Seite 51 von 59

◀◀ | | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | | ▶▶

Achtungserfolg bei den saarländischen Schulmeisterschaften

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule wieder an den Saarländischen Schullaufmeisterschaften in Losheim teilgenommen. Die vier Teilnehmer trainieren in keinem Leichtathletikverein, deshalb ist ihre gute Leistung besonders hervorzuheben. Debora startete schon zum 3. Mal fürs G.a.S. Die anderen drei Athleten sind zum 1. Mal gestartet. Alle haben ihr Bestes gegeben und sind im vorderen Mittelfeld gelandet. Für Nichtahtleten eine beachtliche Leistung!

Mehr lesen…

Erfolgreiches Abschneiden bei der Fan EM

Am 1. Juni nahmen die Klassen 6b1 und 6a1 (mit Unterstützung eines Schülers der 6b2) an der Fan EM auf dem Sportplatz in Ensheim teil. Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft hat die Abteilung Kinder- und Jugendarbeit des Jugendamtes beim Regionalverband Saarbrücken dieses Event, wie bereits 2010 zur WM organisiert. 16 Schulklassen des sechsten Schuljahres aus acht verschiedenen weiterführenden Schulen kämpften bei super Wetter und besten Bedingungen um den EM Titel.

Ziel der unter dem Motto „Grenzenlos“ stehenden Veranstaltung war es, das Wir-Gefühl der Klassengemeinschaft durch Sport zu stärken, den Abbau von geschlechtsspezifischen Vorurteilen zu fördern und Europa in seiner Vielfalt besser kennenzulernen und zu verstehen. Die Schüler mussten dementsprechend nicht nur sportlich ihre Nation, in unserem Fall waren das Schweden (6a1) und Kroatien (6b1) vertreten, sondern sich auch thematisch mit der zu vertretenden Nation auseinandersetzen. 10 länderspezifische Fragen galt es zu beantworten, um Chancen auf den “Quizpreis” zu haben.

Auf sportlicher Ebene beendete Kroatien das Turnier als 4., Schweden knapp dahinter als 5.
Wie bereits bei der Fan WM 2010, kürte die Jury auch dieses Mal das kreativste Outfit und wie 2010 hat ihr auch dieses Jahr das selbstgestaltete Trikot des GaS (Team Schweden) am besten gefallen, so dass die 6a1 den Preis für das “Kreativste Outfit” erhalten hat und sich über einen Pokal sowie ein Preisgeld von 50 Euro freuen konnte.

Mehr lesen…

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Anlässlich des Bundeswettbewerbes für Fremdsprachen hat am Donnerstag, den 31. Mai 2012 im Ministerium für Bildung und Kultur in Saarbrücken die Preisverleihung stattgefunden. Der Minister für Bildung und Kultur des Saarlandes, Ulrich Commerçon, beglückwünschte die Teilnehmer und überreichte die Preise.

Das Gymnasium am Schloss war vertreten durch vier Gruppen, welche in einer Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung von Frau Scholtes ihre Beiträge vorbereitet hatten.

Der erste Preis im Gruppenwettbewerb ging an die Gruppe BattelPicGalactica. Lisa Goebel, Mascha Heib und Lisa Herzig, Schüler der 9a1, produzierten einen Psychothriller mit dem Titel The Curtain, den sie im Zuge der Preisverleihung ausschnittsweise vorgestellten. Aufgrund ihres 1.Platzes vertreten sie das Saarland beim Bundes-Sprachenfest in Düsseldorf vom 14-16 Juni.

Anna Müller, Kim Krämer, Ariana Martin, Amina Kos sowie Sylvia Schwarz aus der 9b2 erhielten mit ihrem Beitrag den 2. Platz. Die Teilnehmer der Gruppe Impaled Vision – Joris Jung, René Kartes, Jan Schröder und Robert Nitt – belegten genauso den 3. Preis wie Johanna Wendt, Svenja Rau und Julia Kayser.

Allen zusammen gilt an dieser Stelle nochmals ein herzlicher Glückwunsch.

 

3 Französinnen für 8 Wochen zu Gast bei Schülerinnen der 9a1

Herzlich willkommen!

Héloïse aus Vallet, Gaëlle aus Guémené-Penfao und Diane aus Belfort haben sich auf einen weiten Weg gemacht und sind nun seit Anfang Mai [bis zum Ende des Schuljahres] in Saarbrücken und zu Gast bei uns am Schloss.

Die drei französischen Damen gehen mit ihren Corres [den Austauschpartnerinnen] Svenja, Johanna und Julia aus der 9a1 in die Schule und nehmen am Unterricht teil – so gut es eben in einer Fremdsprache geht. Aber auch nachmittags wird es ihnen sicher nicht langweilig, da Svenja, Johanna und Julia viel Musik und viel Sport machen und auch sonst viel unterwegs sind.

Das bietet den Französinnen die Möglichkeit, das Leben, die Kultur und die Sprache des Saarlandes hautnah und live zu (er-)leben und kennen zu lernen. Anfang des nächsten Schuljahres werden die deutschen Schülerinnen dann für 8 Wochen nach Frankreich gehen und am eigenen Leib erfahren, was es heißt, in einem Land fremd zu sein, nicht immer alles zu verstehen und lauter Dinge zu entdecken, die man noch nicht kannte und die einem étrange erscheinen.

In einigen Wochen wird es hier auch kleine Erfahrungsberichte zu lesen geben.

Auf jeden Fall wünschen wir euch, Héloïse, Gaëlle und Diane eine schöne Zeit hier in Saarbrücken, bei uns „am Schloss“ und natürlich mit euren Correspondantes! Herzlich Willkommen!

Mehr lesen…

Sonntagsmatinee am Gymnasium am Schloss

Ein außerordentliches und ungewöhnlich abwechslungsreiches Programm begeisterte vergangenen Sonntag, den 13. Mai, in einer gut gefüllt Aula die Zuhörer und ließ die zwei Stunden wir im Fluge vergehen.

Die jüngsten unter den Vortragenden, Schüler der 5a1, haben ihre Feuertaufe bestanden – Lampenfieber gehört dazu und wurde erfolgreich bewältigt. Die älteren Schüler der 10a1 waren souverän und sowohl im klassischen als auch jazzigen Stil zu Hause.

Die AG Kammermusik präsentierte sich am Ende von einer ganz anderen und neuen Seite. Das Stück mit dem Titel „Wer weiß, was morgen ist“ in einer Bearbeitung von Herrn Fuhr für die Musiker der AG ließ den einen oder anderen Fuß sichtbar mitschwingen.

Den fulminanten Abschluss gab dieses Mal die Tanz-AG, die eine beeindruckende Choreographie darbot; das Ergebnis von 10 Trainingseinheiten mit Marc Lahutta, dem Weltmeister im Hip Hop 2009/2010.
Fazit: Außerordentlich gelungen!

Danke an alle Mitwirkenden, Organisatoren und v.a. an Herrn Fuhr, der versiert an verschiedenen Instrumenten einfühlsam begleitete und auch im Vorfeld viel Zeit investierte, um die Stücke mit den Solisten entsprechend vorzubereiten.
Wir freuen uns auf das nächste Schülervorspiel im nächsten Schuljahr!

Mehr lesen…

Mathematik-Olympiade: 1. Platz für Christoph Steuer (7b2)

Der Schüler Christoph Steuer aus der Klasse 7b2 unserer Schule wird Erster bei der Mathematik-Olympiade im Saarland!

Angefangen hat es im letzten Herbst, als Christoph mit 12 anderen Schülern in der „Hausaufgaben-Runde“ mitmachte und diese Aufgaben der 1. Runde mit Bravour löste. In den nächsten Wochen und Monaten wurden dann im Mathe-Zirkel (diese AG findet jeden Mittwochnachmittag statt) Aufgaben und Rätsel aus vielen Bereichen der Mathematik, insbesondere typische Aufgaben der Mathematik-Olympiaden aus den vergangenen Jahren bearbeitet.

Alle Schüler aus allen Mathematik-Zirkeln im Saarland nahmen am 10. März an einer Klausur teil, um in jeder Klassenstufe von 3 bis 12 die Besten zu ermitteln. In der Klassenstufe 7 haben 46 Schüler mitgeschrieben; hierbei belegte Christoph Steuer den 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Jens Merkle, Leiter der AG Mathe-Zirkel

 

5a1 beim “Tag der Schulmusik”

Die jüngste Musikklasse unserer Schule wird beim “Tag der Schulmusik” das Gymnasium am Schloss vertreten. Die zentrale Tagesveranstaltung findet am Donnerstag, den 24. Mai im Johannes-Kepler-Gymnasium in Lebach statt.

Das diesjährige Motto lautet “Klassenmusizieren”. Inzwischen bieten einige Schulen – auch im Regionalverband Saarbrücken – spezielle Musikklassen an. Das sind Bläser- oder Streicherklassen, in denen die Kinder im Klassenverband ein Instrument aus der jeweiligen Instrumentenfamilie lernen können.

Die Besonderheit unserer Schule ist, dass es keine Einschränkung bei der Instrumentenwahl gibt (siehe Foto!). Der Musikunterricht versteht sich auch nicht in erster Linie als Instrumental-Unterricht, sondern ist sehr breit gefächert und lässt gleichermaßen Platz für gemeinsames Musizieren, Singen, Tanzen, Hören von Musik, Musiktheorie uvm.

Diese Besonderheit wollen wir am “Tag der Schulmusik” darstellen. Die Klasse ist fleißig am Üben und wird eine Auswahl von Liedern, Tänzen und Instrumentalstücken, die sie in diesem Schuljahr gelernt haben, aufführen.

Auf den Spuren der Fledermäuse

Am 25. Mai 2012, pünktlich zur Abenddämmerung, ging es für die 5b1 auf zu einer Fledermauswanderung im nahe gelegenen Naturschutzgebiet „Urwald vor den Toren der Stadt“ am Netzbachweiher (Richtung Fischbach). Die Schüler des Schlossgymnasiums wurden zwei Stunden lang von Frau Nina Utesch, in Begleitung von Studienreferendarin und Biologie-Fachlehrerin Anika Menke, durch den Urwald geführt, um ihnen die Welt der Fledermäuse näher zu bringen.
Die Fledermäuse ließen nicht lange auf sich warten: Sie kamen zahlreich zum Netzbachweiher, um den Tagesbedarf von sechs bis neun Gramm Insekten zu decken.

Mithilfe eines Ultraschalldetektors, einem Aufspürgerät, mit dem die Ultraschall-Laute der Fledermäuse hörbar gemacht werden, konnten die Schüler die verschiedenen Fledermausarten bestimmen.

Für diese praktische Erfahrung in der Natur bedanken wir uns bei Frau Utesch noch einmal ganz herzlich.

Mehr lesen…

Anna Walz (7a1) ist Landessiegerin im 1. Vorlesewettbewerb Französisch

Anna Walz aus der 7a1 ist die Landessiegerin im 1. Vorlesewettbewerb Französisch, den der GMF (Gesamtverband moderne Fremdsprachen) unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, und mit Unterstützung der Schulbuchverlage durchgeführt hat.

Zusammen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern von insgesamt 12 Schulen (Gymnasien und Erweiterten Realschulen) trafen sich am Donnerstag vor den Osterferien die KandidatInnen, die als SiegerInnen ihrer Schulen aus dem schulinternen Wettbewerb hervorgegangen waren, zusammen mit ihren Familien, Freunden und Vertretern der Schulleitungen im Ministerium für Bildung, wo sie ihre Leistungen vor einem großen Publikum von 120 Besuchern und einer strengen 5-kõpfigen Jury aus Fachleuten aus Schule und Universität unter Beweis stellen mussten – keine leichte Aufgabe!

Das, was das Publikum geboten bekam, war wirklich eine starke Leistung: die SchülerInnen der Klassenstufe 7 (bzw. 8 bei den ERS) interpretierten in darstellerisch überzeugender Weise Auszüge aus einem Text von René Goscinny/Jean-Jacques Sempé: Histoires inédites du Petit Nicolas: Kapitel: «Le médicament» bzw. Bernard Friot aus: Histoires pressées: «L‘événement». Die Jury befand, dass Anna Walz dabei die überzeugendste Leistung bot, und am Ende konnte sie unter großem Beifall mit einem Packen an Französischmaterialien, die ihr die Vorsitzende des GMF und der VdF-LV Saar (Vereinigung der Französischlehrer), Frau Julitte Ring überreichte, erfolgreich nach Hause gehen.


Auf dem Weg zum Finale

Mehr lesen…

Jugend forscht: 2. Platz in Mathematik

Mit einem hervorragenden 2. Platz haben Matias Klimpel, Joscha Eisel und Jan-Pieter Behner die Fahrt nach Erfurt zum Bundesentscheid nur knapp verpasst; neben dem Preisgeld und der Urkunde für Platz 2 erhielten sie einen Sonderpreis für ihre Arbeit.

In ihrer Laudatio stellte die Jury das hohe mathematische Niveau der Arbeit heraus und lobte sowohl die schriftliche Darstellung als auch den gelungenen mündlichen Vortrag, der ein tiefes Verständnis zeigte.

Zu dem Erfolg gratulieren wir sehr herzlich.

 

Mehr lesen…
Seite 51 von 59

◀◀ | | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | | ▶▶
Mit dem Verbleiben auf der Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies zur Verbesserung des Benutzererlebnisses einverstanden.
Tooltip-Text nicht geladen