gezeigt haben. Dazu gehört immer auch ein kleines Geschenk. Die geehrten Musiker bekamen diesmal einen Probenbesuch des Musicals “Rocky Horror Show” im saarländischen Staatstheater geschenkt.

Kurz vor den Herbstferien war es soweit…

Eine ausführliche Führung mit Horst-Dieter Bächle durch die ansonsten verborgene Welt des Theaters leitete den Besuch ein. Eine Führung mit Herrn Bächle ist nicht einfach eine Aneinanderreihung von Zahlen und Fakten. Dafür war er zu lange selbst in allen möglichen Funktionen am Theater tätig. Jedes Detail kann er durch eine Anekdote lebendig und anschaulich machen. Die Schüler wussten dies zu schätzen und hörten aufmerksam zu.
Anschließend durften wir eine Technikprobe miterleben. Die Übertragung der Band und der Solistenmikrofone stand neben der Bühnenprobe im Mittelpunkt. Da ein großer Teil unserer Schüler aus der Musical-AG stammte, kannten sie schon vieles von dem, was sie jetzt bei den Profis beobachteten. Bei allem Respekt vor der professionellen technischen und schauspielerischen Leistung war es doch beruhigend zu sehen, dass hier oft mit denselben Problemen gekämpft wurde, wie wir sie auch aus unserer Probenarbeit kennen.

Insgesamt ein sehr schöner und gelungener Vormittag am Theater! Vielen Dank an die Verantwortlichen unserer Schule, die dieses Erlebnis ermöglicht haben.

Mehr lesen…

Respektabler 12. Platz in Berlin

Beim 82. Bundesfinale “Jugend trainiert für Olympia”, das vom 18. bis zum 22.09. in Berlin stattgefunden hat, belegte unser “Schulboot” – der Doppelvierer mit Steuerfrau in der Wettkampfklasse III – einen respektablen 12. Platz. Hinter uns gelassen haben wir Berlin, Bremen und Sachsen-Anhalt.

Ohne den Hoffnungslauf bestreiten zu müssen, sind Svenja Rau, Katharina Wendt, Alicia Kayser und Maike Rau mit ihrer Steuerfrau Jasmin Tumat, direkt in das Halbfinale eingezogen. Auf der 1000m-Regattastrecke in Berlin Grünau haben sie sich dann mit einer Zeit von 4:17.40 für das B-Finale qualifiziert.

Bei der Abschlussfeier und Siegerehrung in der Max-Schmeling-Halle feierten alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen zusammen mit prominenten Sportlern, Abgeordneten des deutschen Bundestags und angesagten Showacts das Ende einer gelungenen Veranstaltung.

 

Trainingszeit der Ruder-AG: Dienstag ab 15.00 Uhr, an der Undine. Bei Interesse einfach vorbeikommen und reinschnuppern (ab Klasse 7).

 

Mehr lesen…

Wir waren da…

vom 19.-23. September – bei unseren französischen Austauschschülern, die uns im März in Saarbrücken besucht hatten.

Die Entdeckungsreise der französischen (Jugend)Kultur und unseres Nachbarlandes Frankreich stand unter einem guten Stern: Wir hatten sonnig-sommerliches (heißes) Wetter, ein interessantes Programm und viel Spaß mit unseren correspondants.

Hier einige Photos und Impressionen.

 

Mehr lesen…

Schulsanitätsdienst in den Startlöchern – Schüler helfen Schülern

15 Schüler der Klassenstufen 7-12 haben im September eine zweitägige Ausbildung zum Schulsanitäter absolviert, um ihren Mitschülern im Notfall oder auch bei kleineren Blessuren Erste Hilfe leisten zu können.

Der Einsatzplan steht und sobald die vom Roten Kreuz zur Verfügung gestellten Materialien geliefert werden, geht’s los.

Mehr lesen…
Seite 52 von 57

◀◀ | | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen